Okraschoten-Salat

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein etwas andere Salat für alle, die gerne mal "faul" kochen, also einfach mit möglichst wenig Aufwand. Er schmeckt gut als Beilage zu Fleischgerichten, oder auch nur einfach so zum naschen. Reicht für zwei bis drei Personen. Oder eine mit großem Appetit.

Ihr braucht:

eine Packung TK-Okraschoten (gibt es im Asialaden), aufgetaut (lässt sich besser schneiden) Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

Mehr nicht - außer natürlich die Werkzeuge. In einem Topf etwas Wasser zum kochen bringen, nebenher die Okraschoten in etwa 1 cm lange Stückchen schneiden. Wenn das Wasser kocht: rein mit den Okrastückchen, die Hitze etwas runter drehen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Länger brauchen sie in der Regel nicht, da die gefrorenen oft schon vorgekocht sind und es hier nur ums warm machen geht. In eine Schüssel geben und mit (viel) Olivenöl, ein paar Spritzern Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Noch warm servieren.

Abwandlung: Anstatt dem erwähnten Dressing schmeckt auch etwas Reisessig (oder ein anderer, milder Essig) mit wenig Zucker und Salz verrührt, ganz lecker mit den Okras. Eine sehr leckere und einfache Aufwertung sind auch Zwiebelwürfel (glasig angedünstet) oder für alle, die es wirklich exotisch mögen, etwas Seetang. Oder was euch für die hier gegebene Basis sonst noch einfällt.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Pumukel77
13.10.11, 22:31
Oh so hab ich die noch nie gegessen, meist nur in einer tomatigen Sauce, also die typische türkische Art, oder im Eintopf. Werd das mal probieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen