Oberschenkeltraining

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe neulich mit meinem Freund zusammen ein tolles Oberschenkeltraining für unterwegs erfunden: Wir waren mit den Öffentlichen auf dem Heimweg und haben uns in der U-Bahn einander gegenüber gesetzt... (wir sind beide sehr groß und auf so wenig Raum haben unsere Knie kaum Platz wenn wir uns gegenüber sitzen) irgendwie kam es dann dass mein Freund aus Spaß mit seinen Knien meine Knie zusammengepresst hat. Irgendwann habe ich aus Spaß dagegengedrückt.

Wir haben uns immer abgewechselt und am nächsten Morgen hatten wir beide einen hervorragenden Muskelkater. Seitdem machen wir das immer in den Öffentlichen, vor allem weil man dann eben das Gefühl hat, dass die Zeit in der Bahn vielleicht nicht ganz vergeudet wird und es ist ein gutes Training für die Innen- und Aussenseiten der Oberschenkel.

(Wenn es einem in den Öffentlichen zu peinlich ist kann man sich ja auch zu Hause gegenüber auf Stühle setzen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


4
#1
15.3.12, 21:14
Dies ist ein guter Tipp, den man wirklich herrlich in seinen Alltag einbauen kann. Vom Spass zu 2t mal abgesehen, werden die Muskeln konzentrisch beübt und um bis zu 300% mehr durchblutet.
Unseren Patienten (Physiopraxis) geben wir immer viele kleine Alltagsübungen mit an die Hand und das trainieren fällt somit vielen Menschen leichter, da Sie sich nicht extra Zeit dafür nehmen brauchen.

Ich selber trainiere meinen Beckenboden im Sitz z.B. im Auto an der Ampel oder auch im Stand bei der Arbeit.
Er ist innerhalb von wenigen Monaten stärker geworden und das "Training" wird ausschliesslich in meinen Alltag eingeräumt.

Daumen hoch :o]
3
#2 fReady
15.3.12, 22:22
Erinnert mich jetzt so ganz spontan an das "Sly-Stallone-Hinterntraining"...
Im Sitzen den Podex immer 5x lang und 5x kurz anspannen.
Ewig nicht mehr gemacht, aber nötig wär´s schon mal wieder...

Also besten Dank für die Erinnerung, mal wieder "etwas sportlicher" Bahn zu fahren... ;0)

(Zumal die "Kölner-Verkehrsverzögerungs-Betriebe" einem ja eh großzügig alle Zeit der Welt dafür überlassen...)

Dankeschön!
#3
15.3.12, 23:45
@fReady: DAS kann man mit Deltoideas Tipp hervorragend verbinden...gg.
#4 jojoxy
16.3.12, 13:55
supertipp!
ich mach das auch oft - klappt auch alleine, wenn man z.b. die hände zu hilfe nimmt.
besonders auf langen autofahrten (als beifahrer) sehr nützlich. man kann auch den bauch anspannen, beckenboden und po trainieren ist auch eine tolle idee! wenn keiner zuschaut, kann man auch die hände vor brust oder bauch zusammenpressen, macht eine gute brustmuskulatur.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen