Fertiges Ofengemüse mit Hähnchenschenkel
6

Ofengemüse mit Hähnchenschenkel

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wenn es mal wieder schnell gehen muss, aber es trotzdem lecker und gesund sein soll, hab ich hier das passende Rezept für euch!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 8 Hähnchenschenkel
  • 1 Paprika
  • 2 größere Zucchinis
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • frischer Rosmarin 
  • Salz
  • Brathähnchengewürz, oder falls ihr dieses nicht zur Hand habt, könnt ihr auch schnell aus Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer euch euer eigenes Gewürz zaubern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder bei Umluft auf 180 Grad vorheizen.
  2. Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Salz bestreuen.
  3. Kartoffeln schälen und halbieren oder vierteln je nach Größe der Kartoffel und auf das Backblech legen.
  4. Rosmarin klein schneiden und mit dem Salz über die Kartoffeln streuen.
  5. Hähnchenschenkel waschen, abtrocken und mit einem scharfen Messer in Unter-und Oberschenkel trennen.
  6. Die Hähnchen dann entweder mit dem fertigen Brathähnchenwürzer oder eurem eigens hergestelltem Gewürz schön rundrum einreiben und zwischen den Kartoffeln auf dem Backblech verteilen.
  7. Ab in den Backofen damit, am besten auf die mittlere Schiene.
  8. Stellt euch einen Wecker auf 25 Minuten, damit ihr dann das Gemüse hinzugeben könnt.
  9. Nun das Gemüse waschen. Die Paprika und die Zucchini in kleine Streifen schneiden. Die Zwiebel in Ringe schneiden und die Knoblauchzehen vierteln und die Kirschtomaten einfach einmal einstechen.
  10. Nach den 25 Minuten das Gemüse auf das Backblech hinzugeben und mit der entstanden Garflüssigkeit etwas einpinseln.
  11. Dann nochmals alles für ca. 20 Minuten im Backofen garen lassen. Fertig!

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
21.4.16, 21:02
sieht sehr sehr lecker aus, ich liiiiiebe Ofengemüse....👍
#2
21.4.16, 22:00
Das hört sich gut an!
Aber soll man tatsächlich das Gemüse einpinseln? Oder bezieht das sich auf das Fleisch?
1
#3
21.4.16, 22:22
@Maeusel: ich denke schon, dass das Gemüse gemeint ist. Ich mache das bei Ofengemüse auch immer. Ist gar nicht so aufwendig wie man denkt :) und das Gemüse wird saftig und aromatisch.
#4
21.4.16, 23:30
Hört sich gut an und schmeckt auch gut. Nur: Schnell ist anders (1 Stunde, 1 Minuten)
Das Gemüse sollte nicht austrocknen, darum einpinseln.
2
#5
22.4.16, 11:43
ich meinte mit 'schnell' nicht so aufwendig ;) Da der Backofen ja alles für mich macht und ich nicht die ganze Zeit am Herd stehen muss 😋
 
#6
26.4.16, 15:16
Ich würde die Hähnchenteile zuerst einmal in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten und erst dann auf das Backblech und in den vorgeheizten Backofen legen! So, wie die Hähnchenteile auf dem Foto aussehen, wären sie mir zu blaß und auch die leckere Kruste würde mir fehlen.
Insgesamt finde ich, sollte man wohl den Aufenthalt des Fleisches und des Gemüses im Backofen ein wenig verlängern, denn auch das Gemüse wirkt leider noch ziemlich roh. Ein Viertelstündchen länger würde dem Geflügel und auch dem Grünzeug sicher ganz gut tun, auch wenn die Farbe des Gemüses ein wenig blasser werden wird! 
#7
20.8.16, 01:55
Kann man auch in der Pfanne machen. Erst braten, dann mit Deckel restgaren.  Dauert auch nicht so lange. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen