Motivation steigern bei unangenehmen Aufgaben

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt das, man muss etwas unangenehmes erledigen wie z.B. die Steuerkärung oder hat sogar eine große Aufgabe vor sich wie das Schreiben einer Abschlussarbeit. Ich motiviere mich dann immmer mit einer Zeischaltuhr. 30 Minuten arbeiten dann 30 Minuten Pause, in der ich etwas angenehmes mache. Hilft super, meist ist doch das Anfangen am Schwersten.

Hilft auch, wenn Kinder nicht gern ihr Zimmer aufräumen wollen. Timer auf sinnvolle Zeit einstellen dann wieder Freizeit.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1 Lila
19.6.10, 18:45
Super Tipp! Genau so mache ich das auch immer, wenn ich für Prüfungen lernen muss.
1
#2
19.6.10, 20:29
ich brauchte da auch immer eine laaaaaange Bank....
1
#3
19.6.10, 22:50
...ich werds mal bei meiner grossen testen, bin mal gespannt...
1
#4
20.6.10, 09:15
Werde ich mal bei meiner lernfaulen Tochter anwenden. Hoffentlich klappt´s
#5
21.10.10, 21:30
Ich hab auch einen leichten Motivationsmangel...werde beim nächsten Mal an deinen Tipp denken....hoffentlich klappt's auch! ;)
#6
29.3.11, 16:14
ich mach das immer beim abwasch oder aufräumen :x ja bin sehr unmotiviert ^^

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen