Müsli Muffins

Müsli-Muffins

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Rezept habe ich von einer Verpackungsrückseite und ich finde es klasse, daher möchte ich es mit Euch teilen. Es ist recht einfach und schnell zu machen.

Ganz toll für ein Sonntagsfamilienfrühstuck, wenn die Muffins frisch aus dem Ofen auf den Tisch kommen.

Zum Anfang nehmt ihr

  • 250 g Haferkleie (könnt Ihr auch aus Kostengründen mit feinen Haferflocken strecken)
  • 40 g Rosinen
  • 25 g Rohrzucker 
  • 30 g Sonnenblumenkerne 
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Zimt

Diese Zutaten gut vermischen, danach die restlichen Zutaten zugeben

  • 1 EL
  • Öl
  • 1 Ei
  • 1 Apfel (oder Obst nach Geschmack)
  • 150 ml Milch

Zubereitung

Alles gründlich miteinander vermengen und in die vorbereiteten Muffinförmchen geben. Ich habe Schmetterlinge und bunte Papierförmchen verwendet.

Die Muffins werden auf 180 Grad etwa 20 Minuten, bis sie leicht gebräunt sind gebacken. Man kann sie vor dem Genießen abkühlen lassen, ... muss man aber nicht.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


4
#1 xldeluxe
27.10.13, 07:13
Es ist Sonntag, 7.23 Uhr, ich bin geduscht, angezogen und motorisiert:

Wo wohnst Du, denn außer Öl und Ei habe ich so gut wie nichts von den Zutaten im Haus ????
2
#2
27.10.13, 07:46
@xldeluxe: Du wohnst nicht zufälligerweise in der Nähe von Berlin? Da könnten wir nämlich eine Fahrgemeinschaft gründen. ;-)
1
#3
27.10.13, 08:40
lach :-) ...guten Morgen Ihr Lieben! Sorry, ich wohne in einem Dreisehlendorf bei Schwerin, hier gibt's NIX außer einem Briefkasten.
Habe den Tip am Freiteg gegeben, wurde leider erst jetzt freigegeben. Vielleicht klappt's ja nächsten Sonntag mit warmen Frühstücksmüslimuffins.
Wünsche Euch trotzdem noch einen schönen Sonntag!
2
#4 xldeluxe
27.10.13, 08:46
@Bossi:

Falafel und ich halten das mit nächsten Sonntag mal im Hinterkopf ;-))))
1
#5 Upsi
27.10.13, 10:11
Ätsch, ich wohne in der nähe von Bossi und könnte mich zum Frühstück einladen, aber ich mag kein Müsli und bleibe somit lieber bei meinen Brötchen. :-)
1
#6
27.10.13, 10:16
moin Upsi, vielleicht zu einer anderen Gelegenheit!
2
#7 Upsi
27.10.13, 10:32
@Bossi: moin, gerne doch, schönen Sonntag euch allen
1
#8
27.10.13, 15:35
Hmm... das bringt mich auf eine Idee... Vielleicht kann man ja anstelle von den einzelnen Zutaten einfach ne Müsli-Mischung nehmen.... Zu dumm, dass mein Thermi gerade in der Spülmaschine ist... :-( Werd ich später ausprobieren. :-)
1
#9
27.10.13, 21:24
das Rezept trifft genau meinen Geschmack ... tust du den Apfel geraspelt dazu oder kleingeschnippelt ?
1
#10
27.10.13, 21:42
hallo Agneta! Den Apfel schnippel ich ganz klein. Gerne nehme ich statt Apfel auch mal eine Banane, die löst sich beim Rühren in ihre Bestandteile auf. Sicherlich kann man statt Obst auch Nüsse nehmen. Wandelbar wie ein Frühstücksmüsli.
1
#11
27.10.13, 21:46
Danke für die schnelle Antwort, Bossi ... ich glaube, ich werde nach und nach verschiedene Versionen ausprobieren ... lecker

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen