Mit Eisgel Mücken fernhalten und Mückenstiche behandeln

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sommerzeit, Mückenzeit – mit Eisgel, Mücken fernhalten und Mückenstiche behandeln.

Wer kennt das nicht? Man liegt im Bett, versucht zu schlafen und eine oder vielleicht auch mehrere Mücken schwirren im Schlafzimmer herum und halten einen vom Schlafen ab. Im schlimmsten Fall wacht man morgens auf, ist total zerstochen und unausgeschlafen.

Ein Tipp, der sich bei mir schon oft bewährt hat, ist Eisgel (Fuss & Bein)- das von einem bekannten Drogeriemarkt, ist auch nicht besonders teuer.

Das Eisgel hält Mücken von einem fern. Einfach Füße oder auch auf Armen damit einschmieren. Ich hab auch schon mal die Ohrenspitzen leicht damit eingeschmiert, da die Mücke dort nachts ein bevorzugtes Ziel zu finden glaubte. Die Mücken kamen zwar in die Nähe, aber durch das im Eisgel enthaltene Minzöl zogen sie wieder ab. Ich konnte dann doch etwas schlafen.

Eisgel hilft auch super, wenn es bereits zu spät ist und die Mücke einen schon zerstochen hat. Einfach etwas Eisgel auf die Stelle, wo man gestochen wurde draufgeben und leicht einmassieren – es kühlt und der Juckreiz verschwindet nach kurzer Zeit. Viel Erfolg beim Ausprobieren.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
11.6.12, 17:44
das ist nen Tipp, gestern die halbe Nacht das Gejammer meines mückenstichgeplagten Sohnes mir angehört...gleich gibt es Eisgel!!
#2
12.6.12, 10:15
Danke das werd ich ausprobieren, die haben mich auch
zum Fressen gern.
#3
12.6.12, 10:30
Oooh,
ich probiere gern alles aus was Mücken von mir fernhalten könnte, ich gehöre immer auf ihren Lieblings-Speiseplan.
Aber wenn's das Minzöl im Eisgel ist - müsste das dann nicht auch allein helfen? Das träufel ich manchmal auf das Stuhlkissen neben meinem Bett... Ohne großen Erfolg :-((
#4
12.6.12, 12:25
Ich werde den Tipp an meinen Göga weitergeben, den liiieben die Mücken! Dafür verschonen sie mich! :o))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen