Ofenhuhn mit KuK aus dem Ofen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für 2 Personen
2 Hähnchenbrust
4 Kartoffeln
3 Karotten
Würzmischung 3 von Maggi
Olivenöl
Knoblauchpulver
Chili
Oregano oder Thymian
1 bis 2 Becher Naturjoghurt

Die Kartoffeln und Karotten schälen, mit einem Hobel in dünne Scheiben scheiden.
In einer Schüssel mir reichlich Olivenöl ummanteln, mit der Würzmischung und, wenn man es schärfer mag, mit Chili würzen.
Frischen oder getrockneten Oregano oder Thymian dazu geben.
Das Ganze auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ca. 1 bis 2 cm hoch ausbreiten.

In der bereits verwendeten Schüssel die in Viertel geschnittene Hähnchenbrust mit Olivenöl, der Würzmischung und dem Knoblauchpulver marinieren. Auf die Kartoffeln legen.

Backofen auf 210 Grad vorheizen und 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Dazu: Joghurt und/oder Salat (Tomate, Gurke, etc.)

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Claude
17.8.09, 19:53
Wie??? Beilage: Joghurt???
Habe ich da was falsch verstanden???
#2 Ribbit
17.8.09, 21:04
Claude - vielleicht Naturjoghurt als "Dip" dazu, oder pikant gewürzter Joghurt... aber vielleicht ist die Gemüsemischung auch schon pikant genug.

kann ich mir gut vorstellen... sabber... nur die Würzmischung 3 kenn ich nicht. Aber Salz, Pfeffer, Knobi würd mir auch schon reichen. :-)
Und mit Hähnchenkeulen kann ich mirs auch gut vorstellen, nur vermutlich dauert es dann länger, weil die ja dicker sind.
#3
18.8.09, 00:36
Joghurt dazu, als Dipp ;o) Muß man aber nicht.
Die Maggi Würzmischung Nr. 3, bekommt man z.B. bei Rewe. Ist extra für Geflügel, aber muß man auch nicht. Knoblauchpulver, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Chilli geht auch.
#4 Schleckerlecker
18.8.09, 13:49
Hört sich soooo super an, werde ich gleich morgen Mittag machen.
Danke!!!!!!!!!!!
1
#5 Oma Duck
18.8.09, 17:19
Der Titel des Tipps ist ein wenig irreführend. Unter Ofenhuhn stelle ich mir ein sog. Backhuhn vor, also das ganze Viech, mit "Haut und Haaren" und schön knusprig. Kommt wohl bei jüngeren Leuten immer mehr aus der Mode.
#6 Wahrscheinlich zu Jung
20.8.09, 17:35
@ Oma Duck
ich hab noch nie ein Huhn mit Federn in den Ofen getan, kein wunder daß das aus der Mode kommt, das stinkt doch.
Ist das überhaupt eßbar?
1
#7 Oma Duck hat die Weisheit des Alters
21.8.09, 17:38
@ Wahrscheinlich zu jung: Ich schrieb ja "mit Haut und Haaren". Da nun aber ein Huhn bekanntlich keine Haare hat, was bleibt übrig? Richtig! ;-)
#8
21.8.09, 19:43
@Oma Duck: Vlt. waren ja die Federn gemeint? :)
#9
17.9.09, 21:55
Das mit den dünngehobelten Möhren zu den Kartoffeln ist eine tolle Idee. Ich finde die Süße der Möhren passt toll zu Geflügel.
Gibst du keine Brühe oder sonstigen Saft dazu, damit es nicht verbrennt?
#10 chrispi
18.9.09, 07:31
Es verbrennt nicht, da die Karotten/Kartoffelscheiben vorher in Olivenöl "baden"

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen