Die besten Wickelrucksäcke - Eine Auswahl

Wickelrucksack online kaufen - Unsere Produktempfehlungen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0
Wickelrucksack

Nach der Geburt des ersten Kindes entdecken Mütter und Väter, dass die Zeiten des leichten Ausflugsgepäcks und der Handtasche vorbei sind. Von nun an gehören Wickelrucksack oder Wickeltasche zu ihren ständigen Begleitern. Wer mit seinem Baby das Haus verlässt, möchte auf alles vorbereitet sein. Viele integrierte Fächer sorgen für Ordnung und dank einer weiten Öffnung sind Ersatzbody und Wickelequipment sofort griffbereit. Was beim Kauf des perfekten Wickelrucksacks zu beachten ist, verrät dir der folgende Artikel.

Produktüberblick Wickelrucksack

Schick unterwegs

Wer mit seinem Baby unterwegs sein möchte, benötigt Platz für allerhand Kleinigkeiten. In diesem bequemen Wickelrucksack können alle Dinge untergebracht werden, die für das Kleine benötigt werden. Gut verstaut in zwei großen Reißverschlussfächern und 18 Taschen sind Babypuder, Creme, Windeln und weitere Produkte. Selbstverständlich darf auch eine faltbare Wickelauflage nicht fehlen. Gut sortiert und äußerst komfortabel steht einem gemeinsamen Ausflug nichts mehr im Wege.

  • komfortabler Wickelrucksack
  • mit integrierter, gepolsterter Laptoptasche
  • Netzorganizer
  • mit Kinderwagengurten

Die Nachhaltige

In dieser aus Kunststoff hergestellten Wickeltasche in Lederoptik kann alles für die gemeinsame Unternehmung mit dem Baby untergebracht werden. Ganze sieben Innentaschen sorgen für gute Übersichtlichkeit und ein praktisches Netzfach erlaubt die Unterbringung von Windeln, damit diese nicht lose in der Tasche herumfliegen. Sehr praktisch: Das Fläschchen kann in einer der beiden isolierten Flaschenhalterungen sicher verstaut werden. Was noch rascher zur Hand sein soll, findet Platz in den zwei großen Seitentaschen.

  • geräumige Wickeltasche
  • in Lederoptik, vegan
  • mit zwei großen Außentaschen und vielen Innentaschen
  • zwei isolierte Flaschenhalterungen

Der 2 in 1

Ein besonderes Modell stellt diese Wickeltasche dar, die mit wenigen Handgriffen in ein Reisebett verwandelt werden kann. Auf diese Weise ist es möglich, dem Kleinen im Bedarfsfall einen weichen Untergrund fürs kleine Nickerchen zu bieten, beispielsweise während eines Picknicks oder beim Besuch von Freunden. Selbstverständlich verfügt der Wickelrucksack auch über ausreichend Stauraum für alle nötigen Kleinigkeiten: Babyflaschen, Windeln, Taschentücher sowie weiteres Equipment lassen sich perfekt verstauen.

  • Wickeltasche mit viel Stauraum
  • 25 l Fassungsvermögen
  • 11 Fächer und 3 Taschen mit Aluminiumfolie isoliert
  • mit praktischen Reißverschlüssen
  • kann in ein Reisebett verwandelt werden

Was ist besser: Wickelrucksack oder Wickeltasche?

Im Gegensatz zu Wickeltaschen sitzen Wickelrucksäcke auf dem Rücken.

Die andere Trageposition hat folgende Vorteile:

  • Die Eltern haben beide Hände für sich und ihre Kinder frei.
  • Beim Herabbeugen bleibt der Rucksack in Position.
  • Kein lästiges Verrutschen mehr.
  • Mehr Stauraum als in einer Wickeltasche.
  • Rücken freundlich, weil sich das Gewicht gleichmäßig auf beide Schultern verteilt.
  • Ideal für Trageeltern.

Große, sich beim Aufmachen entfaltende Öffnungen bieten einen guten Überblick über das Eingepackte. Praktisch sind Rucksäcke, deren Inhalt von zwei Seiten zugänglich ist, um den Eltern langes Wühlen nach dem Ersatzschnuller oder einer frischen Windel zu ersparen.

Allerdings sind Wickelrucksäcke manchen Menschen zu unmodisch. Sie fühlen sich damit wie ein Schulkind mit seinem Ranzen. Dem wirken edle Wickelrucksäcke in Schwarz oder aus Leder entgegen. Letztlich ist es die Entscheidung der Eltern, ob sie den ganzen Babykram lieber in der klassischen Umhängetasche oder einem Rucksack transportieren möchten.


Warum ein Wickelrucksack dem normalen Rucksack vorzuziehen ist

Die meisten Leute besitzen mindestens einen Rucksack für Reisen oder die Arbeit. „Warum“, fragen sich viele Interessenten, „soll ich einen zweiten Rucksack für die Windeln und Babyutensilien kaufen? Ist mein Wanderrucksack nicht gut genug?“

Natürlich finden Wickelutensilien mühelos in einem herkömmlichen Rucksack Platz. Es gibt sogar Freizeitrucksäcke, die eindeutig das Zeug zur Wickeltasche haben. Die typischen Wanderrucksäcke, die ausschließlich von oben befüllbar sind, empfinden einige Eltern als unpraktisch, weil sich die Dinge darin stapeln und beim Laufen durcheinander purzeln. Besser geeignet sind multifunktionale Rucksäcke mit weiten Öffnungen oder aufklappbaren Vorderseiten, bei denen Papa und Mama den gesamten Inhalt sofort im Blick haben.

Je nach Modell sehen Wickelrucksäcke gewöhnlichen Arbeits- und Unitaschen zum Verwechseln ähnlich. Nichts deutet darauf hin, dass sich in ihrem Innern Milchfläschchen, Windeln und Spielzeug befinden, statt Laptop und wichtige Papiere. Hinter der unscheinbaren Fassade verbergen sich wahre Multitalente. Im geräumigen Hauptfach halten mehrere Steckfächer Ordnung. Es gibt isolierte Taschen für Fläschchen mit Milch und eine herausnehmbare Wickelunterlage. Die wird entweder zusammengefaltet im Rucksack transportiert oder als Rolle außen angeschnallt.

Im Gegensatz zu Freizeitrucksäcken erlaubt der Wickelrucksack oftmals verschiedene Tragevarianten. Ein integrierter Schultergurt verwandelt den Rucksack zur Wickeltasche, seine breiten Griffe liegen angenehm in der Hand und dank Kinderwagenbefestigung übernehmen Buggy oder Fahrradanhänger das Schleppen. Eine gute Wahl für alle, die sich nicht auf eine Transportmöglichkeit festlegen wollen.

Sicher ist es möglich, gewöhnliche Wanderrucksäcke zum Wickelrucksack umzufunktionieren. Etwa mit der Hilfe von Reißverschlussetuis. Praktischer ist aber eine multifunktionale Tasche, die von vornherein für ihren Einsatzzweck entwickelt wurde.


Was den perfekten Wickelrucksack ausmacht

Der beste Wickelrucksack ist robust und überzeugt durch stabile Verarbeitung. Wasserdichtes Material, das leichten Regen zuverlässig abwehrt, ist wünschenswert. Außerdem soll es abwischbar und Schmutz abweisend sein. Standfüße aus Gummi oder ein aus Leder gefertigter Boden schützen den Rucksack vor Nässe von unten.

Das übersichtliche Hauptfach mit viel Kapazität ist ein wichtiges Kaufkriterium. Bei einigen Modellen entfaltet sich die weite Öffnung wie bei einer Arzttasche und bleibt offen stehen. Dadurch ist der Inhalt leicht und mit einer Hand erreichbar. Taschen im Hauptfach erleichtern die Organisation der Kindersachen. Alles bleibt an seinem Platz.

Gewährt ein zweiter Reißverschluss Zugriff von unten, können die Eltern schnell die frische Hose herausziehen, ohne den gesamten Rucksack zu durchwühlen. Ein Nassfach, in dem verdreckte Sachen getrennt von den sauberen verstaut sind, gehört zur Standardausrüstung. Leider sind diese meistens so groß wie ein Ziplock-Beutel. Darum packen Stoffwindel-Mütter eine Wet Bag für den hygienischen Transport benutzter Windeln direkt mit ein. Isolierte Fächer, in denen Fläschchen warm bleiben, sind ein nettes Extra, auf das voll stillende Eltern verzichten können. Am integrierten Schlüsselring hängt griffbereit ein Ersatzschnuller. Leichtgängige Verschlüsse, die einhändig bedienbar sind, schätzen Muttis und Vatis sehr.

Ein Wickelrucksack, der auf den ersten Blick nicht als solcher zu erkennen ist, begleitet die Familie nach Ende der Windelzeit als Ausflugs- und Wanderrucksack. Geringes Eigengewicht und verstellbare, ergonomisch geformte Träger, sowie ein gepolstertes Rückenteil erhöhen den Tragekomfort. Die lange Nutzungsdauer rechtfertigt einen etwas höheren Anschaffungspreis.

Wickelrucksäcke gibt es in Schwarz, Rosa, Blau und vielen anderen Farben und Mustern. Am besten wählen die Eltern eine Tasche aus, die Männern und Frauen gleichermaßen gefällt. Neben dem optischen Erscheinungsbild empfiehlt es sich darauf zu achten, dass die Wickeltasche beiden Partnern bequem passt.

Manche Leute legen Wert darauf, dass die Wickeltasche dem Design des Kinderwagens entspricht. Lederne Wickeltaschen und Wickelrucksäcke stellen die eleganteste Variante dar, sind allerdings deutlich teurer als solche aus Stoff.


Was kommt in den Wickelrucksack?

Vom Sonntagsausflug bis zum Supermarktbesuch, sobald Familien mit Babys und kleinen Kindern das Haus verlassen, ist die gefüllte Wickeltasche bereit. Aber was gehört da überhaupt hinein? Die meisten Eltern finden mit der Zeit heraus, welche Dinge unverzichtbar sind. Spätestens, wenn ein bestimmter Gegenstand vergessen wurde. Außerdem ändert sich der Inhalt des Wickelrucksacks, wenn das Kind älter wird. Hier eine kleine Packliste der wichtigsten Utensilien fürs Babyalter, die natürlich individuell angepasst werden kann:

Wickelzubehör
  • ein bis zwei frische Windeln
  • Feuchttücher
  • kleine Plastiktüten
  • Wundschutzcreme
  • Wickelunterlage
  • Windelvlies (für Stoffwindeln)
  • Wet Bag (für Stoffwindeln)
Kosmetik
  • Handdesinfektionsmittel
  • Desinfektionstücher zur Reinigung fremder Wickeltische (z. B. in öffentlichen Toiletten)
  • kleine Packung Sonnencreme
Ersatzkleidung
  • Body
  • eine komplette Garnitur (passend zu Jahreszeit)
  • Sonnenhut oder Mütze
Beschäftigung
  • Spielzeug
  • Bilderbuch
  • kleines Kuscheltier
Essen & Trinken
  • vorportioniertes Milchpulver
  • heißes Wasser in der Thermoskanne
  • haltbare Snacks (können länger in der Tasche bleiben)
Sonstiges
  • Mull- und Spucktücher
  • Stilleinlagen

 

Niemand kennt das eigene Kind besser als seine Eltern. Benötigt das Baby einen bestimmten Schnuller oder will es ohne den geliebten Teddy nicht das Haus verlassen? Für diese besonderen Utensilien ist immer ein fester Platz im Wickelrucksack reserviert.

Erfahrene Mütter empfehlen, die wichtigsten Dinge stets in der Wickeltasche aufzubewahren, um das Packen zu beschleunigen. Praktisch veranlagte Familien besitzen Feuchttücher und andere Wickelutensilien in doppelter Ausführung. Ein Set bleibt am Wickeltisch, das andere kommt in den Rucksack.


Gibt es Wickelrucksäcke für Zwillinge?

Die meisten Wickelrucksäcke sind so geräumig, dass die Sachen für Zwillinge hineinpassen. Klar, Eltern mit zwei kleinen Kindern schleppen deutlich mehr Kram mit sich herum: Windeln, Wechselkleidung und Fläschchen zum Beispiel. Doch bei Feuchttüchern und Cremes reicht eine Packung aus. Eltern, die Zwillinge erwarten, erkundigen sich bei anderen Mehrlingsfamilien nach der besten Wickeltasche oder durchforsten die Bewertungen in Onlineshops.


Die richtige Reinigung des Wickelrucksacks

Wo Kinder sind, herrscht Chaos, das liegt in der Natur der Dinge. Kein Wunder, dass der Wickelrucksack früher oder später schmutzig wird. Kleine verschmierte Hände haben darin nach Keksen gekramt, das Baby nuckelt an den Henkeln und die Krümel einer in der Hektik verloren gegangene Reiswaffel verteilen sich über den gesamten Rucksackinhalt. Zeit, sauberzumachen.

Die meisten Wickelrucksäcke bestehen aus wasser- und Schmutz abweisendem Polyester. Um sie zu reinigen, genügt es, die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Sind die Taschen stark verschmutzt, ist eine Handwäsche mit Feinwaschmittel in der Badewanne angebracht. Anschließend trocknen die Rucksäcke ausreichend lang an der frischen Luft. Einzig seltene Ausnahmen sind bei 30 °C im Schonprogramm waschbar.


Fazit zum Wickelrucksack

Der Wickelrucksack stellt eine hervorragende Alternative zur Wickeltasche dar. Während diese traditionell an einem Gurt über der Schulter baumelt, sitzt der Rucksack auch bei viel Bewegung auf dem Rücken fest an seinem Platz. Er ist ideal für Mütter und Väter, die ihr Kind im Tragetuch transportieren und dabei beide Hände für ältere Geschwister freihaben möchten. Moderne Designs sorgen dafür, dass die Träger sich mit ihrem Rucksack schick und stylish fühlen.

Wickelrucksäcke sind multifunktionale Taschen und wahre Raumwunder. In vielen kleinen Fächern finden alle wichtigen Utensilien Platz. Das perfekte Modell besitzt eine weite Öffnung, damit rasch die benötigten Dinge griffbereit sind. Neben der individuellen Ausstattung zählt ein hoher Tragekomfort und robustes, leicht zu reinigendes Außenmaterial zu den entscheidenden Kaufkriterien.