Nüsse aufbewahren

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt kommt wieder die Zeit für Nüsse! Am besten sogar aus dem eigenen Garten. Hat man mehr Nüsse aufzubewahren, als man in nächster Zeit essen kann und sind die Nüsse nicht 100 %ig trocken droht Schimmel.

Dies kann man vermeiden, wenn man die Nüsse in ausrangierten Netzen von Apfelsinen oder Kartoffeln hängend lagert.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
27.9.12, 11:21
Oder man hat sie in einer schönen Schüssel und rührt immer wieder um. So hält es meine Schwiegermutter und die Kinder haben "fleißig" gerührt.
4
#2 Oma_Duck
27.9.12, 12:16
Auch im Netz können die innen liegenden Nüsse zu lange feucht bleiben und Schimmel ansetzen. Bei mir hat sich flaches Ausbreiten, z.B. auf Backblechen, bewährt. Solange, bis sie hinreichend trocken sind, um z.B. im Netz aufbewahrt zu werden.
3
#3
27.9.12, 14:05
So wie @nellocat mach ich das auch. Auch in Baumwolltragetaschen klappt das ganz gut. Ab und zu mal durchmischen.
Zum Trocknen allerdings lege ich sie ausgebreitet auf Zeitungspapier, entweder im Heizungskeller oder auf dem Dachboden (Keller ist mir aber lieber, weil nicht so viele Treppen).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen