Nuss-Bananenschnitte

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nuss-Bananenschnitte:

Zutaten

  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Bananen
  • 125 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

Die Margarine und den Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln hineinschlagen, das zweite Ei jedoch zusammen mit einem TL Mehl. Das übrige Mehl mit den zerdrückten Bananen dazugeben und gut durchmischen. Die Masse gleichmäßig in eine flache Form streichen. Mit Walnüssen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen (die genaue Backzeit kommt auf das Alter des Ofens an).

Dazu dann noch eine leckere Tasse Kaffee.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1 fReady
14.8.12, 01:01
Hm... Ich denke, Du mischst maschinell?
Wie lange pausierst Du zwischen den Eiern, und welche Bewandnis hat es bei den Eiern mit dem TL Mehl?

Entschuldige, aber das macht mich jetzt irgendwie wirklich neugierig... ;)
1
#2
14.8.12, 08:29
@fReady: Genau....der Mixer macht die Arbeit ;-)
Ich mache erst ein Ei rein dann kommt der Mixer ins Spiel und dann anschließend gleich das andere Ei mit dem Mehl.
Die Frage mit dem Ei und dem Mehl kann ich leider nicht beantworten, hab das Rezept von einer Freundin bekommen (sie ist übrigens mit der Veröffentlichung hier einverstanden). Hab sie grad angerufen und nachgefragt...sie wußte es aber leider auch nicht.
Hab es noch nie anders gemacht....wäre mal einen Versuch wert das Ei ohne Mehl einzuschlagen.
#3 fReady
14.8.12, 08:36
@Rheingauner:

Dankeschön! :)
#4
14.8.12, 11:57
hm ich hab keine Maschine...wird aber sicherlich auch ohne gehen. Wenn man keine Bananen mag,ob man auch anderes Obst nehmen könnte?
#5
14.8.12, 12:41
@LatteMacciato64: Geht auch ohne Maschine, meine Oma hat früher alles ohne Mixer gemacht.
Versuch einfach mal anderes Obst, geht bestimmt. Kannst ja dann mal Rückmeldung geben.
Gutes Gelingen
#6
14.8.12, 13:56
Hört sich gut an, geht schnell und schmeckt sicher sehr lecker !
#7
14.8.12, 14:05
@LatteMacciato64: Versuch doch mal anstatt Bananen die gleiche Menge Kürbispüree zu nehmen. Einfach den gekochten Hokkaido mit dem Pürierstab zermatschen und in den Teig mischen. Schmeckt auch super.
#8
14.8.12, 16:45
@hannilein das hört sich aber auch lecker an....das werde ich mal probieren wenn ich wieder mal einen Hokkaido finde.
Danke für die gute Idee.
#9
14.8.12, 17:58
@Rheingauner: Dein Rezept finde ich prima. Ich werde es tatsächlich mit Kürbispüree probieren. In unserem Garten gibt es dieses Jahr sehr viele Hokkaidos und auch Butternut-Kürbisse. Würde dir so gerne welche abgeben.
#10
14.8.12, 19:10
@hannilein: Der Postbote war da ;-))
1
#11
14.8.12, 20:47
um Eier mit Butter/Margarine schaumig zu schlagen braucht man ordentlich Kraft in den Armen, maschinell gemixt wird der Kuchenteig einfach besser

weil die Teigzutaten sich super halbieren lassen, backe ich mir in den nächsten Tagen eine kleine Nussbananenschnitte für mich ganz allein ... ich werde aber Paranüsse nehmen, davon habe ich noch ein halbes Tütchen übrig ... freu mich schon drauf

für ganz Faule gibt es Kürbispürree übrigens im Aletegläschen ... benutze ich häufig zum Kochen oder Backen
#12
14.8.12, 22:51
@Agnetha: Dann viel Spaß beim backen und sag mir mal ob es dir geschmeckt hat ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen