Nadeln mit Magnet aufbewahren

Nähnadeln mit Magnet aufbewahren

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es hat mich geärgert, dass meine Nähnadeln überall rumfliegen. Da bin ich auf die Idee gekommen sie alle auf einen Magneten zu machen.

Da finde ich alle wieder und sie können nicht durcheinander fallen, weil der Magnet alles Metallische anzieht.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
18.9.10, 08:09
Die Idee ist ja klassse.
Wo verwahrst du den Magneten dann?
Versteh mich nicht falsch, wenn ich den Tipp übernehmen würde, käme der Magnet in meine Nähdose. Dort würde er noch mehr metallische Dinge anziehen. Knöpfe, Reißverschlüsse, Nähfüßchen etc.
Das gäbe ein riesen Knäuel, womit ich im Grunde das selbe Problem hätte wie vorher.
#2
18.9.10, 10:13
Könnte klappen. Aber hast du dir extra einen Magneten gekauft ? Und wo? Da wo ich immer einkaufe liegen die glaub ich nicht einfach so rum...
#3
18.9.10, 11:28
Magnete kriegste in der Zierfischhandlung. Damit macht man das Glas des Aquarium sauber. Die Magnete kriegst du dort für nen kleinen Kurs.
#4
18.9.10, 12:36
Hmh ich habe ein kleines Läppchen aus Leder, dort stecke ich die Nadeln zweifach durch und sie sind sortiert und fallen auch nirgends hin.
Meine Großmutter hatte einen größeren Nähkasten, sie hatte immer ein Nadelkissen verwendet.
Magnet ist an sich eine gute Idee, aber auch bei mir würden jede Menge anderer metallischer Gegenstände dran "kleben".
#5
18.9.10, 13:13
Super Idee! Ich habe viele kleine Kästchen in meinem Nähkorb, da kann ich in eines den Magneten werfen und habe meine Nadeln immer mit einem Griff in der Hand und kann mir die richtige heraussuchen.

Und dafür nehme ich jetzt gleich einen der Haftmagneten, die bei mir an der Kühlschranktür kleben.
#6
18.9.10, 15:12
:) wer es ganz "professionell" will, der kauft sone Sammelbox für Büroklammern zum aufklappen, da ist auch ein Magnet mit drin.
#7
18.9.10, 18:49
so hats mama und oma auch schon gemacht. so ein magnet ist auch praktisch, wenn man so schusselig ist wie ich, und nadeln fallen lässt. mühsames auflesen spart man sich, in dem man einfach einen magnet über dem boden äh "zieht" und schwupp hat man ganz schnell wieder alle beisammen ;)
#8
18.9.10, 22:58
@Sunday:Habe mir Magneten im 1Euro Laden gekauft.
#9
18.9.10, 23:01
Eifelgold Ich habe meine Nadeln getrennt von anderen Sachen. Vorher hatte ich sie in ein Stück Stoff gesteckt. Das irgenwie verschwunden ist.
#10
19.9.10, 13:30
@aukatze:
ah, danke!
#11
20.9.10, 09:19
Der Tipp ist angekommen und wird angenommen! :-))
#12
26.9.10, 09:49
Es gibt original Nadelkissen mit Metallkern überall zu kaufen...Für meins hab ich 3 € gezahlt...Es steht in keinem Köfferchen, sondern direkt neben der Nähmaschine, von daher kann da auch nicht sonst was dran hängen bleiben...
#13
3.7.12, 08:59
Ich stecke die Nadeln alle senkrecht von oben in einen simplen Haushaltschwamm. Der steht stabil (auf der festeren Unterseite), die verschiedenen Ösengrößen sind gut zu sehen und die Nadeln lassen sich gut greifen.
Ein paar Nadeln haben bereits einen Faden dran, falls es mal schnell gehen muss.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen