Nudelsalat mit gebratenem Lachs und Avocado in Zitronensauce
7

Nudelsalat mit gebratenem Lachs & Avocado in Zitronensauce

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dies ist ein Nudelsalat, den man gut aus dem Vorrat bereiten kann. Also ideal, wenn man Freitag und Samstag seinen Hobbys nachgeht oder genüsslich abhängt und demzufolge nicht zum Einkaufen kommt.

Zutaten

  • 1 Packung TK Lachsfilets
  • 1 reife Avocado - am besten eine, die man schon 5 Tage liegen hat und die auf Fingerdruck leicht nachgibt
  • 250 g kurze Nudeln, Hörnchen oder kurze Bandnudeln
  • Schwarze Oliven aus dem Glas, ohne Stein
  • Getrocknete Petersilie
  • Olivenöl,
  • Saft von drei Zitronen - ja, wirklich!
  • Chilipulver
  • Knoblauchzehen, 1-3, je nach Geschmack
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung

  1. Den Lachs auftauen - am besten, wenn man daran denkt, am Vorabend aus dem Gefrierschrank nehmen und in der Folie auf einen Teller in den Kühlschrank legen.
  2. Trocken tupfen, kurz salzen, pfeffern, in Würfel schneiden - können auch Freihand-Stückchen sein und in Öl braun braten. Wenn man den rohen Lachs ein wenig mit Mehl bestäubt, wird er knuspriger.
  3. Abkühlen lassen.
  4. Die Nudeln in viel gesalzenem Wasser kochen, al dente, und abgießen. Sofort mit wenig Öl vermischen, dann kleben sie nicht aneinander.
  5. Die Avocado schälen, entkernen, mit Zitrone beträufeln und in Stückchen schneiden.
  6. Die geschälten Knoblauchzehen mit einer großen Messerklinge zerquetschen, mit der getrockneten Petersilie und den Gewürzen mischen, 4 EL Olivenöl und den Saft von 3 Zitronen unterrühren.
  7. Die Oliven, etwa 100 g, halbieren.
  8. Nudeln, Fisch, Avocado und Oliven in eine große Schüssel füllen, vorsichtig mit der Sauce vermischen und eine Stunde durchziehen lassen.

Ganz lecker ist es, wenn man einen Kopf grünen Salat, jede Sorte, die da ist, mischt mit einer klein geschnittenen Salatgurke, einfach so, ohne Sauce.

Das Grünzeug auf die Teller verteilen, darauf den Nudelsalat.

Hinterher ein Joghurt und eine Banane, fertig.

Gesund und lecker satt mit wenig Aufwand!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
25.1.11, 00:05
Woah.. das klingt wahnsinnig lecker!
#2
25.1.11, 08:38
Das hört sich superlecker an -
Danke für den tollen Tipp!
#3 Die_Nachtelfe
26.1.11, 06:38
hört sich sehr lecker an, auch wenn ich keinen Lachs mag.. aber ich denke das könnte auch mit anderem aromatischen Fisch gut schmecken, z.B. Makrele
#4
13.9.12, 22:11
Super Rezept! Danke, werde ich bald ausprobieren. Für die drei (!) Zitronen muss ich allerdings all meinen Mut zusammen nehmen. Aber ich vertraue dir ;-)
#5
1.10.12, 08:23
Der Tipp ist zwar von 2011, ich hoffe aber, die Urheberin schaut nochmal hier rein. Vielen Dank. Ellaberta, hört sich gut an. Werde ich ausprobieren, vor allen Dingen wegen des Vorbereitens. Kann ausgehen und hab bei der Rückkehr etwas Fertiges anzubieten.
#6
1.10.12, 09:48
....ja - hört sich total schmackhaft an - und mit dem "Grünzeug" sieht es bestimmt angerichtet auch nett aus!:)
#7
1.10.12, 14:10
Geht auch gu mit Thunfisch aus der Dose. Den naürlich nicht anbraten..
#8
26.1.15, 00:31
@fresssssssack: Der Thunfisch aus der Dose, gut abgetropft und in etwas Butter angebraten, schmeckt klasse in Salat, zu Nudeln oder auch aufs Brot und und und….ich krieg grad Hunger, aber es ist NULLUHRDREISSIG!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen