Nie wieder Werbeanrufe!

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei einem Werbeanruf sofort nach der Firmenanschrift fragen. Endet zwar immer in wüsten Beschimpfungen wie "Du kannst mich mal am A**** lecken" o.ä., aber der Anrufer legt dann sofort auf und ruft auch sicher nicht mehr an. Scheinbar wird das auch wohl irgendwo vermerkt, denn seitdem ich ein paar Mal nach der Firmenadresse gefragt habe, sind die Werbeanrufe nahezu vorbei!

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


#1 Amsel
17.2.09, 17:04
Auch mit rechtlichen Schritten zu drohen hilft.

Kurz: einfach mal richtig abkotzen, und man wird so schnell nicht wieder belästigt :)
#2 A
17.2.09, 17:20
Einfacher ist es noch, sich auf telerobinson.de eintragen zu lassen.
1
#3 Käsepaul
17.2.09, 19:13
Stimmt nicht ganz. Habe selbs als CallAgent gearbeitet. Gezielt die Löschung der Daten fordern. Die Frage nach dem Firmenstitz ist vollkommen sinnlos. Des Weiteren haben Sie das Recht zu erfahren, woher die Daten stammen. Wer sie verkauft hat usw.
#4 Trinner
17.2.09, 20:30
Der Tipp ist gut. Seitdem ich mich in die ,,Robinson-Liste" eintragen liess, hab ich allerdings auch Ruhe.
1
#5 bunte70
17.2.09, 20:50
Guter Tipp! Aber genauso gut wirkt auch die Frage:"Woher haben Sie denn bitteschön meine Telefonnummer und meinen Namen?"
#6 Leni
18.2.09, 11:25
Ich habe meinen ersten Werbeanruf vor Jahren bekommen und sofort gefragt (aus ehrlicher Neugier damals), woher man denn meine Nummer hätte. Die Antwort lautete: "Zufallsgenerator".

Da nachzuhaken bringt überhaupt nichts.
#7
18.2.09, 11:39
Ich sage :kein Interesse und hier lohnt auch weiterhin kein erneuter Anruf ....und das so gelangweilt das sogar die Anrufer mich freiwillig von der Liste streichen.
#8 handymandy
18.2.09, 12:19
dieser tipp hilft nur bei unseriösen call-centers. ich habe auch jahrelang in einem (seriösen) call-center (für umfragen) gearbeitet und wir hatten die anweisung, immer freundlich zu bleiben und sofort den namen und anschrift der firma rauszugeben (wir haben ja nichts illegales gemacht).

also wenn die leute nach einer so simplen frage nicht antworten wollen (bzw anfangen beleidigend zu sein), kann es nicht seriös sein und ich würde da eh keine weiteren fragen beantworten!

am besten hilft natürlich die robinson-liste, denn an die halten sich alle seriösen call-center... wer dann noch jemand anruft, würde ich sofort auflegen ohne weiteres kommentar.
#9 o
18.2.09, 14:34
Die Frage stelle ich immer, bekomme aber nur die Antwort: Wir haben da so eine CD. Und wenn ich sie hier streiche, dann ruft sie eh der nächste wieder an...
Wirklich aufgehört haben die Anrufe erst, als wir umgezogen sind und nicht mehr im Telefonbuch stehen. Für Firmen geben wir eine Spam-Nummer raus, die wir bei unbekannter Nummer gleich im Nirvana enden lassen...
#10 Drossel
18.2.09, 17:26
bunte 70--- so mache ich das auch. weil meine tel.-nr. nicht veröffentlicht wird. Ging bis jetzt ganz gut
#11 jürgen
19.2.09, 12:49
es gibt auch noch ein besseren Tipp :
Viele haben mitlerweile auch ne Telefonanlage die über diese Telefonieren. Sperrt einfach unbekannte nummern weil diese Typen immer mit unterdrückter nummer anrufen und diese sperrt ihr einfach. Nachteil auch bekannte die mit unterdrückter nummer anrufen sind gesperrt die sollten kostenlos die nummer freischalten lassen kostet nichts bei der telekom!!!! Bei mir klappt es super und vorher haben die mich bombadiert mit anrufen
#12 Christine
22.2.09, 08:14
Ich werde diesen Tip auf jeden Fall ausprobieren und hoffe, dass diese nervigen Anrufe dann tatsächlich unterbleiben! Vielen dank dafür!
Frdl. Gruss Chris
#13 Biggi
22.2.09, 08:48
Ich stand noch nie im Telefonbuch und werde trotzdem ständig mit diesen Werbeanrufen belästigt. Bei Nachfrage bekommt man zu hören:"...aus dem Telefonbuch...", "....von der Telefon CD..." usw., ist doch alles sinnlos. Ich lege einfach wieder auf.
1
#14 wiesele
22.2.09, 10:15
das mit der Robinsonliste klappt bei mir nicht. Bin seit über einem Jahr eingetragen. Ich frage immer: "welche Frau ... möchten sie sprechen" und wenn ich den Vornamen erfahre, sage ich:" die ist 2 Jahre im Ausand ". seither wird es besser
1
#15
22.2.09, 12:17
Ich mach mir aus solchen Anrufen immer einen riesen Spaß und hab mich schon oft kringelig gelacht.

Meist sind diese Anrufe ja daran zu erkennen daß gefragt wird: "Spreche ich mit Frau Vorname/Nachname?". Ich antworte da nicht mit "Ja" sondern mit:

"Ach, sie möchten an mein Geld? Da haben Sie aber Pech." Meist erhalte ich darauf die Antwort: "Nein, natürlich nicht". Daraufhin frage ich dann oft:

"Ach, dann habe ich bestimmt etwas gewonnen, soll ein Abo kaufen oder Sie haben ein Vorzugsangebot für mich. Sie rufen mich doch nicht an, weil ich morgen Geburtstag habe/Weihnachten ist und Sie mir etwas schenken möchten?".

Daraufhin sind die meisten so verwirrt, daß ich den Gesprächsverlauf führen kann - entgegen deren psychologischer Ausbildung (die ich im Direktvertrieb übrigens auch schon genossen habe).

Die meisten haben dann gar keine Lust mehr, mir was zu verkaufen und ich hab eine Menge Spaß damit, wieder mal jemanden sprachlos gemacht und aus dem Konzept gebracht zu haben.

Sollte der Anrufer dann immer noch hartnäckig nicht auflegen wollen, kommt mein Mann zum Einsatz, der dann aus dem Hintergrund ruft:

"Schatz, bitte gib mir mal das Telefon, ich möchte auch mal wieder einen Anrufer abwimmeln!".

Spätestens dann haben die keine Lust mehr am Gespräch. Unangenehmer Nebeneffekt: Es ruft auch fast keiner mehr an... ;-)

Andererseits hinterlassen auch wir im Internet und in der Öffentlichkeit - eben bei Firmen, bei denen man weiß/vermutet, daß sie Telefon-Nummern weiter verkaufen immer eine Telefon-Nummer, die es nicht gibt.
1
#16 Mecki
22.2.09, 12:56
Wir regeln das auf die humorige Art, denn an dem anderen Ende der Strippe sind auch Menschend, die für einen miesen Lohn eine ungeliebte Arbeit machen müssen.

Neulich kam ein Anruf mit dem Vermerk wir hätten dort angerufen. Mein Mann: Ach das war dann wohl unsere Omma, wir sagen ihr immer: Omma Du kannst nicht mit dem Brauseschlauch telefonieren, wir haben doch kein Telefon...

Gelächter auf der anderen Seite: jaja, schon ok, verstehe.

Oder bei anderen Werbeanrufen: Sie können doch gar nicht mit mir sprechen, ich habe doch kein Telefon, aber ich hole mal meinen Oppa, der kann gut ohne Telefon telefonieren.

So haben wir noch ein bisschen Spass dabri und haben niemand beleidigt. Den Job im Callcenter möchte ich nicht machen.
#17 Shaun
22.2.09, 15:38
ich hab 2 rufnummern bekommen von 1&1,meine alte und ne neue.die alte dient den werbeanrufen,die neue nummer hat nur die familie ;-)
#18 du
23.2.09, 11:27
Viele Wege führen nach Rom und mit etwas Selbstbewußtsein sollten Werbeanrufe kein Problem für mündige Bürger sein.
Jürgen, auf die Anrufe von Freunden ohne Rufnummernübertragung möchte ich nicht verzichten. Und es hat durchaus Vorteile die Rufnummer zu unterdrücken.
#19 Katja
23.2.09, 12:13
meine Telefonnummer steht in keinem Telefonbuch und stand dort auch noch nie, desweiteren verrate ich sie bloss guten Freunden und Kollegen, sonst gebe ich wenn man mich danach fragt immer an, dass ich kein Telefon habe

und was soll ich sagen: ich hatte noch nie (!!) einen Werbeanruf

man sollte mit seinen persönlichen Daten halt entsprechend umgehen
1
#20 willi
26.2.09, 00:55
am allereinfachsten ist doch, grundsätzlich den anrufbeantworter einzuschalten. ich mach das seit jahren, und hab nie mehr seitdem auch nur ein einziges idiotisches werbetelefonat abwimmeln müssen. klar, freunde und bekannte müssen dann halt trotzdem anfangen zu sprechen, was den vorteil hat, man weiß immer, wer dran ist, auch ohne nummereinblendung, und kann entscheiden, ob man mal was reden will jetzt oder nicht.....
#21 Diamonds
26.2.09, 18:42
naja mit beschimpfungen hast du kein glück,den je nach dem wie oft du bei diesen firmen gespeichert bist,wirst du automatisch in 3 monats abschnitte erneut angerufen oder deine daten werden weiterverkauft.am besten ihr lässt euch in die berühmte Black List eintragen,da werden aber dann automatisch alle anonymen anrufe (wie werbeanrufe) automatisch auf ein AB verwiesen die garantiert nicht mehr durchkommen..
#22 Bäda
27.2.09, 11:39
robinsonliste.de

einfach eintragen und von Werbeanrufen verschont bleiben
1
#23 Ralf
27.2.09, 16:29
Ich melde mich bei solchen Anrufen, bei denen die Nummer unterdrückt ist, nie mit Namen. Wenn die dann fragen, ob Sie Herrn XX sprechen können (und das bin ja ich), sag ich einfach nur, dass es diesen Herrn nicht kenne bzw. dieser nicht hier wohnt. Die Anzahl der Anrufe hat sich seitdem drastisch reduziert
1
#24 melle
7.3.09, 19:30
Ich hebe immer ab und sage: oh, Moment bitte, lege dann den Hörer einfach wo hin und irgendwann legt der Anrufer eh auf, hat dann wohl die Schn… voll, ist doch nett oder?
1
#25
19.3.09, 16:53
ich kenn noch ein tipp und es funktioniert :
wenn der anfängt zu laber sagt ihr "können sie ein moment warten? " dann legt man das telefon auf den tisch und wartet ....
nach ca. 5 minuten wird der einfach auflegen
und garantiert nicht mehr anrufen
1
#26 A.
23.3.09, 16:41
Die Robsinsonliste funktioniert nicht.
Arbeite selbst als Telefonistin. Firmensitz gebe ich gerne raus, ich melde mich mit meinem echten Namen und zeige auch meine Telefonnummer an, die ich aber auch nochmal nenne.
Einfach höflich den Telefonisten bitten, die Daten zu löschen, sollte das Unternehmen dann nochmal anrufen ist es auf jeden Fall unseriös und kann angezeigt werden.
1
#27 nolflore
18.8.09, 00:09
also ich erlebe ab und zu, dass mir Krankenkassen ihre Angebote unterbreiten wollen. Die Telefonisten blocken aber bald mal ab, wenn ich sage: "Wissen Sie, ich bin mit meiner Krankenkasse sehr zufrieden, da sie mir meine bis jetzt horrenden Krankenhausrechnungen und die Medikamente immer schön bezahlt haben..." Und schon ist man die los!
#28
9.9.09, 14:48
Bei mir hat die Robinsonliste wunderbar geholfen. Eine Ruhe ist das jetzt!
Mit Grausen erinnere ich mich an vergangenen Zeite ohne Robinsonlisteneintrag. Manche Tage bin ich bis zu achtmal aufgesprungen, weil mich ständige irgendwelche Call-Center-Anrufterroristen telefonklingelnd terrorisierten.
#29
9.11.09, 12:11
wenn eine firma immer wieder anruft muss man sich einfach eine trillerpfeife holen und dann wenn sie anrufen einmal kräftig rein pusten
#30
23.2.10, 00:10
Ich arbeite auch in einem seriösen Callcenter und wir führen Kundenzufriedenheitsumfragen durch, wir würden auch jederzeit bei der Nachfrage nach unserem Sitz und unserer genauen Adresse alles durchgeben. Und wenn jemand sagt er möchte nicht teilnehmen, bedanken wir uns und wünschen noch einen schönen Tag, allerdings leiden wir auch oft darunter, da die meisten Leute so etwas verallgemeinern...
1
#31
20.7.10, 15:01
am nervigsten sind aber immernoch die zahlreichen anrufe mit den Computerstimmen. Da kann man niemanden abwimmeln... und man bekommt immer irgend eine Telefonnummer durchgegeben welche man anrufen soll um den Gewinn zu sichern, oder besser gesagt um die Telefonrechnung in Engelshöhen zu treiben...

Das schlimmste war vor einiger Zeit immernoch die Situation mit meinem Vater, er ist seit Oktober '09 Bettlägerig und kann selbstständig nichtmehr ans Telefon gehen. Letzten Monat hat immerwieder eine Gewinnspielagentur angerufen, jedoch wollten diese immer Herrn R. "persönlich" sprechen irgendwann hat meine Tochter sich als seine Frau ausgegeben, jedenfalls hatte diese Agentur ihr gegenüber behauptet er hätte sich ende November bei dem Gewinnspiel angemeldet und sie hätten seine Kontodaten und würden demnächst über 200 Euro abbuchen. Da er Bettlägerig ist wussten wir ja, dass das nicht sein kann. Als wir das mehrere Male gesagt haben und keine Reaktion kam meinte meine Tochter, dass sie das Geld gerne abbuchen könnten, jedoch müsste die Agentur dann mit einer Anzeige und einem Brief des Anwalts rechnen! Man glaubt nicht wie hysterisch die Telefonistin reagiert hat und regelrecht geschrieen hat dass meine Tochter ihr nicht drohen solle sonst würde sie sie anzeigen...
Naja, immerhin hatte ich das ganze (mit ihrer Zustimmung, sie wusste ja nicht inwiefern das Gespräch endet) auf dem Telefon aufgenommen!

Eine Abbuchung gab es nicht, die Agentur hat seit dort auch nichtmehr angerufen. Jedoch ist es mehr als unverschämt einem alten Mann (78) das Geld aus der Tasche ziehen zu wollen...
#32 Lore
2.8.10, 13:55
@Trinner: Wie lange mus man warten, biß man von der Liste Robinson gestrichen ist?
1
#33
17.11.10, 10:57
z.Zt. gibts die Anrufe teilweise mit unterdrückter Nummer und langer Pause am anderen Ende, da will man fast schon wieder auflegen.

Eigentlich melde ich mich nur noch mit: Ja ?, und sag dann die jenige (nach deren Namen gefragt wird) ist verstorben, muss noch etwas geregelt werden ? Die meisten sagen Nein, hat sich erledigt und legen dann auf.

Hat auch gut geklappt, Anrufe sind jetzt bedeutend selten geworden. So selten, dass ich es heute morgen glatt versäumt hab mich mit Ja zu melden. Dann hab ich halt nur schnell aufgelegt, wenn die Stimme nochmal kommt sag ich halt ich bin die Schwägerin und kümmere mich um die Kinder.
Traurig aber Notlüge, da ich nach dem Tod meiner Mutter echt keinen Bock auf die ständigen Anrufe hatte.
1
#34 Pumukel77
18.11.10, 21:52
Kann hier noch den Tip meiner Mama anhängen, die sagt dann immer "mmm ja mmm ja, na wissen se da muß ich erst mal meinen Betreuer fagen, ich darf sowas doch gar nicht allein machen" schön langsaaaaammmm und auf blöd gestellt, da geben die gleich auf. wenn doch noch Nachfragen kommen " mmm das weiß ich jetzt aber nicht" usw. Hab es schon erfolgreich getestet :-)
#35 engelmetatron
18.11.10, 22:30
@Pumukel77:
Das ist ja mal echt genial!

Ich muß nur aufpassen, dass ich mir auch das Lachen verkneife.
-1
#36
25.12.10, 01:53
Wenn ich einen Werbeanruf erhalte, sage ich immer "Bei mir gibts nix zu holen, ich bin Hartz IV-Empfänger."
xD
Oft passiert es, dass man ein "Oh! Das tut mir leid." zu hören bekommt.

Und mit meinem Mann habe ich eine Absprache.
Wenn er ans Telefon geht und der Anruf für mich ist wird er gaaaaaaanz traurig und erzählt die herzzerreißende Geschichte, dass ich vor zwei Tagen bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben gekommen wäre.
Und ich erzähle die Geschichte, wenn er am Telefon verlangt wird.

Oder ich nehme bei der Schrift "Nummer unbekannt" auf dem Display gar nicht erst ab. Wer mich anrufen will, hat meine Nummer und dann sehe ich ja, wer anruft. (z.B. Mama)
3
#37
25.12.10, 06:28
@Melimutti87:
Wie " Krank " ist das denn ???????
#38
13.7.13, 20:11
Ich bekomme nie Werbeanrufe, weil ich in Formularen anstatt meiner tatsächlichen Nummer immer alles mit Nullen ausfülle

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen