Nüsse als Gesundheitshelfer

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es ist Herbst und der Wind hat alle Nüsse vom Baum, geworfen, so dass z.Zt. sehr viele davon Zur Verfügung stehen, besonders Walnüsse.

Da diese sehr viel hochwertige pflanzliche Proteine enthalten, solltest Du mehrmals wöchentlich eine Handvoll davon unbehandelt verzehren, um Dein Immunsystem davon profitieren zu lassen.

Ich  selbst gebe gern zerkleinerte Nüsse über den Salat.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


10
#1
7.11.13, 06:37
Ich denke, das ist sehr in Ordnung! (Leider hat man entweder zu viele oder gar keine Nüsse...) ;-)
5
#2 Dora
7.11.13, 10:42
Ja, man sollte auf alle Fälle, jetzt wo das nasskalte Wetter begonnen hat, sein Immunsystem stärken. Wohl dem der so einen Nussbaum im Garten hat oder jemand hat, der ihm die Nüsse abgibt. Letzteres ist bei mir der Fall, da haben wir immer reichlich über den Winter zu knabbern. Ich gebe sie auch auf unseren täglichen Chiccorreesalat.
6
#3 onkelwilli
7.11.13, 14:30
Nüsse - immer her damit! Ich esse sie für mein Leben gern, aber nicht, weil sie gesund sind, sondern lecker! Der Eiweißgehalt ist unbedeutend, dafür haben sie viel gesundes Fett. Nicht zu lange liegen lassen, sonst werden sie womöglich ranzig oder schimmlig!

Noch was für die, die auf gekaufte Walnüsse angewiesen sind: Diese "Jumbo-Nüsse", meist aus Kalifornien, sind mit Ichweißnichtwas begast und konserviert. Viel besser schmecken die kleinen, dünnschaligen französischen. Heimische kommen, glaube ich, kaum in den Handel, höchstens mal lose auf dem Wochenmarkt. Zugreifen!
#4 xldeluxe
7.11.13, 21:18
Ich wünschte, die vorherigen Generationen hätten einen Walnussbaum in meinem Garten gepflanzt. In meiner Umgebung ist keiner zu finden............
2
#5
7.11.13, 21:25
ich könnte meine Oma verkaufen für Macadamianüsse ... leider sind die ein wenig teurer als andere Nüsse, weil sie halb um den Erdball fliegen müssen, um in meinem Supermarkt zu landen
#6
8.11.13, 15:58
@xldeluxe: in meinem auch nicht.:(
#7
10.11.13, 09:46
ich muß Nüsse auch kaufen - aber ich verarbeite sie gerne in meinem täglichen (selbst gemachten) Joghurt. Frische oder TK-Früchte und große Dinkelflocken oder Amaranth dazu - ein gesundes, anhaltendes und leckeres Frühstück!
1
#8 kahalla
10.11.13, 10:11
@xldeluxe: Das sollte kein Problem sein. Walnuss Bäume wachsen in 15 - 20 Jahren zu einer passablen Erntereife heran. Wenn man sie als Schattenspender am sommerlichen Freisitz pflanzt, halten sie auch viele lästige Insekten fern. Also nicht die Urahnen müssen pflanzen, sondern die Eltern für ihre Kinder.
#9 xldeluxe
10.11.13, 10:43
kahalla:

Dann werde ich mal einen pflanzen, auch wenn ich persönlich dann wohl kein Nüßchen mehr knacken werde.....
#10
10.11.13, 10:49
Diesen Tipp kann ich nur unterstreichen, Nüsse schmecken nicht nur lecker als Snack, sind auch noch dazu gesund. Prima !
#11
10.11.13, 11:08
vorsicht beim Nussbaum anpflanzen im eigenen Garten, er braucht viel Platz und in seiner Umgebung wächst sonst nichts mehr. Es dauert im Schnitt ca 7 Jahre bis er das erst mal trägt.
#12
10.11.13, 11:25
Nussmischung auch das ganze Jahr über. Macadamia - Baum(Wal)nüsse - Haselnüsse.
Aber max. 2 Handvoll / Tag!
Gruss
Carlo
#13
10.11.13, 13:06
Einige von Euch kennen bestimmt den Gesundheits"papst" Dr. Hademar Bankhofer.

Ich halte sehr viel von ihm. Seine Tipps sind oft so einfach und leicht durchzuführen, und bringen viel.(Das zur Info, wer ihn noch nicht kennt)

Er sagt 5 Walnüsse täglich mindern das Herz-Kreislaufrisiko um 50 % !
#14
10.11.13, 13:48
@ichfragmichi: Soisses - Danke für den Support. Grüsse Carletto
#15
10.11.13, 16:34
@xldeluxe: Wir haben Haselnuss-Sträucher im Garten und wenn Nüsse dran sind kommen die Eichelhäher und das fette Eichhörnchen...schön zum Zuschauen, doch leider sind immer alle Nüsse weg!
#16
10.11.13, 18:53
Z.Zt. muss man nicht unbedingt einen eigenen Nussbaum im Garten stehen haben.Ich lese fast jeden Tag die Annoncen in den Tageszeitungen , wo Nussbaumbesitzer ihre erntefrischen Schätze anbieten zu einem soliden Preis gegenüber dem im Supermarkt.
Wenn Du darauf antwortest, hast Du frische Walnüsse aus der Regien ,die garantiert nicht begast wurden.
#17 xldeluxe
10.11.13, 19:21
@Freeling:

Ich finde immer mal eine einzelne Walnuss in meinem Garten. Das Eichhörnchen weiß, wo in der Nähe ein Baum steht, ich leider nicht.
#18
11.11.13, 06:42
@xldeluxe

hallo, dann geh mal auf die Suche, dann findest du den Baum auch .... lach
ist ein Spaziergang in deine natürliche Umgebung ;-)))))
mein Walnussbaum steht auch in der freien Natur, bin leider umgezogen und müsste heute 1-2 Tage marschieren, denke aber jetzt jeden Tag an ihn :-(((
1
#19
11.11.13, 16:05
@xldeluxe: Wenn du etwas mehr ausgibst und einen ca 5 jährigen baum kaufst kannst Du schon in 7 jahren mit ersten ernten rechnen unser jüngster ist jetzt 14 jahre und brachte dieses jahr gut 12 kilo
#20 xldeluxe
11.11.13, 18:38
@Lichtfeder:

Hier ist weit und breit kein Wald, also hat ein Nachbar den Baum in seinem Garten stehen (70 Jahre alte sehr große Gärten). Sie sind zwar alle recht nett, aber ob sie es friedlich hinnehmen würden, wenn ich mit der Schubkarre durch die Gärten ziehe, ist fraglich ;-)))

2 Tage Fußmarsch ..... das ist ja schon der halbe Jakobsweg hahahha
#21 xldeluxe
11.11.13, 18:42
@sikus:

Da werde ich mal Ausschau halten; so ein Baum wäre mir das Geld wert.
Ich liebe Walnüsse, verarbeite viele für selbstgefertigte Pralinen, esse sie gerne und will natürlich auch mein Herzinfarktrisiko um 50% senken (habe ich heute noch gelesen).

Der Garten ist alt und riesengroß mit anschließendem Niemandsland. Dort habe ich vor 40 Jahren mal ein kleines Mammutbäumchen gepflanzt, das mittlerweile jede Mondsonde streichelt ;-))
#22
11.11.13, 19:19
@xldeluxe

na ja, ich würde auch erst einmal ohne Schubkarre hingehen und höflich fragen.. :-D
für dich und deinen Mann brauchst du doch keinen ganzen Baum ... ;-)))
gibt sicher einen Walnussbaum-Besitzer der dir gerne etwas abgibt und sich freut ..;-))
1
#23
11.11.13, 22:09
Na , gleich mit der Schubkarre losziehen , wäre wohl reichlich übertrieben , oder willst Du gleich bhandeln mit Nüssen ?
Das mag dann sicher niemand ,aber um Deinen privaten Bedarf zu decken ist sicher jeder Baumbesitzer bereit Dir auszuhelfen , wenn Du ihn recht nett ansprichst.,
1
#24 xldeluxe
11.11.13, 22:17
@Gundi41:

.....bitte nicht alles so wörtlich nehmen, insbesondere nicht, wenn ich mangels Smileys versuche, so gut es geht ein Augenzwinkern einzufügen.

Natürlich ziehe ich NICHT mit einer Schubkarre los!
1
#25 xldeluxe
11.11.13, 22:19
@Lichtfeder:

Seit diesem Tipp will ich einen Walnussbaum!!!! Ich habe vorher nie Walnüsse gekauft, heute aber sofort 4 Pakete im Angebot.

Dieses Forum macht mich wahnsinnig und immer gibt es etwas, was ich nicht habe, aber haben will ;-))))))))
#26
12.11.13, 00:04
Erntefrische Walnüsse sollte man nicht einfach so essen.
Entweder lagern oder im Backofen (bei 70 - 90 Grad) trocknen und sterilisieren.
Sonst kann es üble Magenbeschwerden und heftige Durchfälle geben.
#27
12.11.13, 07:17
@xldeluxe

du kannst ihn doch haben/pflanzen, genug Garten hast du ja, es spricht Nichts und Niemand dagegen ...:-DD
und die nächsten 7 !? Jahre überbrücken mit Walnüssen aus Nachbars Garten ..;-))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen