Bunte Magneten als Erinnerungshilfe - Zettel schreiben überflüssig.

"Nicht-vergessen"-Zettel überflüssig

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt ja Dinge, an die man sich immer wieder erinnern muss, damit man sie nicht mitzunehmen vergisst (zumindest mir geht es so).

Statt Papierzettel und Zeit zu verschwenden, lege ich mir einfach abends einen bunten Magnetknopf von der Pinnwand auf meinen Frühstücksplatz und morgens beim Tasche packen ist der mein "Merkzettel".

Der blaue Magnet erinnert mich, dass ich was aus dem Kühlschrank mitnehmen muss, der grüne steht für das Obst aus der Schale. Einpacken - Magnet wieder an die Pinnwand - erledigt ...

Und notfalls einen roten Knopf, damit der Einkaufszettel nicht daheim liegen bleibt *kicher* ...

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


18
#1
1.3.13, 09:32
Und ein Memozettel, damit ich nicht vergesse, welche Farbe für was steht *kicher*
6
#2 mayan
1.3.13, 10:18
Ich packe meine Tasche abends, wenn ich Ruhe habe.
Erst die Magnete zurechtlegen und dann noch einpacken ist doppelte Arbeit. Was ich zu essen mitnehme, das entscheide ich margens und packe es gleich ein. Vergessen tu ich nur selten was.
Ich könnte mit deinem System nicht zurechtkommen.
4
#3
1.3.13, 16:10
Das wäre mir auch zu komplieziert. Ich lege mir auch immer schon abends alles zurecht. und eben zusätzlich noch einen Merkzettel für Sachen die man nicht zurechtlegen kann. Mir wäre das auch zu kompliezeirt. Aber jeder hat nun mal seine Methode. Und wenn du damit zurecht kommst ist es ja in Ordnung. Anderen ist dein Tip vieleicht auch sehr hilfreich
2
#4
1.3.13, 20:48
Die Idee ist garnicht so schlecht.
Allerdings würde ich die Magnete beschriften, denn die Gedanken sind manchmal verwirrend.

Und.. abends die Tasche packen mit Sachen aus dem Kühlschrank, davon würde ich abraten
1
#5 homa64
1.3.13, 21:00
Was machst du, wenn der blaue auf dem Tisch liegt, du aber Lust auf Obst hast? Oder wenn du abends vergisst, einen Knopf hinzulegen? Eigentlich könnte man die Knöpfe ja auch gleich liegenlassen, oder? Dann braucht man sie nicht ständig zwischen Pinnwand und Frühstückstisch hin und her zu tragen. ;-)

Im Ernst, ich verstehe nicht, was das soll. Ich entscheide doch jeden Tag, worauf ich Hunger habe. Das muss ich doch nicht abends festlegen.
Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
#6
2.3.13, 00:53
Mir gefällts. Ich schreib z.B. auch nicht alle paar Tage nen Zettel "Spülmaschine ausräumen", dass ich da abends dran denke, sondern hab solche und ähnliche Zettel unter dem Zettelblock liegen, die ich dann bei Bedarf rauslege.
#7
3.3.13, 09:53
@homa64: Da hast du meinen Gedankengang nicht ganz nachvollzogen - jeder "tickt" anders. Ich habe manchmal noch Vorräte im Büro und manchman muss ich eben dran denken, etwas mitzunehmen (z. B. montags nach dem Wochenendeinkauf). Im letzteren Fall ist der Magnet einfach meine Gesankenstütze, um diese Sachen dann morgens aus dem Obstkorb bzw. dem Kühlschrank zu nehmen und in die Tasche zu packen.
#8 Dora
8.3.13, 21:14
@zauberweib: brauchst du zum Ausräumen des Geschirrspülers einen Merkzettel? Kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass das ernst gemeint ist.

Ich käme mit dem System von Hush auch nicht zurecht und lege mir lieber abends einen Zettel hin, z. B., wenn ich morgens gleich Telefonate erledigen muss, die ich abends nicht erreichen konnte oder wollte, oder wenn ich etwas anderes dingend erledigen muss.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen