Meloneneis selbstgemacht

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Etwa ein Pfund Fruchtfleisch einer Honigmelone zerkleinern und mit 1 EL Honig und 100 g Puderzucker sowie dem Saft einer Zitrone mischen. Plus eine Prise Salz!

Wer eine Eismaschine hat, hinein, wenn nicht, ins Gefriergerät. Jede Stunde durchrühren, sonst gefriert es zum festen Block!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
22.7.10, 18:04
Ohne den Zucker lecker - Honigmelone ist doch eh schon pappsüß...
#2 Die_Nachtelfe
22.7.10, 18:24
Ich noch ein wenig Sahne dazugeben und das ganze in Stieleis-Foermchen fuellen. Aber ansonsten ist das Rezept top
1
#3 MissChaos
22.7.10, 20:40
Ich finde, es hört sich "sauguat" an. Ich werd's morgen gleich ausprobieren.

Pipelette, ich denke es bleibt Dir selbst überlassenn, ob Du an die "pappsüße" Honigmelone, Zucker rein machst oder nicht. Ich verfolge hier schon eine Weile Deine Kommentare... Du hast fast immer was zum Meckern oder denkst Du weisst es besser.
Brauchst Du Aufmerksamkeit?
Ich werde Ellaberta's Meloneneis auf jeden Fall so machen, wie sie es hier angegeben hat. Und ERST DANN, kann ich dazu meine Meinung dazu abgeben.

Weisst Du was ich als "pappsüß" empfinde? So Sachen wie, Marshmellow, Schokoküsse, Nougat... Da gehört ganz bestimmt die Honigmelone nicht dazu.
#4 Hilly
22.7.10, 21:03
Wenn man keine Eismaschine hat, kann man die Zuckermelone in Würfel geschnitten einfrieren und dann mit dem Zauberstab mit Zucker schnell durchmixen, so hat man ein schnelles Sorbet.
#5 minu
22.7.10, 23:52
danke ellaberta, wird ausprobiert!!
@Hilly: das ist super! ich mach das immer mit erdbeeren. die ganzen beeren einfrieren,oder eingefrorene kaufen und bei gebrauch soviel entnehmen , wie man benötigt , staubzucker und etwas sahne dazu,und dann durchmixen, (ich nehm meine küchenmaschine dazu)... erdbeereis geniessen!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen