Die besten Pool Thermometer - Eine Auswahl

Pool Thermometer online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0
Pool Thermometer

Ein Poolthermometer ist ein nützliches Instrument, sofern du über ein Schwimmbecken im Garten oder sogar im Haus verfügst. Welchem Zweck ein solches Messgerät genau dient und was beim Kauf eines Poolthermometers zu beachten ist, soll dir dieser Ratgeber vermitteln.

Produktüberblick

Digitaler Temperaturfühler

Dieses Set überzeugt mit dem Pool Thermometer, welches einen zusätzlichen digitalen Empfänger hat. Dieser kann gleichzeitig die Daten von drei unterschiedlichen Fühlern verarbeiten. Er misst zwischen -20 °C und + 60 °C. Dabei ist das Gerät bis auf einen Grad genau. Die Stromversorgung erfolgt über 2 AAA-Batterien. Der Empfänger mit Display ist in der Lage, die Wassertemperatur anzuzeigen sowie weitere Temperaturen im Innenraum. Über eine Reichweite von bis 60 Metern ist so die Übermittlung der Daten möglich.

  • Pool Thermometer und Empfänger
  • misst zwischen -20 °C und + 60 °C
  • Stromversorgung: 2 x AAA-Batterien
  • Reichweite: 60 m

Einfache Ausführung

Hier überzeugt die kinderleichte Bedienung des Pool-Thermometers. Analog und hervorragend ablesbar schwimmt es dauerhaft oder individuell nur zeitweise durch das Wasser. Damit es kontrollierbar und leicht aufzufinden bleibt, besitzt es eine Kette zur Befestigung. Das Pool-Thermometer selbst besteht aus rostfreiem Edelstahl. Ein integrierter Schwimmkörper hält es permanent an der Oberfläche. Nach unten zeigt eine kleine Edelstahlstange, die für die Messungen zuständig ist. Die Größe des Gerätes liegt bei 110 mm x 110 mm x 138 mm.

  • analoges Pool-Thermometer
  • Größe: 110 mm x 110 mm x 138 mm
  • mit Befestigung
  • Schwimmkörper integriert

Leicht zu bedienender Fühler

Dieses Pool-Thermometer ist mit seinen Temperaturanzeigen sehr überzeugend. Es zeigt nicht nur Celsius, sondern auch Fahrenheit an und schwimmt permanent sichtbar an der Oberfläche, hat aber auch eine Leine zum Befestigen. Angaben und Messwerte sind leicht ablesbar. Das Pool-Thermometer ist robust und bruchsicher mit einer Größe von 19 cm x 5 cm x 5 cm.

  • Pool-Thermometer aus Kunststoff
  • Größe: 19 cm x 5 cm x 5 cm
  • Anzeige: Celsius und Fahrenheit
  • mit Leine zum Befestigen

Was genau ist ein Poolthermometer und warum ist eine Anschaffung sinnvoll?

Thermometer ermitteln die Temperatur der unmittelbaren Umgebung und zeigen diese in Celsius Graden an. Mit einem speziellen Poolthermometer kann die Wassertemperatur in einem Aufstellpool, einem fest verbauten Schwimmbecken oder einem Schwimmteich überprüft werden.

Für Kleinkinder und ältere Menschen empfiehlt sich übrigens eine Wassertemperatur von 32 °C.

Es ist entsprechend sinnvoll, sich Klarheit über die Temperatur des Wassers in einem Pool zu verschaffen.

Poolthermometer dienen der Sicherheit der Schwimmer.


Welche Arten von Poolthermometern gibt es und was kostet solch ein Produkt?

Es wird zwischen analogen und digitalen Poolthermometern unterschieden. Letztere verfügen über ein Display und in der Regel über weitere Funktionen, wobei diese Art von Thermometern zum Betrieb allerdings Energie benötigen. Ein analoges Poolthermometer hingegen funktioniert immer und muss nicht aufgeladen werden.

Poolthermometer sind üblicherweise aus Kunststoff gefertigt, sehr robust und sowohl für Salz- als auch für Süßwasser geeignet.

Die meisten Wasserthermometer schwimmen an der Oberfläche und werden unter Zuhilfenahme einer Schnur herangezogen. Es gibt allerdings auch Produkte, die auf den Boden des Pools sinken und die dortige Temperatur anzeigen.

  • Analoges Poolthermometer: verfügt über eine Anzeigeskala, ist preiswert und wird in ausgefallenen Farben und Formen, beispielhaft als Ente, angeboten. Der Temperaturmessbereich ist jedoch auf 0 °C bis 50 °C begrenzt.
  • Digitales Poolthermometer: besteht in der Regel aus zwei Teilen, der Basisstation und dem Display. Die Daten werden per Funk an die Station übertragen, welche sich üblicherweise im Haus befindet. Der Betrieb erfolgt über Batterien oder Solarzellen. Diese Art von Thermometern kann auch das Datum oder die Luftfeuchtigkeit anzeigen und gibt vielfach ein Alarmzeichen, wenn die voreingestellte Wunschtemperatur über- oder unterschritten wird. Gemessen werden Temperaturen von -40 °C bis +60 °C.
  • Auch werden Infrarot-Thermometer angeboten, wobei mit einem auf die Wasseroberfläche gerichteten Strahl die Temperatur gemessen wird. Diese Geräte sind jedoch zur exakten Messung nicht sonderlich gut geeignet.
  • Der Preisrahmen zwischen den unterschiedlichen Produkten bewegt sich zwischen 5 EUR und 80 EUR.

Es werden überwiegend analoge und digitale Poolthermometer im Handel angeboten.


Welches Poolthermometer ist für mein Schwimmbecken geeignet?

Grundsätzlich gilt, dass alle Arten von Thermometern passend sein können.

Zu überlegen ist, ob das schlichte Messen der Oberflächentemperatur ausreicht oder lieber die Wärme am Boden des Pools angezeigt werden sollte. Sofern es sich nicht um ein digitales Gerät handelt, muss selbiges über eine herausziehbare Schnur befestigt sein, um die Anzeige abzulesen.

Auch ist zu erwägen, welcher Betrag für ein Poolthermometer ausgelegt werden kann.


Fazit zu Poolthermometern

Bevor mit Hand oder Fuß die Temperatur des Pools gemessen wird, lohnt sich der Kauf eines Poolthermometers. Sofern lediglich eine allgemeine Information zur Wassertemperatur an der Oberfläche gewünscht ist, reicht ein analoges Messgerät völlig aus. Dieses ist in vielen ansprechenden Formen erhältlich und praktisch in der Handhabung.

Bodentemperaturen geben einen Überblick über die Wärme des Wassers am Beckenboden und erleichtern die Entscheidung, den Sprung in das, vielleicht doch zu kalte, Nass zu wagen. Digitale Geräte haben den Vorteil, zusätzliche Informationen zu übermitteln und auch zu speichern. Falls Unschlüssigkeit besteht, welches Thermometer das richtige Produkt ist, kann der Fachhandel individuell beraten.