Marmorkuchen mit Nougat und Amaretto

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich nehme für diesen Kuchen ein Dinkelvollkornmehl, aber es geht z.B. auch mit einem 405er Weizenmehl.

Zutaten:

300 g Mehl (z.B. Dinkelvollkorn)
100 g Speisestärke
1/2 Päckchen Backpulver (ich empfehle Weinsteinbackpulver)
200 g Zucker
Prise Salz
3 Eier (bei Vollkornmehl 1 Ei mehr)
200 g Butter
1 Schuss Mineralwasser (Kohlensäurehaltig)
1 gehäufter EL Nougatcreme
1 guter Schuss Amaretto

Aus dem Mehl, Speisestärke, Backpulver, Zucker, Salz, Eiern, Butter und Mineralwasser einen Rührteig herstellen. Eine Hälfte des Teiges in eine bereits vorbereitete Backform (Kranz, Kasten oder ähnliches) füllen. Den Rest des Teiges mit der Nougatcreme und Amaretto verrühren und auf den Hellen Teig geben. Dann mit einer Gabel oder einem Schaschlikspieß ganz vorsichtig den Teig in der Form verwirbeln. Vorsichtig, nicht übertreiben, sonst vermengen die beiden Teigsorten zu sehr. Bei ca. 180 - 200 °C für 45 - 60 Minuten backen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
27.9.11, 09:35
Hört sich total lecker an... wird am WE ausprobiert Freu
1
#2
27.9.11, 17:14
Da ich keinen Amaretto mag,probiere ich das Ganze mal mit Kaffeelikör...
#3
27.9.11, 21:28
Alternativen zu Amaretto : Amarulalikör, 43er Orangenlikör, Lebkuchengewürze, Lebkuchenlikör, Chilipulver, ... Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt !
1
#4
28.9.11, 19:03
Heute gleich ausprobiert...GöGa war begeistert...was will frau mehr????

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen