Mexikopfanne

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leckeres Gericht:
1-2 zerdrückte Knoblauchzehen in Öl anschwitzen,
dann ein Döschen gutes Tomatenmark mitrösten,
Chili und Paprika dazugeben und kurz mitrösten,
500 g gemischtes Hackfleisch dazugeben und schön durchbraten, nun etwas Wasser (wenn man will auch etwas von einem Gemüsebrühwürfel) dazugeben.

Alles kurz köcheln lassen. Am Schluss kommen dann weiße Bohnen oder Kidneybohnen dazu.

Serviert wird in einer flachen Schüssel, wobei Spiegeleier auf die Hackfleisch-Bohnen-Mischung kommen. Dazu kann man Reis und Salat essen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 kreativesMaidle
25.2.11, 08:50
Das klingt lecker!!!!!
Allerdings brate ich IMMER erst das Hackfleisch.
Weil: Der Koblauch und das Paprikapulver :(( werden bitter wenn sie gut angebraten werden.
Eine gute Alternative finde ich , wenn man das zuerst angeschwitzte oder gebratene noch mal aus der Pfanne nimmt und am Schluß wieder beigibt. So sind die Aromen aus der Pfanne drin und es bleibt geschmacklich top.

@ malvine bitte um Beantwortung folgender Frage
...sind Chili und Paprika frische Ware???
Und ..ist dies eine" trockene "Pfanne ohne Flüssigkeitszufuhr????
Also: Kommt der Gemüsebrühwürfel unaufgelöst dazu??

Vielen Dank für das leckere Rezept und die Mühe für die Befriedigung meiner Neugier
*_*
#2
25.2.11, 09:05
Das Spiegelei dazu würde mich
mächtig schütteln.
#3
25.2.11, 09:35
Spiegeleier würfe ich auch nicht dazu servieren, aber sonst klingt es doch sehr lecker .
#4
25.2.11, 11:42
hmm mich würde noch interessieren wie viel chilli und paprika und wasser bohnen dazu müssen
#5
25.2.11, 15:48
Den Inhalt einer kleinen Dose Mais dazugeben. Bringt außer Geschmack auch etwas mehr Farbe ins "Spiel".
#6
25.2.11, 19:26
@kreativesMaidle: Hallo kreativesMaidle:Chili benutze ich als Chilifäden(gibts in Päckchen) und Paprika ist bei mir Paprikapulver. Zum Tomatenmark gebe ich dann etwas zerbröselten Brühwürfel und röste den mit und dann gebe ich vorsichtig kochendes Wasser dazu,damit das Ganze nicht suppig wird.Man muss ein bisschen nach Gefühl gehen.Ich könnte mir auch vorstellen,dass man fertiges Chili con carne-Gewürz nimmt,das wollte ich aber wegen der Inhaltsstoffe vermeiden.LG
#7 kreativesMaidle
26.2.11, 00:07
@malvine : also die Chilifäden hab ich auch . Die eignen sich aber nur zu Dekozwecken. Scharf sind die gar nicht.
Wenn mexikanisches Rezept - dann doch scharf, oder ????? :-))))))
ich habe aus Italien getrocknete zerkleinerte Chilischote,. die setze ich an mit wasser, Zitronensaft und Salz. das gibt dann Power, so werd ich es probieren.
Danke für die Beantwortung meiner Fragen.
Schönes Wochenende.
#8
27.2.11, 10:52
Getrocknete geschrotete Chilli gibt's bei jedem Türken. Diese braucht man nicht mit Wasser ansetzen. Je mehr davon, desto mehr bums - würde Tim Mälzer sagen ;)
#9
1.3.11, 10:06
nennt man dieses gericht nicht auch chilli con carne? oder ist das wieder etwas anderes?
#10
1.3.11, 20:23
hört sich wirklich lecker an

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen