Eine Wasser-App erinnert mich regelmäßig ans Trinken, sodass ich über den Tag verteilt genug Flüssigkeit zu mir nehme.

Mehr trinken mit einer Wasser-App

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich grundsätzlich zu wenig trinke, habe ich mir eine Wasser-App auf mein Smartphone installiert. Sie erinnert mich alle zwei Stunden, dass ich Flüssigkeit zu mir nehmen soll. Gerade bei der Sommerhitze ein willkommenes Werkzeug wenn es mit der Selbstfürsorge mal wieder nicht geklappt hat. Erstes Fazit: Kopfweh ade.

So funktioniert eine Wasser-App

Zunächst gebt ihr der App ein paar Informationen über euch. Damit wird die Tagesmenge eures Flüssigkeitsbedarfes berechnet. Abgefragt werden das Geschlecht, das Gewicht, eure Trinkgewohnheiten. Seid ihr Kaffee-Junkies, dann wird der tägliche Kaffeepensum anders gewichtet, als wenn ihr zu den gelegentlichen Kaffeetrinkern gehört. Die Grundeinstellungen nehmt ihr auch für eure bevorzugten Getränke vor. Ich habe für „Wasser“ das Symbol eines Glases und die Füllmenge mit 200 Millilitern angegeben. Für „Kaffee“ erscheint das Symbol einer Tasse, bei mir mit der Menge 100 Milliliter. Jetzt darf getrunken werden. Mit einem Klick addiert ihr euer geleertes Getränk und seht sofort, wie es um euren Tagesumsatz bestellt ist. Als Erinnerung bietet mir die App einen Vibrationsalarm, den ich im Rahmen von 8 bis 20 Uhr gesetzt habe. Danach ist Feierabend!

Große Auswahl an Wasser-Apps

Die Welt der Wasser-Apps ist mittlerweile ziemlich umfangreich. Teilweise stehen enorme Analyseprogramme dahinter, die die tägliche Flüssigkeitszufuhr bis ins Detail messen. Da wird die sportliche Aktivität einbezogen, oder eben auch die Zugehörigkeit zum Couch-Potatoe. Wetterdaten werden zur genaueren Kalkulation abgefragt oder die Flüssigkeit in Lebensmitteln ausgewertet. Mir genügt jedoch die Funktion der Erinnerung und Kontrolle, da ich zu denen gehöre, die ihren Durst allzu oft ausblenden. Auch Hersteller von Mineralwasser bieten Wasser-Apps an, sicherlich mit dem Ziel ihren Umsatz zu steigern. Doch die Gefahr von zu viel an Wasser, über die hier auf Frag-Mutti.de ja auch schon berichtet wurde, ist mit deren Trink-Apps nicht gegeben. Dafür gibt es ein Plus an Info zum Mineralwasser und seinen Inhaltsstoffen wie Kalzium, Magnesium oder Hydrogencarbonat.

Fazit meiner Nutzung der Wasser-App

Schon nach einer zweiwöchigen Testphase gehe ich bewusster mit meiner Flüssigkeitszufuhr um. Auch wenn es mir wie spielenden Kindern geht, die stundenlang in der Sonne herum toben und keinen Durst verspüren, bis am Abend das Kopfweh da und der Urin dunkel gefärbt statt hell ist. Über den Sommer lasse ich die Wasser-App auf alle Fälle aktiviert. Schön wäre, wenn die App mir eine Füllstandsanzeige meiner Mineralwasserkästen anzeigen würde, denn die sind jetzt natürlich häufiger leer. Damit haben die Getränkehersteller dann doch ihr Ziel erreicht. 

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,90 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Doppelte Stärke 200mg 5-HTP 180 tabletten ★ 100% G…
Doppelte Stärke 200mg 5-HTP 180 tabletten ★ 100% G…
19,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

52 Kommentare


3
#1
26.7.16, 12:31
 Irgendwie erinnert mich die Flasche auf dem Bild an ein völlig anderes Getränk......... 😎
2
#2
26.7.16, 12:50
@Teckeline: genau 😄 sieht aus, als ob er sich ne Flasche Schnaps hinter die Binde kippt 😜


Ich finde die App interessant, werde sie mir holen. Leider bin ich auch so ein (ErstwennderDurstkommt) Trinker. 
1
#3
26.7.16, 12:59
Wenn der Durst erst einmal da ist, ist es für den Körper schon spät. Deshalb soll man ja regelmäßig trinken, bevor der Durst kommt. Ich vergesse es aber auch immer wieder und kann schlecht "auf Vorrat" trinken. 
Deshalb schaue ich mir jetzt mal die App an.
#4
26.7.16, 13:50
Will bitte eine genaue Bezeichnung der App.Evtl.ja über PN 😁find ich cool und es erleichtert mein Trinkverhalten.Ach...Mensch für alles ne 😱 App.!!!Aber wenn's Erfolg 👍 bringt
13
#5
26.7.16, 14:13
Ja, mal eine Frage ? gibt es denn schon eine "aufs Klo geh App" ??

Was hat man den früher so ohne App gemacht ?😟
2
#6
26.7.16, 14:34
@GEMINI-22: Off Topic
Das frage mal die jungen Leute. Die können ohne smartphone, facebook, Twitter ......etc. nicht mehr. Vom neuen pokemon go will ich hier erst gar nicht schreiben.......... Davon sind ja auch ältere Menschen betroffen.
Neulich im Cafe neben mir saßen 3 junge Mädchen am Nebentisch und schrieben sich gegenseitig Nachrichten! 😳
5
#7
26.7.16, 14:55
Da ich früher zu wenig getrunken habe, habe ich mir eine Kanne Tee, wahlweise eine Flasche Wasser, SICHTBAR auf meinen Schreib- oder Küchentisch gestellt. Sie erinnert mich, dass ich Flüssigkeit zu mir nehmen soll.

Leute, ehrlich, was soll das mit ner App werden!? So verpeilt kann man doch gar nicht sein, wenn man sich ein Getränk sichtbar bereit stellt, das zu übersehen.

Die Idee mit der Klo-geh-App finde ich spitze. 👌 So vergesse ich nie wieder das Pipimachen. 😜
13
#8
26.7.16, 15:11
Wir werden langsam aber sicher von den ganzen Apps veräppelt und mutieren irgendwann zu lebesnsuntüchtigen  Menschrobotern. Als Unterhaltung gesehen kann es ja ganz lustig sein, aber wenn mir mein Smartphone in allen Lenenslagen sagt, was ich "darf" oder nicht, finde ich das pervers.
Wenn ich Durst habe, trinke ich und wenn mein Urin nicht mehr hell ist, kippe ich nach. Wenn man zuviel "beraten"  wird, verliert man das richtige Gefühl und die Achtsamkeit für seinen Körper.  ....und wenn Dein Smartphone defekt ist, verdurstest Du.
7
#9
26.7.16, 20:46
echt jetzt? Ne Äpp fürs regelmäßige Trinken. Also Wasserzufuhr?

Ich kann wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Es funktioniert auch, wenn man sich ne Flasche Wasser, Kanne Tee sonst wo hin stellt, wo man gerade unterwegs ist.

Ne Äpp, die einem daran erinnert, dass die zwei Stunden um sind und man was trinken muss.

Was mag als nächstes kommen? Ne Äpp, die einem ansagt, heute ist Kinderfreie Zeit, wir könnten ja mal wieder ein wenig Zweisamkeit üben.....?
3
#10
26.7.16, 21:08
Ich brauche keine Erinnerung:
Ich schaue mein Wasser an und denke: Dich trink ich später.......
Da würde es mir auch nichts nutzen, wenn ich alle 2 Stunden daran erinnert werden würde......obwohl es sicherlich einigen helfen kann, die es einfach nur vergessen. Ich vergesse es leider nicht, trinke aber trotzdem nicht. Nichts ist für mich schlimmer, als trinken zu müssen wenn ich keinen Durst habe........dumm aber ist leider so.
Zum Glück sind andere diesbezüglich sorgsamer, was wirklich zu wünschen wäre.
#11
26.7.16, 21:16
Ich hab' immer ein Glas Wasser vor mir stehen, wenn ich am PC sitze. Würde ich eine App nutzen, müßte ich ja extra deswegen mein Handy anmachen und nachschauen. 😁
3
#12
26.7.16, 21:35
@GEMINI-22 # 5:
Befolge die Anweisungen der Trink-App und die Klo-App ergibt sich von selbst! 😂
3
#13
26.7.16, 21:37
@Teckeline # 1:
Dafür ist der Schraubverschluss zu dick! Da kenne ich mich aus 😂😂😂
1
#14
26.7.16, 23:06
Lieber öfter mal einen großen Thermobecker mit leckerem Tee  kochen, da funktioniert die Flüssigkeitszufuhr von ganz alleine. Nur Wasser mag ich auch nicht immer  trinken. 
#15
27.7.16, 00:19
@xldeluxe_reloaded:
Da kann man sehen, dass ich davon überhaupt keine Ahnung habe. 😜
1
#16
27.7.16, 00:20
@Teckeline: 
Gibt doch rechts und links immer einen, der sich auskennt 😂
5
#17
27.7.16, 01:46
Habe Durst, aber keine App..was soll ich nur tun?
#18
27.7.16, 01:53
@Ingrid 771: Sofort was trinken. Das geht auch ganz gut ohne App. 😄
#19
27.7.16, 02:15
@xldeluxe_ reloaded #16:
Ja, Du hast recht! 
Für alles gibt es Liebhaber und Fachmagazine.😭
Uuiii, Du hast ja einen neuen Nick bzw. ein neues Foto. 😄
#20
27.7.16, 14:22
@NFischedick: 
Das war auch nur ironisch gemeint, es klappt grad noch ohne App.
#21
27.7.16, 14:38
@Ingrid 771: Das weis ich doch. Ich bin doch nicht blöd. Ich komme ja nicht vom Mediamarkt.😜
4
#22
27.7.16, 20:42
Uiuiui....
Was es nicht alles gibt. Eine App fürs trinken... Kopfschüttel...
4
#23
28.7.16, 14:20
Bitte gleich die App, die einem sagt, wann man pinkeln muss, unbedingt mitinstallieren!
Sonst kann es peinlich werden!

Im Ernst, eine App, damit ich nicht vergesse, zu trinken? Geht's noch?
Kleiner Tipp: Der Körper meldet sich, wenn er Flüssigkeit braucht. Das funktioniert nicht nur bei jedem anderen Lebewesen auf dieser Welt, sondern auch beim Menschen.
Das nennt sich dann Durst.

w w w . nationalgeographic.de/aktuelles/meldungen/gesundheit-trinken-nur-bei-durst
1
#24
28.7.16, 14:24
@xldeluxe_reloaded:
"Nichts ist für mich schlimmer, als trinken zu müssen wenn ich keinen Durst habe........dumm aber ist leider so."

Das ist nicht dumm, das ist nur vernünftig. Trinken, wenn man keinen Durst hat ist schlicht und einfach unnötig.
Genau so, wie man nicht essen braucht, wenn man keinen Hunger hat.
Damit man genug trinkt, hat die Natur den Durst erfunden.
Man sollte nicht alles glauben, was von Mineralwasserherstellern in Umlauf gebracht wird. ;-)
#25
28.7.16, 15:45
Es ist erwiesen, daß alte Menschen viel seltener durstig sind, als sie eigentlich trinken müßten! Damit wollte ich Xldeluxe nicht zu den alten Menschen rechnen, aber auch Jüngeren kann es durchaus schon so gehen.
Trotzdem glaube ich nicht, daß man eine App braucht, die einen an das Trinken erinnert. Hier sind schon viele Tips in der Richtung gegeben worden: Zum Beispiel morgens so viele Flaschen Wasser hinstellen, wie man über Tag trinken möchte. (oder sollte).
Ich vergesse allerdings auch manchmal genug zu trinken. Denn ich trinke nicht gerne Wasser, sondern lieber Kräütertee. Wenn ich mir dann neuen kochen muß, aber keine Zeit habe, dann kommt manchmal am ganzen Tag nicht genug Flüssigkeitsverbrauch zusammen.
Ganz schlecht ist es an Tagen, an denen ich viel unterwegs bin, da trinke ich sehr wenig. Zu Hause hole ich das dann aber nach.
Und die App für das Zum-Klo-Gehen? Die brauche ich nicht. Meine Blase sagt mir von alleine Bescheid, häufiger, als mir lieb ist.
2
#26
28.7.16, 19:26
@Maeusel:
"Es ist erwiesen, daß alte Menschen viel seltener durstig sind, als sie eigentlich trinken müßten!"

Echt? Ist es das? Ich habe noch von keinen Studien gehört, die das belegen.

Eine
Klo-App brauchst du also nicht, weil deine Blase dir Bescheid sagt? Na
guck mal an. Das hat die Natur fein eingerichtet, oder?
Und weil sie
das mit dem Durst ganz genau so macht, braucht man auch weder eine App
noch irgendwelche Tricks, um genug zu trinken.

Natürlich gibt es spezielle Fälle, in denen man auch trinken sollte, wenn man keinen Durst hat. Das hat aber immer mit Krankheiten zu tun (Nierensteine, Demenz, Stoffwechselstörungen, usw.). Ein gesunder Mensch darf sich getrost darauf verlassen, dass er Durst bekommt, wenn der Körper Flüssigkeit braucht.

Hier noch ein bisschen Lesestoff:

w w w . nzz.ch/viel-trinken--auch-ohne-durst-1.784784
#27 OmaDaisy
28.7.16, 20:12
@SchlottiP: ich widerspreche dir. Das Durstgefühl geht älteren Menschen verloren.
Brauchst nur mal zu gucken, dass an heissen Tagen die Krankenwagen vor den Altenheimen Schlange stehen. Warum wohl? 
Okay, diese App ist für Alten Heimbewohner wohl nicht geeignet. 
Wie alt bist Du?
1
#28
28.7.16, 21:00
@OmaDaisy:
Du brauchst mir nicht zu widersprechen. Du musst einfach nur noch mal meinen Beitrag lesen. Besonders den letzten Absatz. ;-)

Mir ist zwar nicht klar, was das für eine Rolle spielt aber ich bin 52.
#29
29.7.16, 10:46
@SchlottiP: Warum spielst Du Dich hier als Fachfrau auf?
Ich berufe mich auf keine Studien, sondern auf viele Beobachtungen, die ich gemacht habe, und auf Berichte von Leuten, die mit alten Menschen zu tun haben!
Alte Menschen haben tatsächlich oft kein Durstgefühl. Und warum soll das nicht auch Jüngeren schon so gehen? Viele Kinder würden auch zu wenig trinken, wenn sie nicht von Erwachsenen daran erinnert würden.
2
#30
29.7.16, 12:24
@Maeusel: Das ist schön, dass du dich auf irgendwelche Beobachtungen und Berichte berufst.
Nur leider hat das überhaupt keine Aussagekraft, weil man zu jeder Beobachtung, die einer gemacht hat, eine genau entgegengesetzte findet, die ein anderer gemacht hat. So ist das nun mal mit Beobachtungen. Mit Erfahrungen übrigens auch.

Daher gibt es Doppel-Blind-Studien, die genau diese Subjektivität von "Beobachtungen" und "Erfahrungen" ausschließen sollen.

Es gibt auch Menschen, die haben letztes Jahr noch Elvis gesehen. Eine ganze Menge sogar.
Und die Beobachtungen und Erfahrungen vieler kleiner Kinder zeigen auch, dass es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Musst dich nur mal umhören. ;-)

Und wie kommst du darauf, dass viele Kinder zu wenig trinken, wenn sie nicht von Erwachsenen daran erinnert werden würden?
Weil die Erwachsenen besser wissen, ob die Kinder Durst haben oder nicht?
Du gehst einfach davon aus, dass man auch trinken soll, wenn man keinen Durst hat. Diese Ansicht scheint aber durch viele Untersuchungen längst widerlegt zu sein. Gib einem Kind was zu trinken und es wird auch trinken.... wenn es Durst hat. So soll es sein.

SchlottiP hatte übrigens extra darauf hingewiesen, dass es z.B. durch Krankheiten dazu kommen kann, dass man weniger trinkt als nötig.
Es geht hier aber um völlig gesunde Menschen, die sich von einer Handy-App erzählen lassen, wann und wie viel sie trinken sollen.

Das ist absurd, ich stimme da SchlottiP absolut zu.

Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass es sich bei ihm um einen Mann handelt.
#31
29.7.16, 12:56
@HoberMallo: Ich habe die App ja auch nicht befürwortet!
Mir ging es nur darum, daß es tatsächlich viele Menschen gibt, denen das natürliche Durstgefühl fehlt. Mehr wollte ich gar nicht sagen.
2
#32
29.7.16, 13:00
@SchlottiP: Meine Tochter absolvierte mehrere Wochen ein Schulpraktika im Altenheim. 
Es ist einfach die Wahrheit, alte Menschen müssen daran ständig erinnert werden zu trinken, sie erzählte mir sogar, dass vielen oft Flüssigkeit in Speisen u.s.w untergemoggelt werden muss, damit sie wenigstens was zu sich nehmen...

Das Drustgefühl lässt einfach nach, ist so warum auch immer. Nur hilft denen natürlich keine App
1
#33
29.7.16, 13:05
@glucke1980:
Ja und? Habe ich das jemals bestritten?
Meinen Beitrag lesen!
Es geht in dem Tipp doch nicht um alte Menschen im Pflegeheim. Nur, weil die nicht genug trinken, muss doch nicht jeder mit so einer App von irgendwelchen Mineralwasserabfüllern rumlaufen.

@Maeusel:
Sorry, das liest sich aber anders.

So, Thema beendet. Habe alles gesagt, was ich dazu zu sagen habe. Vielleicht liest es ja doch mal jemand. Und zwar ganz. ;-)
1
#34
29.7.16, 13:11
@SchlottiP: naja im Kommentare #26 liest sich das so, als ob du es nicht glauben willst, dass das Durstgefühl nachlässt...  ;)
#35
29.7.16, 17:11
Seit Anfang dieser Woche hatte ich mir das Ziel gesetzt zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken. Dein Tipp kommt mir gerade recht. Ich habe sofort eine Wasser-App installiert und bei den Einstellungen die Werte eingegeben. 

Bei der Eingabe der Einstellungen habe ich eingegeben, dass ich viel Kaffee und Tee trinke. Das bedeutet, dass ich dementsprechend mehr Flüssigkeit zu mir nehmen muss. 

Nach einer Stunde bekam ich schon die erste Erinnerung. :)
1
#36
29.7.16, 22:58
Im Altenheim bekommt man auch nur lauwarmes Mineralwasser oder Tee, der schmeckt wie Oma unterm Arm. Da würde ich auch Trinkhemmungen bekommen. 
#37
29.7.16, 23:00
Ist im Krankenhaus in der Economy Class ja auch nicht besser.......
1
#38
29.7.16, 23:05
Stimmt, aber da kommt man wieder raus.
1
#39
29.7.16, 23:09
Stimmt! Hoffentlich! Im besten Fall! Aber stimmt!
#40
30.7.16, 11:46
Ich erlebe es selbst im Bekanntenkreis, dass die älteren Leute kein richtiges oder fast gar kein Durstgefühl mehr haben.
Aber in dem Alter( über 80) ist es doch schon auch besser, man stellt das Wasser oder Tee schon bereit..und auch dann müssen sie noch an Trinken erinnert werden. 
#41
31.7.16, 09:16
Habe jetzt seit 2Tagen diese App mal getestet. Bin ein Wenigtrinker (sollte aber ).Fands jetzt nicht schlecht.Hab mal beobachtet wie wenig ich zu mir nehme.War 😱 erstaunt-leider negativ!Für jemanden der mit zu wenig trinken Probleme bekommt-Kopfweh usw -sicher sinnvoll.Ist Geschmackssache  ob man das gut findet.Werd's mal weiter 😂 durchziehen.
1
#42
31.7.16, 10:13
😳  OMG - noch ne App
Können wir denn nichts mehr ohne? 
Zur Not geht auch ein Kurzzeitwecker  - wer schon so vergesslich ist benutzt vermutlich auch kein Smartphone mehr.
Mein Gegentipp: man stelle sich eine große Glasflasche mit Leitungswasser oder eine Kanne mit Tee auf den Tisch.
#43
31.7.16, 14:56
👍 Ich finde solche Apps gut. Schön wäre es gewesen, wenn es eine Empfehlung auf die verwendete App gegeben hätte. 

Wenn man wie ich im Berufsleben steht, hochkonzentriert arbeitet, passiert es schon, dass man zu wenig trinkt. Nicht jeder kann sich das Getränk irgendwo hinstellen. Ich hab gern gekühlt und nicht pisswarm. 
#44
31.7.16, 15:09
@Gretell: 
Frage doch BBaumeister direkt nach der App. Dann kann er Dir ja per PN den Namen der App schreiben, ohne dass es hier nach Werbung aussieht. 😄
#45
31.7.16, 15:16
Hallo zusammen,
ich bin zwar schon eine ganze Weile Fan von "Frag Mutti.de" und lese immer die Tipps, habe mich dazu jedoch noch nie gemeldet.
Zu diesem Tipp möchte ich jedoch auch meine Erfahrungen kund geben. Ja, auch ich habe eine solche App auf meinem Smartphone (Play-Store - Hydro) und bin froh darüber. Ich gehöre zu dem Personenkreis, der viel zu wenig trinkt. Im Büro habe ich auch sichtbar ein Glas mit Wasser vor/neben mir stehen. Aber immer wieder werde ich durch Kollegen, Telefonate, Mails, Chef etc. irgendwie daran gehindert, abgelenkt oder unterbrochen jetzt was  zu trinken. Klingt blöd - vielleicht auch falsch ausgedrückt - es ist aber so. Und so "kluckert" das Handy und auch meine Kollegen erinnern mich dann: TRINKEN. Mir hilft es und warum nicht. Es gibt viel unsinnigere Apps auf dem Handy. Denkt nur an die vielen Kopflosen, die jetzt aktuell die Straßen bevölkern :-)
Nix für ungut - ist wie gesagt meine Meinung zu dem Thema.
#47
31.7.16, 15:39
@Gretell: geh einfach in deinen App Store/ Play Store und suche nach den Begriffen "trink" oder "wasser", dann kannst du aus verschiedenen Apps die auswählen, die dir persönlich am ehesten zusagt. 
#48
1.8.16, 11:32
@SchlottiP: Es gibt eine Ausnahme: alte Leute haben oft keinen Durst und trinken dann nicht. In meiner entfernteren Familie gab es so einen Fall. Die Frau musste wegen Austrocknung ins Krankenhaus gebracht werden.
#49
1.8.16, 11:37
Also, wenn ich schon so dement bin, dass ich eine App zum Trinken brauche, dann kann ich wahrscheinlich verschiedene andere Dinge auch nicht und bin am besten im kombinierten Alters-/Pflegeheim untergebracht.  Obwohl ich jetzt 83 J. alt bin, sieht das noch nicht so aus. Wann ich pinkeln muss, weiß ich auch noch und brauche keine Windeln und keine App. 😜 😂
#50
4.8.16, 11:36
Super, danke für den tollen Tipp.
#51
8.8.16, 13:50
Habe letztens tatsächlich im Fernsehen was über eine Pipi-App gesehen. Die App für die günstigsten Pipipausen bei bestimmten Filmen, damit man nicht zuviel verpasst. 
Vielleicht gibt es auch bald die App für volle Windeln für Senioren.
1
#52
8.8.16, 15:26
Hey hey, toll, piepst es dann wenn meine Windeln voll sind oder kann ich mir eine Wunschmelodie aussuchen. Ich nehm dann Peter Alexander mit " die kleine Kneipe "
Nein im ernst, Senior ist  man, sobald der Ruhestand eintritt, aber das heißt nicht, daß man dann ständig die Hosen voll hat. Bitte nicht verallgemeinern, denn die meisten Senioren wechseln heutzutage noch die Windeln ihrer Enkel und nicht die eigenen. 😁

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen