Die besten Schneidebretter - Eine Auswahl

Schneidebrett online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 1 Stimmen
1
Schneidebrett

In jeder Küche zu finden und meist aus den unterschiedlichsten Materialien: Schneidebretter! Ob groß, klein, rund, eckig, urig anmutend oder top modern mit Schublade: sie leisten hervorragende Dienste bei jeglichen Schnittarbeiten, z. B. Obst und Gemüse, Fleisch oder Fisch. Wenn du dir dieses praktische Küchenutensil anschaffen möchtest, findest du in unserem Ratgeber einige nützliche Tipps für den richtigen Kauf.

Produktüberblick

Brett aus nachhaltigem Holz

Dieses Schneidebrett ist mit seiner großen Fläche sehr überzeugend. Hergestellt wurde es aus Bambus, was die Nachhaltigkeit fördert und darüber hinaus eine Reinigung mit der Hand oder in der Spülmaschine erlaubt. Im Lieferumfang inbegriffen sind zusätzlich vier Schalen aus Kunststoff, die unter der Arbeitsfläche einzufügen sind, um dort als Abwurf für bereits geschnittenes Gemüse oder Küchenabfälle zu fungieren. Robustheit und Langlebigkeit sind durch das verwendete Material gegeben.

  • Schneidebrett aus Bambus
  • 4 große Schalen aus Kunststoff
  • Reinigung: per Hand oder Spülmaschine

Schadstofffrei

Die Langlebigkeit dieses 4-teiligen Sets aus Schneidbrettern ist sehr überzeugend. Sie sind alle aus BPA freiem Kunststoff gefertigt, welchem hohe Temperaturen bis 130 °C nichts ausmachen. Die Bretter haben keinen Griff, welche eine gute Mobilität und vor allem zusätzliche Ablageflächen ermöglichen. Das macht aus einer Fläche viel Platz zum Arbeiten, schneiden und zubereiten. An der Oberseite eines jeden Brettes ist ein kleines Piktogramm angebracht, was die Zuordnung für alle Lebensmittel ermöglicht, um die Bretter hygienisch zu nutzen.

  • 4-teiliges Schneidebrett Set aus BPA freiem Kunststoff
  • mit Piktogrammen zur Zuordnung
  • hitzebeständig bis 130 °C
  • geeignet für die Spülmaschine

Hier gibt es Auswahl

Die drei Schneidbretter besitzen die Größen von 33 cm x 22 cm, 28 cm x 22 cm und 22 cm x 15 cm, was die Anwendung universell, unter anderem als Frühstücksbrettchen, ermöglicht. Das Holz ist bei jedem Schneidebrett 1,5 cm dick, wobei der Hersteller schnell nachwachsenden Bambus als Material verwendet und so zu 100 % nachhaltig arbeitet. Im Lieferumfang sind rutschfeste Stopper enthalten, die nach Bedarf unterzulegen sind.

  • 3 Schneidebretter aus Bambus
  • Größe: 33 cm x 22 cm, 28 cm x 22 cm und 22 cm x 15 cm
  • Breite: 1,5 cm
  • inkl. rutschfester Stopper

Ein Schneidebrett aus Holz, Bambus, Glas oder Kunststoff?

Beim Material gehen die Meinungen vieler Köche und Hobbyköche auseinander, doch jedes Schneidebrett wartet mit seinen eigenen Vorteilen auf.

Schneidebretter aus Kunststoff sind meist im Preis unschlagbar, nehmen jedoch teilweise die Pflanzenfarbstoffe des Schnittguts an und erhalten durch die Messerklinge schnell die eine oder andere Riefe, die sich kaum mehr reparieren lässt.

Ein Brett aus Glas sieht zeitlos und chic aus, sollte jedoch besser nicht herunterfallen.


Schneidebrett aus Holz

Wer ein Produkt aus Holz oder Bambus wählt, entscheidet sich zwar für ein Produkt aus einem höheren Preissegment, kann sich jedoch über die sehr lange Lebensdauer seines Küchenutensils freuen, da dieses Material auch bei regem Gebrauch äußerst robust ist. Holzbretter sind zudem in der Regel hygienisch, auch wenn sie nicht in die Spülmaschine gehören. Zeigen sich mit der Zeit Schnittkerben und Abnutzung oder verfärbt sich das Holz, kann man es abschleifen (lassen).

Tipp: Ein Schneidebrett aus hartem Holz ist langlebiger und bekommt durch den Schneidevorgang nicht so rasch Riefen. Aus einem Holzstück gefertigte Bretter haben eine noch längere Lebensdauer, ideale Holzsorten liefern unter anderem Eiche, Olivenholz oder Bambus.

Wer sogenannte „Küchen-Gadgets“ liebt: Einige Schneidebretter aus Holz verfügen über ein Schubladenfach für Messer, andere wiederum haben separate Kuhlen, in denen das Schnittgut gewissermaßen kurzzeitig „geparkt“ werden kann.


Schneidebrett aus Kunststoff

Schneidebretter aus Kunststoff sind zwar günstig in der Anschaffung, im Gegensatz zu Holz ist Plastik jedoch ein künstliches Material und wird auf Erdölbasis hergestellt. Nach Verwendung gehört es später in den Sondermüll und kann von der Natur nicht zersetzt werden.

Auch Bakterien können sich auf Kunststoff eher als auf Holz ansammeln, aus diesem Grund sollte das Produkt möglichst in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Vorteil hierbei ist, dass fleckige Kunststoffbrettchen in der Regel wieder ganz sauber und Gerüche und Verfärbungen schnell entfernt werden.


Schneidebrett aus Glas

Chic und stylish in jeder Küche – das Schneidebrett aus Glas, es ist hygienisch, Bakterien haben keine Chance und auch Verfärbungen sind praktisch ausgeschlossen. Der Nachteil: Die Messer werden schneller stumpf, da Glas härter als die Messerklinge ist. Somit müssen die Schneidewerkzeuge öfter nachgeschliffen werden. Wer zudem Gemüse wie ein Profi hacken möchte, dem wird vielleicht nicht so recht wohl dabei sein, mit einer Klinge auf Glas zu hacken.

Die Lösung: Mehrere Bretter für unterschiedliche Lebensmittelgruppen. Fisch- und Fleischprodukte gehören nicht auf das gleiche Brett mit Gemüse oder Obst, welches in vielen Fällen als Salat roh verzehrt wird. (Bitte immer auf eine einwandfreie Küchenhygiene achten!) Mit einem Satz von gleich mehreren Brettern ist jeder Koch bei der Zubereitung seiner Speisen auf der sicheren Seite.

Mehrere Schneidebretter für unterschiedliche Lebensmittelgruppen sorgen im Haushalt für eine gehobene Küchenhygiene!


Was gibt es bei der Reinigung zu beachten?

Nach jeder Verwendung sind die Schneidebretter möglichst zügig und heiß abzuspülen, das Geschirr sollte dabei jedoch nicht zu lange im Spülbecken oder im Spüler „vor sich hin keimen“ – sonst erhalten Bakterien ausreichend Zeit, um sich einzunisten.


Fazit zum Schneidbrett

In jede Küche gehören ein oder mehrere Schneidebretter, um sicher und präzise für den richtigen Fleisch-, Fisch oder Gemüseschnitt zu sorgen. Ob Holz, Bambus, Kunststoff oder Glas, das entscheidet die persönliche Vorliebe. Zudem kann auch das jeweils zu bearbeitende Lebensmittel für die Auswahl verantwortlich sein. (z. B. Fleisch und Fisch auf einem Schneidebrett aus Glas filetieren, Obst und Gemüse hingegen auf Holz oder Kunststoff zur vitaminreichen Mahlzeit verarbeiten). Auf eine gute Küchenhygiene ist stets zu achten! Wer mit Küchenbrettern ausreichend ausgestattet ist, dem wird das Kochen viel Freude bereiten und einer raschen Zubereitung von gesunden und köstlichen Mahlzeiten steht nichts mehr im Weg!