Mokkatorte

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die Stricknadeltorte habe ich abgewandelt zur Mokkatorte und das Experiment hat guten Anklang gefunden. Das Rezept ist allerdings etwas aufwändig.

Mir gefällt an diesem Rezept, dass man die Torte vorbereiten kann und am nächsten Tag nur noch verzieren muss.

Einen Tag vorher den Grundteig zubereiten und dafür benötigt ihr

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier schaumigrühren

Eventuell, wer mag:

  • 1/2 Fl. Rumaroma hinzugeben
  • 200 g Mehl sieben
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver, beides unterrühren und den Teig in eine gefettete mittelgroße Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft, 45 Minuten backen.

Nach dem Backen mit einer dicken Stricknadel etwa im 3 cm Abstand, gleichmäßig Löcher stechen und erkalten lassen.

In dieser Zeit, bis der Boden kalt ist:

  • 1 Tasse starken Kaffee kochen, mit
  • 2 EL Kakao
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Rum

verrühren und in die Löcher der Torte träufeln. Diese dann verpacken und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag:

  • 2 süße Sahne, mit
  • 2 EL Zucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 1 EL Instand Espresso steif schlagen

die Masse in einen Spritzbeutel mit der Sterntülle füllen und die Torte oben mit kleinen Sternen verzieren. Danach etwas Kakao in ein Sieb geben und die Sternchen bestäuben.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
10.9.12, 22:30
Tolles Rezept, Danke dafür!

Wird bei nächster Gelegenheit nachgebacken!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen