Noch ein Ersatz für Katzengras: Schnittlauch

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leider hat das mit der Grünlilie bei meiner nicht so gut geklappt. Aber meine steht auf Schnittlauch. Habe ich günstig im Topf geholt. Ein Versuch ist es wert sonst kann man das Lauch noch selber essen.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1 Muttilein11
24.2.12, 07:32
Grünlilie? Ist die nicht giftig für Tiere? Warum denn nicht einfach Gras aussähen, fressen die doch auch, wenn sie Freigänger sind oder?
#2
24.2.12, 09:06
@Muttilein11: Nicht unbedingt. Meine Katze geht nicht ans Katzengras und frißt auch nicht normales Gras.
Sie knabbert aber gerne am Schilf rum.
#3
24.2.12, 10:01
Ich habe sehr anständige Katzen, die mein Grünzeug in Ruhe lassen. Sie knabbern nie an meinen Pflanzen rum, auch nicht an den Küchenkräutern und das Katzengras gucken sie mit dem A... nicht an. Ich nehme an, sie versorgen sich draußen mit Grünzeug, denn anders lassen sich die Kotzflecken (immer mitten auf dem Perser! dem einigen Teppich im Erdgeschoss) nicht erklären. *grummel*
1
#4
24.2.12, 11:15
Ich säe für meine Katze immer etwas Getreide aus und es wird sehr gut angenommen
-2
#5
24.2.12, 12:14
Grünlilie? Die sind giftig für Tiere!
1
#6
24.2.12, 12:43
Sind Zwiebelgewächse (also auch Lauchgewächse) nicht ebenfalls giftig für Katzen und Hunde?- Ich hatte mal irgendwo eine Liste von der Giftzentrale; muss gleich mal schauen, wo die ist.- Melde mich dann, wenn ich sie gefunden habe.- Auch, wenn ich keine Katzen-Mutter bin.- Interessiert mich ja ebenfalls.
Bei den meisten Katzenbesitzern, die ich kenne, gibt es weder Topf- noch Schnittblumen-/pflanzen in der Wohnung.
2
#7
24.2.12, 15:00
zwiebelgewächse sind für katzen nicht zu empfehlen. manchen schaden ein paar halme nicht, jedoch sollte man katzen kein schnittlauch zur verfügung stellen. katzen wissen leider auch nicht immer, was ihnen bekommt. für die meisten ist es hochgiftig, vor allem in größeren mengen. deswegen bekommt der tipp von mir keine punkte.
1
#8
24.2.12, 15:09
Grünlilien sind nicht giftig.
2
#9
24.2.12, 17:23
Lauchgewächse sind generell nix für Hund und Katze. wegen dem darin enthaltenen schwefel, den die Tiere nicht abbauen können und sich damit vergiften.
meine Katzen haben zwar Ausgang, aber das Schnittlauchtöpfchen muss ich trotzdem vor ihnen verstecken.
dafür steht im Flur eine Grünlilie, welche sehr gerupft wird.
3
#10
24.2.12, 20:33
Versucht es doch mal mit Bambusgras. Bei Blume2000 kostet so ein Topf 2,99 €. Meine "alte Dame" liebt es und es wurde uns im Tierheim empfohlen als wir sie geholt haben. - Sorry, falls dass hier schon irgendwo steht, habe nicht recherchiert vorm Kommentieren.
2
#11
7.3.15, 06:35
Schnittlauch ist giftig für Katzen !

Alternativ zu Katzengras ( falls es nicht gefressen wird ) kann man Malzpaste geben.

Denn auch das hoch gepriesene Katzengras hat eher Nachteile: Schleimhautreizungen, Magenschleinhautentzündungen / Speiseröhrenetzündungen sind nicht ungewöhnlich.
Ebenso kommen sehr häufig Katzen mit Problemen in die TÄ - Praxen, wie z. B.: Grashalme stecken in der Luftröhre und / oder in den Nasen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen