Nusskuchen mit Zucchini 1
2

Nusskuchen mit Zucchini

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Da die Zucchini-Zeit nun so langsam aber sicher zu Ende geht - oder ist es vielleicht sogar schon soweit? - noch schnell ein Rezept für einen leckeren Nuss-Blechkuchen mit diesem Gemüse, das man (frau) ja auch fast das ganze Jahr kaufen kann.

Dieser Kuchen ist ziemlich schnell gemacht und schmeckt auch ganz lecker!

Als Zutaten werden gebraucht

  • 3 Eier
  • 300 g Zucker
  • 175 ml Sonnenblumenöl
  • 350 g Mehl
  • 1 Pä. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pä. Vanillezucker
  • 60 g Rosinen oder Cranberries
  • 100 g Walnüsse (grob gehackt)
  • 250 g Zucchini (fein geraspelt)
  • evtl. etwas Milch.

Zubereitung

Nun kann's losgehen: Zunächst den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Die Eier werden mit dem Zucker und dem Sonneblumenöl schaumig geschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann das mit dem Backpulver, dem Salz und dem Vanillezucker vermischte Mehl löffelweise dazugeben und gut verrühren, danach die Rosinen, Nüsse und die fein geraspelte Zucchini unterrühren.

Sollte der Teig etwas zu fest sein, kann man (frau) eventuell ein wenig Milch dazugeben.

Dann wird der Teig entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilt oder in eine große, gefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Kastenform gefüllt.

Gebacken wird der Blechkuchen 35-40 Minuten, ein Kastenkuchen braucht etwas länger, so 55-60 Minuten (am besten Stäbchenprobe machen!). Der fertige, abgekühlte Kuchen kann noch mit Zuckerguss oder Schokoladenglasur überzogen oder einfach nur mit Puderzucker bestreut werden.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 milia
16.10.12, 19:40
...hört sich total lecker an, mal etwas ganz anderes! Mit Karottenraspeln kennt man ja und schmeckt himmlisch-dies wird auch probiert!
#2
16.10.12, 20:32
geht das auch mit karotten???
#3
17.10.12, 13:44
Das wird bei uns Zucchini-Kuchen genannt und den habe ich früher meinen Kindern als Nusskuchen verkauft. Als "Untergrundkämpfer", um Kindern (und mäkeligen Ehemännern) Vitamine unterzumogeln, ist er unschlagbar. Und schmecken tut er auch! Was will frau mehr?

Allerdings finde ich, dass der Kuchen in der Kastenform saftiger bleibt.:o))
1
#4
17.10.12, 13:49
Liest sich wirklich interessant und sogar so, als ob selbst ich das nachbacken könnte! :-)
Werden die Zucchini als ganzes geraspelt, oder vorher die Kerne rausgeschabt?
#5
17.10.12, 13:51
@kitekat7: Wenn du Riesen-Zucchini nimmst, schabst du die Kerne mit einem Löffel raus. ansonsten die ungeschälten Zucchini raspeln, da machst du nix verkehrt!

Ach ja: die rosinen lasse ich weg, die isst eh keiner, und statt Walnüssen verwende ich 200 g gemahlene Haselnüsse, dafür 100 g Mehl weniger. :o))
#6
17.10.12, 14:24
@mops: Danke!
#7
17.10.12, 22:41
@stylergirl2:
Hallo stylergirl2,
man kann sicherlich auch Karotten nehmen, aber hast Du schon mal unter meinem Rezept: "Möhren-Kastenkuchen": https://www.frag-mutti.de/Moehren-Kasten-Kuchen-ein-Rezept-von-1939-a28195/
oder: "Saftiger Ananas-Möhren-Kuchen": https://www.frag-mutti.de/Saftiger-Ananas-Moehrenkuchen-a28109/ geschaut? Würde ich Dir auch empfehlen!

Schöne Abendgrüße von backfee44
#8
2.8.14, 16:51
Ich kenne das Rezept auch, nur ohne Cranberries. Er ist unglaublich saftig und lecke. rAls ich meinen Kollegen mal einen Zucchinikuchen angekündigt habe, erntete ich erst Nasenrümpfen. Aber als ich ihn dann eine Weile später mal mitbrachte, war er ratzfatz weg und die lieben Kollegen waren voll des Lobes. Was meint Ihr wie die geschaut haben, als ich ihnen sagte, dass das dieser Zucchinikuchen war :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen