Die besten Wasserrutschen Garten - Eine Auswahl

Wasserrutsche Garten online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 1 Stimmen
1
Wasserrutsche Garten

Wie wäre es, seine Jüngsten im Sommer mit einer einzigen Anschaffung so zu begeistern, dass sich Langeweile und Erschöpfung in stundenlangen Spielspaß verwandeln, und das auch noch im Freien? Mit einer Wasserrutsche im eigenen Garten ist dies ganz einfach! Informiere dich in unserem Ratgeber, welche Arten von Wasserrutschen es gibt und worauf du beim Kauf achten solltest.

Produktüberblick

Der Spaßbringer

Diese Wasserrutsche überzeugt durch ihre hochwertige Verarbeitung. Mit dem Anschluss für Frischwasser sorgt sie für gute Abkühlung. Das Produkt hat eine Länge von 2 Metern und ist mit einem Rutschauslauf ausgestattet. Kinder ab 2 Jahren haben unter Aufsicht ihrer Eltern sehr viel Spaß am feuchten Rutschvergnügen. Montage und Demontage gehen einfach von der Hand. Diese Rutsche ist auch ohne Wasser nutzbar und eignet sich so perfekt im Winter für ein großes Kinderzimmer.

  • Rutsche mit Wasseranschluss
  • Kinder ab 2 Jahre
  • leichte Montage
  • 2 Meter lange Rutschbahn

Zum Aufpusten

Diese Wasserrutsche überzeugt mit ihrem leichten Aufbau. Es muss lediglich Luft in die unterschiedlichen Kammern gegeben werden. Sie hat eine Größe von 2,06 m x 1,17 m x 3,33 m. Die Traglast liegt bei circa 75 kg. Ein angeschlossener Gartenschlauch sorgt für Sprühnebel und eine feuchte Rutschbahn. Das Produkt verfügt über 5 Luftkammern und 6 Haltegriffe, die für die Spielsicherheit sorgen. Beigelegte Flicken für eine eventuelle Reparatur sind bereits bei der Lieferung vorhanden.

  • Wasserrutsche mit Anschluss für den Gartenschlauch
  • 5 Luftkammern und 6 Haltegriffe
  • Material: 20 mm dickes Vinyl
  • Größe: 2,06 m x 1,17 m x 3,33 m

Entspannt gleiten

Diese Wasserrutsche bietet gleich zwei Kindern gleichzeitig Rutschvergüngen. Es handelt sich um zwei parallellaufende Plastikbahnen aus 0,22 mm dickem PVC von 5,5 m Länge. In der Breite messen sie gemeinsam 1,6 m. Am Ende der Bahn befindet sich ein Stopper, der mit Luft gefüllt wird und unnötige Unfälle verhindert. Handelsübliche Schläuche sind Dank dem beiliegenden Adapter aufsteckbar. Ist gerade kein Wasseranschluss in der Nähe, reicht in der Regel auch ein Eimer mit Seifenwasser. Im Sommer ist diese Wasserrutsche ein kühlendes Vergnügen.

  • Wasserrutsche mit 2 Bahnen
  • Größe 5,5 m x 1,6 m
  • mit Stopperkissen
  • funktioniert auch mit Seifenwasser

Worin liegt der Nutzen einer Wasserrutsche?

Die Vorteile einer eigenen Wasserrutsche liegen auf der Hand. Sie ist jederzeit frei verfügbar und sorgt an warmen Tagen für Abkühlung. Manche Modelle eignen sich auch für Erwachsene und stellen so eine witzige Aktivität für die ganze Familie dar, ganz ohne Eintrittskosten und Anstellen in der Warteschlange.


Welche Arten von Wasserrutschen gibt es?

Wer hat nicht schon von den riesigen Wasserrutschen gelesen oder gehört, in denen es steil bergab und bei rasanter Geschwindigkeit im Slalom ab durch die Röhre geht? Ganz so verwegen kann es im eigenen Garten zwar nicht zugehen, jedoch bieten die hier vorgestellten Rutschen für den Heimgebrauch auf ihre Weise einen unglaublichen Spaßfaktor.

Für etwas größere Kinder und auch Erwachsene gibt es große, aber auch ganz einfache Modelle, die sich die ergonomischen Gegebenheiten des Gartens zunutze machen.
Sie bestehen aus Rutschmatten, die auf leicht abschüssigen Untergründen platziert und dann befeuchtet werden. Sodann geht es mit etwas Schwung die Bahn hinab, teils viele Meter weit und auf Wunsch direkt in den Pool.

Die Varianten an kleinen und großen Wasserrutschen sind äußerst vielfältig und reichen von den kleinsten aufblasbaren Rutschen über etwas größere Kunststoffrutschen mit Wasseranschluss bis hin zu Ausführungen in Hüpfburg-Größe, die mittels eines Wasseranschlusses in Wasserrutschen verwandelt werden.

Die gängigsten Ausführungen für den Garten im Überblick

  • Wasserrutschen zum Aufblasen, eine bis drei Bahnen, viele verschiedene Modelle
  • Wasserrutschen aus Kunststoff
  • Rutschmatten
  • große Rutschbahnen - Hüpfburgen mit Wasseranschluss

Wasserrutschen für den eigenen Garten bieten Spaß für Groß und Klein.


Was gibt es beim Kauf einer Wasserrutsche zu beachten?

Vor dem Kauf einer eigenen Wasserrutsche sollte eine ausführliche Bestandsaufnahme erfolgen. Zuallererst ist zu prüfen, welche Personen die Rutsche nutzen wollen. Das Alter spielt hier ebenso eine Rolle wie das Körpergewicht. Weiterhin ist von Bedeutung, wie viel Platz das gewünschte Modell im Garten einnehmen soll bzw. kann.

Die Wasserrutsche selbst sollte natürlich auf ihre Qualität hin überprüft werden. Minderwertige Verarbeitung führt zu vorzeitigen Rissen im Material, die sich schlecht ausbessern lassen. Auf eine BPA-freie und TÜV-geprüfte Beschaffenheit sollte in jedem Fall Wert gelegt werden.

Für Kinder empfehlen sich unter Umständen Modelle mit eingearbeiteten Sicherheitspolstern, die den Schwung am Ende der Bahn etwas drosseln, um Verletzungen zu vermeiden.
Einige große Wasserrutschen, wie insbesondere die Hüpfburgen, benötigen zudem passende Gebläse, die praktischerweise mit im Lieferumfang enthalten sein sollten. Auch das Gesamtgewicht der Rutsche kann, vor allem beim Abbau, von Interesse sein.


Fazit zur Wasserrutsche

Wasserrutschen sind ein Riesenspaß, vor allem dann, wenn dabei auf unnötig langes Anstehen verzichtet werden kann. Dabei muss die Rutsche kein riesiges Konstrukt sein, auch Ausführungen für den eigenen Garten machen einiges her. Bereits den Jüngsten kann eine eigene Rutsche im Garten zur Verfügung gestellt werden, die perfekt auf ihr Alter abgestimmt ist. Selbstverständlich sind Kinder zu jederzeit beim Rutschen zu beaufsichtigen!
Auch ältere Kinder und Erwachsene haben mit einfachen Wasserrutschen im Garten stundenlang Freude und Abkühlung.