Margarine für die Ledertaschenpflege

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit Margarine kann man Leder wieder aufmotzen, es ist viel günstiger als Lederpflegemittel.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
16.5.10, 21:09
Ich nehm lieber Vaseline. Bei Margerine haette ich Sorge, dass das Fett irgendwann ranzig wird und mueffelt.
#2
16.5.10, 21:15
muffelt wirklich nicht!!!
#3
16.5.10, 21:49
Aber es ist Salz in Margarine welches das Leder schädigt...Also Finger weg von Margarine,Speiseöl oder Butter wenn Euch Euer Leder lieb ist.Und so teuer ist Lederpflege nicht.
#4
16.5.10, 21:51
ich nehme einfach immer Nivea-creme. das hat mir mal ein Lederwarenhändler empfohlen. Ist ganz besonders gut bei Lederhandschuhen - reinschlüpfen und einmassieren - wie neu
#5
16.5.10, 23:07
reinschlüpfen und einmassieren würde ich nicht, weil Schadstoffe aus der Ledergerbung...
3
#6 UKE
17.5.10, 01:45
Mein Gott Leute... überlegt doch mal bitte ob ihr nicht am falschen Ende spart! Furchtbar...

Ich kaufe mir 1 Liter Lederpflege (aus dem Pferdesport-Fachhandel) die man verdünnen muss (in Sprühflasche). Kostenpunkt 10,90EUR. Lebensdauer der Flasche (mittlerweile 2 Jahre) bei Pflege von Reitstiefeln, Handschuhen, Taschen und gelegentlich Satteln.

Aber wem 5 EUR im Jahr, also 41 Cent im Monat zu teuer ist, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
#7
17.5.10, 11:50
da hast auch wieder recht # 6 UKE
#8 No-Go
18.5.10, 21:16
Vollkommen richtig UKE. Man kann alles übertreiben, auch das Sparen. Margarine kommt bei mir nicht mal auf´s Brot geschweige dem auf Lederwaren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen