Möhren - Mangosalat mit exotischem Dressing

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hab eben einen Möhren - Mangosalat gemacht und bin ein wenig ins Experimentieren gekommen:

Die Möhren, ca. 1 kg und die Mango (darf nicht zu reif dafür sein) hab ich grob geraspelt in eine große Schüssel. Dann hab ich Olivenöl dazu gegeben, etwa 2 EL. Die Vitamine in Möhren sind fettlöslich!

Dann kam ich ins experimentieren, ich bekam nämlich beim suchen nach dem Kräuteressig den asiatischen Kokosessig in die Finger, schwupp waren erstmal 2 EL dran.

Dann der Saft einer halben Zitrone und etwas Salz. Dann noch 2 EL Kokosessig und 3 EL Nashiwein. Jetzt zieht er noch etwas durch, aber ich befürchte er ist vor dem Huhn weg, das noch im Ofen brutzelt *lach*

Hier nochmal die Zutaten:

1 kg Möhren
1 Mango
ca. 2 EL Öl z.B. Olivenöl
4 EL Kokosessig
3 EL Nashiwein, es schmeckt aber bestimmt auch mit anderen asiatischen Weinen, z.B. Ume, Pflaume oder Litschi
etwas Salz
Saft einer halben Zitrone

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
27.3.11, 22:39
Können Sie bitte erklären was Nashiwein ist?
#2
27.3.11, 22:47
@Musikante: Scheint sowas ähnliches wie Pflaumenwein zu sein, nur halt aus Nashibirnen. Den Pflaumenwein (der als Ersatz empfohlen wurde) gibt es bei uns in der Gegend in jedem gut sortierten Supermarkt.
#3
27.3.11, 22:59
Danke für die erklärung. Ich möchte dieses Rezept sofort versuchen, es klingt lecker.
1
#4
28.3.11, 03:39
wird das ganze nicht zu sauer, bei 4 EL essig + Wein + Saft einer halben zitrone?
#5
28.3.11, 06:25
@einfachnurich: Hätt ich vielleicht zu schreiben sollen, der Kokosessig ist sehr Mild was seine Säure betrifft. Man bekommt ihn übrigens im Asialaden.
#6
28.3.11, 06:27
@Musikante: Genau, so einen meine ich. Ich weiß grad nicht wo ich meinen her hatte, aber definitiv von einem dieser Asiawochen bei den einschlägigen Discountern.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen