Weiche Haut mit Kaffeesatz: Man nehme den "gebrauchten" Kaffeesatz aus der Maschine und schüttet ihn in eine Schüssel. Dann gibt man einen guten Schuss Sahne dazu und verrührt dies.

Mit Kaffeesatz zu babyweicher Haut

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für alle, die eine ziemlich schuppige Haut haben, oder schon immer von babyweicher Haut geträumt haben.

Man nehme den "gebrauchten" Kaffeesatz aus der Maschine und schüttet ihn in eine Schüssel. Dann gibt man einen guten Schuss Sahne dazu und verrührt dies. Achtet allerdings darauf, dass es nicht zu flüssig wird.

Und dann rubbelt man unter der Dusche den gesamten Körper kräftig damit ab, so dass die abgestorbenen Hautzellen vollkommen weggerubbelt werden. Kurz einwirken lassen und dann abspülen. Den Körper danach mit dem Handtuch nur trocken tupfen, nicht reiben. Und schon hat man eine weiche und sanfte Haut. Kann 1-2 mal wöchentlich angewendet werden.

Aber Vorsicht mit sehr empfindlicher Haut. Lieber drüberstreichen anstatt rubbeln.

PS: Ich habe selbst eine ziemlich "Problemhaut" und bin davon ziemlich begeistert. Ich verwende es so oft wie möglich und kann es nur jedem empfehlen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1 NanEnia
14.9.05, 14:45
Naja, Peeling ist Peeling und öfter als höchstens zweimal die Woche, sollte man auch das Beste nicht verwenden.
#2 Daikiri
16.9.05, 03:54
Ich kann dem Tipp mit dem Kaffeesatz nur zustimmen,hab es selbst ausprobiert und kann es nur empfehlen!!!
Ist eine kostengünstige Alternative, da Kaffeesatz eigentlich ein Abfallprodukt ist und somit nochmal sinnvoll verwendet werden kann.
#3 marischka
16.9.05, 11:11
man kann auch wenn mann sich damit einschmiert hat aus der dusche kommen und die schlimmen stellen mit frischhaltefolie umwickeln und etwas länger einwirken lassen geht ubrigends auch sehr gut mit kondensmilch
#4 kiki
16.9.05, 11:14
dieser tipp klappt super bei sonnenbränden
#5
16.9.05, 12:15
Mist, gerade hab ich denselben tipp abgeschickt. allerdings mit Olivenöl
#6 so ist das nun mal
30.11.05, 18:39
und die dusche sieht aus wie sau
#7
10.2.06, 15:09
feinfeinfein.. dann weiss ich endlich was ich mit dem laestigen kaffeesatz aus der bodum-quetsche anfangen soll
#8 Chrissi
24.3.06, 20:11
Hmm,
ich bring mir aus dem Urlaub Strandsans mit. Dann mit Duschgel mischen. Geht auch :)
#9 Roni
14.4.06, 17:17
Funktioniert echt super!!! Ich nehme allerdings Distelöl statt Sahne.
#10 Tina
16.12.06, 19:59
hallo,
Der Tip ist gut. Aber das Gefühl der Babyhaut bekommt man auch, wenn man das mit Zucker und Olivenoel macht. Ich mache das mit einer Handvoll Zucker und einen guten Schuß Olivenöl. Damit ruppelt man auch seine Haut in Dusche oder Badewanne ab. Und der Rest wie bei dir beschrieben ;-)
#11 chipie
29.8.07, 20:00
Das funktioniert echt super, mache ich schon lange regelmäßig, allerdings mit Kaffeesatz "pur" und creme mich danach mit Babyöl ein. Auch gegen läßtige Cellulite total effektiv, besser als jeder teure Creme (das Coffein fördert ja ganz toll die Durchlutung).
Nur zu empfehlen!
#12 Melaihe
14.9.08, 14:01
Klasse ihr seid sooooo cool. Rubbelt doch lieber mit glas die unnötigen Hautschuppen ab, das bringts. I love you
#13 RainyGirl
22.2.09, 12:55
Das klingt echt gut, und ist auch total billig!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen