Mit Klebeband kann man hervorragend Staub aus Rillen und Ecken entfernen.

Mit Klebeband, Staub & Schmutz aus Rillen, Ecken usw. entfernen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Von meiner Oma habe ich ein paar schöne Möbelstücke mit Schnitzereien geerbt. Den Staub aus den kleinen Rillen, Ecken und Kanten zu entfernen, ist selbst mit Pinsel mühsam. Und die Reinigung mit einem nassen Lappen ist tabu, das schadet dem Holz.

Ich habe jetzt einfach mal probiert, dem Staub mit Klebeband zu Leibe zu rücken. Und es hat geklappt!

Einfach ein kurzes Stück abreißen, in die "Schnitzrillen" drücken ... und abziehen.

Klar, das ist eine aufwändige Arbeit. Vielleicht helfen ja alle mit!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 eintoepfer
23.8.11, 07:18
Und mit welchem Klebeband hast Du da die besten Erfahrungen gemacht?
Ich denke mal, dass sich Malerkrepp da besser eignet als z.B. Gaffaband, wenn man evtl. Kleberrückstände bedenkt. Oder nutzt Du verschiedene Bänder, je nach Oberfläche?
1
#2
23.8.11, 07:47
@ eintoepfer, verschiedene Bänder, Tesa oder Malerkrepp. Es kommt auf die Tiefe der Schnitzerei an.

einen schönen Tag, Ellaberta
2
#3
23.8.11, 09:12
Kann ich mir gut vorstellen, dass das klappt. Bei Klamotten tut´s das auch. Ich wollte mal ne schwarze Bluse anziehen und hatte keine Fusselrolle mehr. Zum Glück hatte ich kurz vorher den Tipp irgendwo gelesen (wahrscheinlich auch hier). Also Malerkrepp geholt und Bluse entfusselt. Mit ner Fusselrolle geht es natürlich besser. Aber ich war sehr froh um diesen Tipp denn es war Samstag Abend und ich hatte keine zur Hand :-)
4
#4 wermaus
23.8.11, 11:41
Ich habe so ein altes Vertiko mit Schnitzereien, das wurde von mir gut mit Speiseöl geölt und ich kann es jetzt schön feucht abwischen. Das Holz sieht super aus und hat einen wunderbaren Glanz. Meiner Meinung nach geht das dann doch schneller als mit Klebeband, und mit Malerkrepp habe ich schon die blödesten Erfahrungen gemacht, was Kleberückstände betrifft.
#5
23.8.11, 11:46
Wieder mal Daumen hoch für Dich !
Auch (Tier)haare von synthetischen Schmutzfangmatten, die man nicht abgesaugt bekommt, werden so wieder frei.
#6 eintoepfer
23.8.11, 11:49
@Ellaberta: Dankeschön.
#7
23.8.11, 13:52
Warum nicht die feine Düse mit Borsten dran vom Staubsauger benutzen?
#8
23.8.11, 17:05
Mit der gleichen Methode kann man wunderbar Hunde -und Katzenhaare aus Polstern und Teppichen entfernen.

Toller Tip!!
Danke
4
#9
24.8.11, 20:36
Klebeband ist super für solche Dinge, stimmt! Aber vorsicht auf lackierten Flächen, es kann den Lack glatt mit abziehen! Da am besten wirklich nur mit Malerkrepp, und zwar kein billiges, das bleibt doch kleben!
-1
#10
26.8.11, 06:44
@pipelette:

Dein Tipp ist die beste Lösung.

Alles nur mit Luft und dann auch aus jeder Ecke den Dreck raus.
Wer keine Aufsatzbürste hat, nimmt den Schlauch und eine Zahnbürste/Spülbürste (diese natürlich neu für diesen Zweck).

Der Klebebandtrick geht auf kleinen Flächen, aber um den Dreck auch aus feinsten Ritzen zu kriegen, muss ich das Klebeband ja auch erst mal da rein friemeln.

Der Tipp ist nicht schlecht, wäre mir persönlich aber zu umständlich.

Und wer Tiere hat, hat sicher auch eine Spezialbürste für den Staubsauger für Teppich, Sofa usw.
Für Kleidung gibt es spezielle Fusselbürsten, wo die Fasern nur in einer Richtung die Haare aufnehmen. Streicht man gegen den Strich, geht das Haarvlies komplett raus. Tolle Sache und die Anschaffung lohnt sich. Diese Bürsten gibts oft im Supermarkt bei den Kurzwaren.
#11
27.8.11, 14:14
Meine Freundin bläst den Staub einfach mit einem Fön aus den Ritzen. Vielleicht ist dieser Tip auch was für Euch.
#12
28.8.11, 07:16
@flomar:
Diese Methode ist jedoch nur für den Augenblick effektiv, denn der Staub wird nur woandershin verteilt....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen