Gegen Stinkefüße

Nivea double effect Deo gegen Stinkefüße

Jetzt bewerten:
1,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein "Geheimtipp" gegen stinkende Füße: Trotz, dass sie frisch gewaschen sind, ist einen Deoroller zu benutzen. Ich benutze den von Nivea double effect, denn dort ist an zweiter Stelle Aluminium Chlorohydrate enthalten.

Dieses Wundermittel sorgt nicht nur für angenehmen Geruch, sondern legt auch die Füße trocken. Hilft also auch bei Fußpilz, wenn man nicht immer diese lästigen Fußbäder machen möchte. Ich habe festgestellt, dass ich nicht nur weniger an den Füßen schwitze, sondern auch fast GAR KEINEN Fußgeruch mehr habe.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
25.8.13, 16:05
Sorry, das soll doch ein Witz sein oder? Gibt genug Fussdeodorants in allen Variationen u. Preisklassen im Handel, die genau für die Bedürfnisse der "Käsefüße" angepasst sind u. effektiver sind, als "ein Achseldeo", u. praktischer in der Anwendung.

Und vorallem soll der Tip auch "die lästigen Fußbäder wgs. Fusspilz" ersetzen - ja pfui Teufel, wäääh! Am besten gleich danach noch die Achselhöhlen damit einreiben, dass Wammerl (Pilze) aus eigener Züchtung wachsen...
12
#2
25.8.13, 16:23
Zitat: "Auf die Haut aufgebracht, verengt das Aluminium durch Denaturierung von Proteinen der Hautzellen die Poren und vermindert so die Schweißbildung. Aluminiumhydroxychlorid kann dadurch als Nebeneffekt zu toxischen Hautreizungen, Entzündungen der Drüsen und Granulomen führen." (Wiki)
5
#3
25.8.13, 16:49
Aberaberaber....wenn Naddels doch positive Erfahrungen gemacht hat ?! Ich kanns jetzt nicht beweisen, aber ich denk mal, dass in "Achselschweißdeos" nicht so ganz andere Zutaten sind als in Fußdeos - sie bekämpfen ja dasselbe Sekret... Außerdem müsste man da jetzt ja generell über Deos (mit Aluminium) diskutieren! LGR
1
#4
25.8.13, 17:06
Es gibt jede Menge Produkte für die Füsse, da braucht man nun wirklich nicht Deos benutzen.


Aluminium ist giftig!

Siehe
3xw.sein.de?koerper?heilung?2013?aluminium-das-allgegenwaertige-gift.


Die Schrägstriche / sind durch Fragezeichen? ersetzt worden.
Die Endung hinterm letzten Punkt lautet html
Auf diese Weise wird der link gleich eingestgellt ;)
1
#5
25.8.13, 18:06
Treuerfreund, du hast den Sinn dieses Beitrages nicht verstanden und ich kann auch nichts dafür wenn du deinen Deoroller für verschiedene Regionen am Körper benutzt. Deine Fantasien kann ich nicht teilen.
5
#6
25.8.13, 18:32
Sorry Naddels, aber mit diesem ganzen Aluminiumzeugs wäre ich seeeeehr vorsichtig. Wenn es sogar auf der Zutatenliste an 2. Stelle steht, ist das der zweitgrößte Anteil in dem Produkt. Und gerade auch über die Fußsohlen gelangen die Wirkstoffe in den Körper. Nachdem ich einiges über Aluminium Chlorohydrate gegoogelt und gelesen hatte, habe ich es konsequent aus meinem Badezimmer verbannt. Es gibt inzwischen jede Menge Deos ohne Aluminium Chlorohydrate, die genauso wirksam sind. Auf der Homepage von DM gibt's übrigens eine extra Rubrik, wo sie alle Deoprodukte OHNE Aluminium Chlorohydrate auflisten. Wird schon seinen Grund haben ...
#7
29.8.13, 14:09
Ich empfehle Deocremes auf Natronbasis, die es von verschiedenen Seifensiederinnen gibt. Da sind garantiert keine schädlichen Stoffe drin. Das Schwitzen wird dadurch nicht verhindert, weil eben kein Alu drin ist, aber gegen den Geruch hilft es allemal. Manche Menschen haben damit auch trotz ausreichender Hygiene zu kämpfen...

Die Konsistenzen sind unterschiedlich, aber besonders gut lassen sich die Deocremes verteilen, wenn die Füße leicht feucht oder gerade eingecremt sind.

Natürlich auch hervorragend für die Achseln geeignet :-) Wer es ganz hygienisch haben möchte, entnimmt die Deocreme mit einem kleinen Spatel oder Löffelstiel. Wenn man nur herkömmliche Deos gewohnt ist, ist das erstmal komisch, aber die Wirkung hat mich absolut überzeugt. Wenn es sehr heiß ist, gebe ich noch ein bisschen Puder drüber, da müffelt auch abends nichts.
#8
31.8.13, 10:37
Von Aluminium würde ich auch die Finger lassen. Naturheilmittel finde ich sympathisch, allerdings sind Fußbäder recht umständlich und zeitaufwendig. Ich habe gute Erfahrungen mit Einlegesohlen aus ganz dünnem Zedernholz gemacht. Hier wirkt die Natur jedesmal, wenn ich auf den Einlegesohlen in meinen Schuhe laufe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen