Messer in der Metzgerei schleifen lassen - superscharfe Messer!

Messerschärfen / scharfe Messer

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hab mir vorgestern mal wieder beim Kochen über meine inzwischen stumpfen Küchenmesser ein Loch in die Mütze geärgert.

Kurz entschlossen hab ich den gesamten Küchenmesserbesitz zusammengerafft und bin zu einem Metzger / Fleischer gefahren. Nett nachgefragt, ob dort meine Messer professionell geschleift bzw. geschärft werden könnten: "Jau, geben sie her!"

Gestern hab ich dann meine Messer wieder abgeholt: Suuuuperscharf. Und dann auch noch kostenlos!!! *freu*

Ich denke mal, dass das viele Metzger / Fleischer machen, wenn man dort auch schon mal was gekauft hat und freundlich fragt.

Ich jedenfalls hab meine Messer wieder richtig lieb! ;-)

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
16.3.07, 08:39
Das klappt sicher wenn man das als charmantes Mädel mit einem klimpernden Blick fragt ^^ (aber ich befürchte bei uns männer wird der hiesige Metzger eher böse schauen und sein scharfes messer schwingen ...)
#2 wattebällchen
16.3.07, 09:30
Schaut mal zum Beitrag > Messer schärfen an der Unterseite von Tellern<.
#3 die stumpfe messer hat
16.3.07, 18:35
guter tipp
#4 Markaha
16.3.07, 21:59
Mach ich auch so. Ich hab den Metzger sogar nicht fragen müssen. Er hat sich selbst angeboten und mit dann seine Zigarettenmarke genannt (smile)
#5
18.3.07, 00:48
gut,gut
#6
19.3.07, 06:52
hab beim Aldi eine Verkäuferin gefragt, die gerade Wurst einsortiert hat ...
hat nur gelächelt!
#7 Mellly
19.3.07, 09:18
Mein lieber Vorredner ;-)
Hier war auch von einem Metzger die Rede und nicht von einem Discounter, der die Wurst nur noch einräumen muß ;-)
Weißt du, ein Metzger muß halt noch seine Wurst und sein Fleisch selbst schneiden, deswegen brauch er vor Ort scharfe Messer und deshalb hat er bestimmt auch einen Messerschärfer vor Ort ;-)
Aldi muß da nix mehr schneiden, nur noch einräumen ;-)
#8 Anna
19.3.07, 17:06
Super-Tipp!!!!
#9 Romy
19.3.07, 18:32
Mobile Scherenschleifer sind mindestens 1 mal pro Jahr in jedem Ort unterwegs!
Die Zeiten sind im Gemeindeblatt zu lesen. Hier ann man ausser Meser auch Brotmaschiennmesser, Äxte, Scheren usw. schelifen lassen - eben alles, was schneiden soll!
Und man unterstützt auch ein altes, ehrwürdiges Handwerk!!!
#10 Der metzger a.D.
20.3.07, 10:32
Mobile Scheerenschleifer sind meines Erachtens keine vernünfitge Alternative.
Der Metzger ist der Mann (oder die Frau - soll es ja auch geben) mit der entsprechenden Erfahrung.

Unbedingt beachten solltet ihr danach aber, wie ihr mit den Messern umgeht, bzw. diese ablegt. Eine Stein-/Glasplatte als unterlage bei der Arbeit macht die Messer schnell wieder stumpf, dass man darauf nach Sohlingen reiten kann.
Besser sind Holzbretter oder Kunststoffbretter (hygienischer / leichter zu reinigen). Auch das "ins Schufach werfen" schadet der Klinge.
Ich persönlich stehe auf die altmodische Art des Schhärfens mit einem Nassschleifstein. Ich verwende nur die feine Seite. Der Nassschleifstein erzeugt einen Superfeinen Grat an der Klinge, welcher wesentlich feiner ist, als mit der mit einem Schleifband zu erzeugende. Weiterhin ist der Materialabtrag wesentlich geringer und es bleibt nach dem Schleifen mehr Messer übrig.
Da sich der Grat beim Arbeiten abnutzt, muss er von zeit zu zeit wieder erneuer, bzw. aufgeichtet werden. das geht mit einem Wetzstahl (habt ihr bestimmt schon mal beim Metzger gesehen).

Meine Frau freut sich jedes mal, wenn die Messer frisch geschärft sind.

Ihr solltet aber der Frau sagen, dass die Messer scharf sind. Der Weg von der Schale der Tomate bis zum Finger wird spürbar kürzer. Das hängt aber ganz von der persönlichen Art zu schneiden ab, soll heissen, wer es richtig macht (vom Körper weg) hat damit keine Probleme.
#11 Kaburu
18.9.07, 10:51
Ja sicher das geht aber nur wenn man noch beim Fleischer einkauft. Heute mit den Supermärkten na ich weiß nicht. Ich glaube ich war schon Jahre nicht mehr beim Schlachter bei uns gibt es gar keinen mehr im Ort. Ich habe das mit einem Gerät gemacht damit ging es auch ganz leicht und auch die Billigen Zwiebelmesse vom Flohmarkt wurden extrem Scharf das ding ist von Messer- Schleifer.de Die zeigen dir auch ein Video wie es geht ganz net gemacht und easy zu verstehen.
#12 grummel
25.1.08, 11:49
Bei uns im Dorf war letzte Woche ein mobiler Scherenschleifer, der selbst damit warb, "der bekannteste in Deutschland" zu sein. Er hat alle Messer versaut, mit einem groben Schleifstein. Das Brotmesser mit Wellenschliff hat er völlig ruiniert, wir brauchen jetzt ein neues. Wenn ich ihn wieder sehe, darf er die Messer mitnehmen (eins im Bein, eins... ;o)) Also Vorsicht bei diesem "altehrwürdigen Handwerk".
#13 Oma Duck
3.8.09, 18:33
Soo scharf wie beim Metzger sollen meine Messer gar nicht sein - ich hätte viel zu viel Angst, dass ich gleich bis zum Knochen durch bin, wenn ich mich mal ritze.
Ich schärfe meine Messer immer selbst mit einem Stück feinem, feuchten Schleifpapier. Klappt prima und ohne Umstände.
#14 gg
13.9.09, 19:14
Hallo - falls der Metzger nicht so freundlich ist - schaut mal bei http://www.kunkel24.de nach
#15
19.6.10, 18:25
Hallo ihr Hobbyköche
Vor den fahrenden schleifern kann ich nur warnen.
Ein Schneidwerkzeugmechaniker muß 3,5 Jahre Lernen bevor er seinen Gesellenbrief bekomt, oder nicht bekomt. Fragt ganz einmal bei eurer örtlichen Handwerkskammer an und laßt euch ein par Meisterbetriebe nennen.
Google'n ist da erst der zwite Schritt.
Bitte Hände weg vom Wetzstahl, der ist nur eine feinere Feile.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen