Das war bisher der beste "Deal", den wir über Kleinanzeigen gemacht haben und ich finde, es lohnt sich in jedem Fall sich da umzusehen, auch wenn es etwas dauert.

Man findet wirklich noch Schnäppchen in Kleinanzeigen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir haben ein passendes Gästebett gesucht, aber irgendwie hat alles nicht gepasst. Zu teuer, zu klein oder zu groß.

Da ich selbst sehr gerne Sachen in Kleinanzeigen anbiete und auch schon vieles darüber verkauft habe, suchte ich und fand die Echtleder-Couch, 1 Jahr alt und problemlos zum Bett ausziehbar.

Ich habe dafür sage und schreibe nur 99,- Euro bezahlt und der Besuch, den wir bisher hatten, hat sehr gut auf der Couch geschlafen.

Der Besitzer war super nett und wollte beim Anschauen der Couch und unserer Kaufabsicht nicht einmal eine Anzahlung haben.

Das war bisher der beste "Deal", den wir über Kleinanzeigen gemacht haben und ich finde, es lohnt sich in jedem Fall sich da umzusehen, auch wenn es etwas dauert.

Viel Spaß beim Stöbern in den Angeboten.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


#1
29.11.17, 05:46
Lach, Kleinanzeigen durchstöbern hat schon was...
Nutze ich auch, allerdings nicht zum Verkaufen, wenn dann zum Verschenken oder kaugrn
#2
29.11.17, 05:47
oops
#3
29.11.17, 06:31
Was ist denn heute morgen mit FM los😯 

Wenn man Schreibfehler verbessern will, geht der Text raus... Hm, seltsam... 

Na gut, dann weiter im Text, über reinkopieren😉

Was ich noch schreiben wollte, war, daß ich über eb... Kleinanzeigen schon öfter “Etwas“ gefunden habe. Zwar nicht für mich, sondern erst kürzlich für meinen Sohn, bei dem gleich 3 Geräte beschlossen haben, den Geist aufzugeben. Ich habe für ihn innerhalb einer Woche eine Wama, eine Spülmaschine und einen Wäschetrockner für insgesamt gerade mal 200€ (ok, Spritkosten nicht mitgerechnet) besorgen können. 

Oft werden Schnäppchen nicht mal aus “Altersgründen“ abgegeben, sondern wegen Umzug, weil der Singlehaushalt aufgelöst wird oder Sonstiges...
Also warum nicht was “neues“ Gebrauchtes kaufen?
Was mich allerdings ärgert, wenn Verkäufer/Anbieter nicht antworten, aber die Anzeige auch nicht rausnehmen😐

Besonders sinnvoll finde ich, wenn Baby-oder Kinderkleidung so weitergenutzt wird. 
#4
29.11.17, 16:20
@Alicia54: 
Na, da hast du ja wirklich Schnäppchen gemacht.Die Ledercouch, um die es hier geht, ist auch ein "Scheidungsfall" gewesen und der Verkäufer hat sich nicht gerne abgegeben, aber als er gesehen hat, wie sehr wir uns freuen, hat ihn das etwas "getröstet".
Mit den Baby-u.Kindersachen gebe ich dir recht, da habe ich selbst schon sehr viel an die Frau oder den Mann gebracht, aber das ist lange her, denn mein Sohn ist mittlerweile volljährig.
Habe mich allerdings auch oft geärgert, wenn Anbieter oder Interessenten nicht antworten.
#5
29.11.17, 17:50
Ich habe vor kurzem über eine Kleinanzeige eine Küchenmaschine gekauft. Die war mit allem Zubehör ausgestattet. Ich habe die für 15€ erstanden.

Bei der selben Kleinanzeigen-Seite habe ich auch ein paar Anzeigen geschaltet. Bei 2 Anzeigen verstehe ich nicht warum die Leute das nicht haben wollen. Die Anzeigen habe ich schon seit mindestens 2 Jahren drin. Das eine sind 4 Autoreifen und das andere ist ein Trimmrad.
Vielleicht hat ja von euch jemand Interesse an diesen Sachen. Dann kann man mich gerne per PN anschreiben.
#6
29.11.17, 21:36
Ich habe ständig um die 25  Anzeigen auf Ebay Kleinanzeigen laufen, verkaufe auf Kleiderkreisel und Ebay, Shpock und auf anderen Seiten, bin also Profi. Als super Schnäppchen sehe ich das Sofa nicht, aber vielleicht sind Gebrauchtwaren an meinem Wohnort grundsätzlich günstiger als anderswo.

Vor 30 Jahren war ich schon Fan vom "Reviermarkt", da lief alles über gedruckte Kleinanzeigen - heute geht es viel leichter, Dinge zu kaufen und zu verkaufen.
#7
29.11.17, 21:38
Ich habe schon gekauft und verkauft. Eigentlich nur Kindersachen. Kleidung und Spielzeug. 
1
#8
4.12.17, 16:51
@xldeluxe_reloaded: 
Ich empfand es als Schnäppchen, weil es echtes Leder ist und die Couch wirklich wie neu da steht.
Ich habe selbst auch schon vieles in den ebay Kleinanzeigen verkauft, aber meistens war es Bekleidung.Auf der ebay Auktionsseite kaufe ich nur.Shpock kenne ich nur dem Namen nach.
Letztes Jahr habe ich einiges über kalaydo verkauft.Will in den nächsten Tagen auch noch ein paar Artikel bei ebay Kleinanzeigen einstellen.Ein paar Euro extra in der Vorweihnachtszeit sind ja nicht zu verachten.
#9
4.12.17, 16:54
@Arjenjoris: 
Geht mir auch so, gekauft und auch verkauft.Kindersachen, Damenbekleidung und Spielsachen.
Finde ebay Kleinanzeigen ideal dafür.
Was ich allerdings nicht so gerne mag, sind Kaufinteressenten, die viele Fragen stellen, dann kaufen wollen und sich letztendlich nie wieder melden.
1
#10
4.12.17, 17:17
@Ashanti: 
Mit Kalaydo habe ich wiederum keine Erfahrungen. Im Grunde genommen bekommt man aber nirgendwo mehr wirklich einen angemessenen Preis und muss sich von früheren Einnahmen innerlich verabschieden. Das hat lange gedauert bei mir und heute geht es nur noch darum, die Sachen los zu werden ohne sie zu entsorgen. Vieles wird verschenkt aber halt eben auch nicht alles. Ich bin immer so hin und hergerissen, mal bin ich ganz großzügig, dann wieder grundlos geizig 😂
#11
4.12.17, 17:18
@Bernhard:
Wie wäre es mit einer An- und Verkaufseite bzw. Suche/Biete?

Frag Mutti beantwortet dann doch bestimmt auch, wo man Kinderspielzeug, Kleidung oder gar ein Auto kaufen kann ;o))
1
#12
4.12.17, 17:55
@Ashanti: weisste was ich nicht mag? Wenn jemand nur schreibt: "Noch da?"
Kein Hallo, kein Name. Hatte ich schon mehrmals und meistens wirds dann auch nix.
#13
4.12.17, 17:57
Ich habe bei Kalaydo schon einiges verkauft und auch gekauft. Ich habe dort auch jetzt einige Anzeigen am laufen. Bei shpock habe ich zur Probe auch mal eine Anzeige eingestellt. Nach einem halben Jahr habe ich die Anzeige wieder gelöscht weil sich keiner gemeldet hat. Mit eBay habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht.
@xldeluxe-reloaded: Das finde ich eine sehr gute Idee. Dann können wir uns ja gegenseitig was verkaufen und kaufen.
#14
4.12.17, 18:05
@Arjenjoris: Meine Anfrage würde immer lauten: Hallo, ist das "Teil" noch zu haben, und würden sie das auch verschicken? L G ...Ich habe schon ein paar mal gesehen dass der Hinweis " kein Verschicken möglich" in den Anzeigen fehlt.
#15
4.12.17, 18:16
@Orgafrau: Ja genau, so schreibe ich es auch. Oder "Hallo, ich interessiere mich für....Ist auch Versand möglich?"
naja, sind eben nicht alle so höflich
Beim Spielzeug, Kinderbett und -sitz hatte ich Glück- alles innerhalb der Stadt verkauft und wurde abgeholt.
#16
4.12.17, 19:03
Unter Kleinanzeigen setze ich ausschließlich sperrige Gegenstände, die ich über das allgemeine Portal aufgrund zu hoher Portokosten oder zu umständlicher Verpackung nicht verschicken kann. Trotzdem kommen aber auch oft Anfragen, die ich dann aber verneinen muss. Für alles, was als Päckchen oder Paket verkauft werden kann, rentiert sich das "normale" Portal.
Ich hatte auch schon extrem kurze Nachfragen wie : Markise noch da? Oft erwies es sich dann aber im Nachhinein, dass es lediglich an mangenden Deutschkenntnissen lag.
#17
4.12.17, 19:23
Ein Hallo bekommt aber jeder hin, zur Not in einer anderen Sprache. 
Ich stelle alles bei Kleinanzeigen rein, weil ich keine Lust auf Auktion habe. Habe besseres zu tun, als zu einer bestimmten Zeit vorm Läppi zu glucken. 
2
#18
4.12.17, 19:24
@Arjenjoris: 
 <Habe besseres zu tun, als zu einer bestimmten Zeit vorm Läppi zu glucken.>
Das muss man nicht zwangsläufig.
#19
5.12.17, 17:48
@xldeluxe_reloaded: 
Da geht es dir ganz genau wie mir. Ich habe auch lange an Preisvorstellungen fest gehalten, aber letztendlich habe ich die Sachen günstiger abgegeben.Je nach Sympathie habe ich auch schon mal einiges gratis dazu gegeben.Dachte, die Sachen werden vom rumliegen auch nicht jünger 😊 Wenn mich aber jemand 10mal nervt, weil er neuwertige Fußballschuhe fast geschenkt haben will, da schalte ich ab und antworte nicht mehr.
#20
5.12.17, 17:50
@Arjenjoris: 
Das kenne ich, keine Anrede, direkt Handy Nr. zum Rückruf (was ich aus Prinzip nicht mache) Ok, wenn jemand nicht gut deutsch kann, ist es noch was anderes, aber es gibt auch viele, die einfach unhöflich sind und unfreundlich noch dazu.
#21
5.12.17, 17:52
@xldeluxe_reloaded: 
Da gebe ich dir recht, weil man ja das Auktionsende selbst bestimmen kann.Würde ich bei Ebay Artikel versteigern, würde ich vielleicht einmal am Tag reinschauen, ob sich was getan hat.
1
#22
5.12.17, 20:35
@Ashanti: #21
Es macht doch auch Spaß, mit zu fiebern, wie hoch die Preise gehen und ich bin durch verschiedene Geräte für alles jederzeit und überall "online", muss mich also nicht vor den PC, Laptop oder vors tablet setzen, obwohl mir das durchaus auch Spaß macht und keine Belastung ist.
#23
5.12.17, 20:42
@Ashanti: #19
Ja die guten alten Preisvorstellungen......man muss davon abkommen und das fällt mir/uns sehr schwer, denn man weiß ja, was z.B. Markengeräte oder -Kleidung gekostet haben. Ich stand im letzten Jahr vor Weihnachten auch vor der Wahl, neue opv Herrenboots mit Originalkarton von G-Star RAW für 47 Euro zu verkaufen, brachte es aber nicht übers Herz, denn sie kosten immer noch online und in Geschäften 180 Euro. Zum halben Preis wäre es ok und auch knapp darunter, aber verschleudern muss ich nichts. Ich setze sie jetzt in diesem Jahr noch einmal ein - Weihnachten ist immer eine gute Zeit, um neue Sachen zu verkaufen.
1
#24
6.12.17, 13:11
@xldeluxe_reloaded: # 22
Ich kenne dieses mitfiebern eben nur durch Auktionen, an denen ich teilgenommen habe.
Mal sehen, vielleicht starte ich auch mal einen Versuch mit einer Auktion.
Spaß macht es mir auf jeden Fall 😊

 
1
#25
6.12.17, 13:14
@xldeluxe_reloaded: #23
Das hätte ich auch auf gar keinen Fall gemacht.Jetzt ist sicher eine gute Gelegenheit die Schuhe zu einem annehmbaren Preis zu verkaufen.Da fällt mir ein, ich habe noch neue Swarowski Ohrringe, die werde ich mal einstellen.Hab ich gar nicht mehr dran gedacht 😄
#26
6.12.17, 19:58
@Ashanti: 
Mach das, Swarowski geht doch als Geschenk immer ganz gut. Beobachte aber vorher schon mal, zu welchen Preisen sie ersteigert werden, damit Du nicht unter Wert verkaufst. Ich lege mir immer 3-4 Artikel in die Beobachtungsliste, damit ich weiß, was auf mich zukommt (zukommen könnte, denn man kann das ja auch steuern).
1
#27
6.12.17, 20:21
@xldeluxe_reloaded: #26
Danke für den Tipp.Habe ja keine Erfahrungswerte beim versteigern.Versuch macht klug, oder?
1
#28
6.12.17, 20:31
@Ashanti: 
Richtig. Nur nicht unter Wert verkaufen!
1
#29
6.12.17, 20:38
@xldeluxe_reloaded: #28
Ich versuche mein Glück erstmal in den Kleinanzeigen und mache mich dann mal vertraut mit den Geschäftsbedingungen bei Ebay.Mal sehen, was passiert.Die Ohrringe kann ich auch, wenn zu viel angeboten wird, im nächsten Jahr noch verkaufen.
Unter Wert verkaufen ist auch nicht mein Ding.
1
#30
6.12.17, 20:45
@Ashanti: 
Über Kleinanzeigen geht so etwas nicht so gut. Mache Dich mit Auktionen vertraut, denn was verschickt werden kann, will ersteigert werden. Wenn Du Hilfe brauchst, wende Dich per PN an mich. Ich berate Dich gerne!
1
#31
6.12.17, 21:47
@xldeluxe_reloaded: #59
Das ist sehr nett und wenn ich Probleme habe oder Hilfe brauche, komme ich sehr gerne auf dein freundliches Angebot zurück!!! 😊

Tipp kommentieren

Emojis einfügen