Die besten Schraubzwingen - Eine Auswahl

Schraubzwingen online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 4 Stimmen
4
Schraubzwinge

Jeder Handwerker, der etwas von seinem Fach versteht, nennt diverse Werkzeuge sein Eigen, ohne die ein sorgfältiges Arbeiten kaum möglich wäre. Für das nötige Fixieren von Werkstücken reicht bloße Muskelkraft meist kaum aus, und so leisten beim Fräsen, Bohren und Verleimen Schraubzwingen wertvolle Dienste. Welche Arten dieser unverzichtbaren Helfer es gibt und für welche Arbeiten sich diese am besten eignen, erfährst du in unserem Ratgeber.

Produktüberblick Schraubzwingen

Holzarbeiten wie vom Profi

Diese Schraubzwinge besticht durch ihre Spannweite von 20 cm und eine Ausladung von 8 cm. Sie besitzt verstärkte Spannarme aus hochwertigem Temperguss. Das hochwertige Produkt hat ein Reingewicht von 720 g. Ein Holzprofil sorgt für eine Verstärkung der Schiene, die durch ihre Riffelung einen sicher gefassten Werkstoff ermöglicht. Der Kunststoffgriff liegt angenehm in der Hand. Auf diese Weise ist der Handwerker in der Lage, Holz und anderen Materialien zuverlässig zu verbinden. Sei es durch Leim, Nägel oder Schrauben.

  • Schraubzwinge mit Holzprofil
  • Material: Temperguss
  • Gewicht: 720 g
  • Leicht zu bedienen

Arbeiten mit Links erledigen

Die einfache Handhabung dieser Schraubzwinge ist beeindruckend. Dabei liegt ihre Spannweite bei 15 cm, der Dehnbereich zwischen 13,5 cm und 28,5 cm. Die Zwinge schafft es, ganze 68 kg Spannkraft aufzubauen, was nicht zuletzt durch den hochwertigen verarbeiteten Stahl bedingt ist. Das Nylon schützt den Werkstoff zudem beim Fixieren vor Beschädigungen. Wird ein Knopf an der Schraubzwinge betätigt, wechselt diese automatisch in die Spreizfunktion.

  • Schraubzwinge für die Bedienung mit einer Hand
  • schützt den Werkstoff mit Nylon
  • mit Spreizfunktion
  • sehr robust

Einfaches Befestigen von Werkstoffen

Mit dieser hochwertigen Schraubzwinge sind auch größere Werkstücke einfach zu bearbeiten. Das für die Herstellung verwendete Material ist Temperguss, welcher als langlebig und sehr robust gilt. Der Druckteller besitzt eine Schutzkappe aus Kunststoff, der den eingespannten Werkstoff vor Schäden durch den aufkommenden Druck bewahrt. Die Schraubzwinge besitzt eine stufenlos regulierbare Spannweite von 10 cm, ihre Ausladung liegt bei 5 cm. Sowohl die Spindel als auch die Schiene sind jeweils aus hartem Stahl gefertigt.

  • Schraubzwinge im Set
  • Material: Temperguss
  • Schutzkappe auf Druckteller
  • langlebig und robust

Was ist eine Schraubzwinge?

Eine Schraubzwinge ist der Kraftprotz unter den Werkzeugen. Mit reichlich Druck presst sie zwei Werkteile gegeneinander und fixiert diese zur weiteren Verarbeitung oder bis zur Austrocknung des genutzten Klebstoffes. Auf einer Schiene befinden sich hierfür zwei Spannarme, von denen sich einer frei bewegen lässt. Nachdem beide Arme in Position gebracht wurden, verkantet sich letzterer automatisch und sorgt so für festen Halt.


Wie wird die Schraubzwinge verwendet?

Die Verwendung einer Schraubzwinge mag auf den ersten Blick etwas kompliziert erscheinen, ist aber letztlich ganz einfach. Ihre Handhabung kurz erklärt:

  • den beweglichen Spannarm am gewünschten Anpresspunkt an das zu befestigende Werkstück legen
  • durch das Anziehen der Gewindespindel wird eine darauf sitzende Kugeldruckplatte bewegt, die das Werkstück punktgenau und fest fixiert
  • um dieses dabei nicht zu beschädigen, sind Kugeldruckplatte und Spannbacke mit Kappen aus Kunststoff versehen
  • für eine großflächiger verteilte Druckkraft sollten bei Bedarf zusätzliche Druckplatten verwendet werden

Schraubzwingen üben starken Druck auf zwei Werkstücke aus und halten diese so zuverlässig zusammen.


Welche Varianten von Schraubzwingen werden verwendet?

Da sich Holz anders verhält als Metall, sind für unterschiedliche Materialien auch verschiedene Schraubzwingen vorgesehen. Die geläufigsten sollen hier kurz vorgestellt werden.

Temperguss-Schraubzwinge

Relativ unelastisch und universell einsetzbar, wird jedoch bevorzugt zur Arbeit mit Holz benutzt.

Ganzstahl-Schraubzwinge

Elastisch und leicht federnd, gut geeignet für Werkteile aus Metall. Allerdings kann durch ihren Einsatz Vibration erzeugt werden, die die Arbeit erschwert.

Tiefspann-Schraubzwinge

Durch ihre ausladenden Backen entsteht gleichmäßiger Druck. Allerdings ist diese Schraubzwinge durch ihre stattliche Größe etwas unhandlicher als einige andere.

C-Schraubzwinge

Einfache Schraubzwinge ohne Schiene. Dieses handliche Modell erlaubt eine randnahe Fixierung der zusammenzuführenden Teile.

Polschweißzwinge

Wie der Name vermuten lässt, ist diese spezielle Zwinge für Schweißarbeiten konzipiert.

Sparrenzwinge

Dachkonstruktionen und ähnliche Arbeiten lassen sich mit dieser besonderen Schraubzwinge erledigen.

Parallel-Schraubzwinge

Sie besitzt zwei Gewindespindeln und ihre Spannflächen bewegen sich immer parallel. Dadurch ist sie für sehr spezielle Arbeiten geeignet.


Was gibt es beim Kauf von Schraubzwingen zu beachten?

Bei der Wahl der passenden Schraubzwinge ist zum einen das Material des Werkstückes zu beachten, denn dieses soll unter dem Druck der Zwinge nicht leiden. Zum anderen spielt auch die Größe eine entscheidende Rolle. Diese untergliedert sich in die Ausladung sowie in die Spannweite. Ist die Größe also zu klein gewählt, ist auch die erforderliche Tiefe zu gering und der aufgebrachte Druck zu niedrig.


Fazit zu Schraubzwingen

Wer ernsthaft werken will, sollte über eine gut ausgestattete Werkstatt verfügen. Neben den gängigen Werkzeugen wie Hämmer, Zangen, Schraubendreher, Sägen und Feilen sollte auch eine Schraubzwinge nicht fehlen. Diese bietet die nötige Kraft beim sicheren Zusammenfügen zweier Werkstücke, die miteinander verleimt oder weiterbearbeitet werden sollen.

Der Markt hält hierfür verschiedene Modelle bereit, die sich jeweils für unterschiedliche Materialien und Verwendungszwecke eignen. Von der kleinen handlichen Schraubzwinge bis hin zu großen Ausführungen, die vor allem in der Industrie und auf dem Bau zum Einsatz kommen, sind die unverzichtbaren Werkzeuge verfügbar.

Einmal angeschafft, können mit dem passenden Modell kleine und auch große Projekte leichter gelingen und durch Stabilität und Präzision überzeugen.