Orangenlikör, tolles Geschenk für Freunde

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 1/4l, frisch gepresster Orangensaft,
  • 250g Zucker,
  • 1 Orange,
  • 1 Zitrone,
  • 1/2 Vanilleschote,
  • 1 Flasche Wacholderschnaps (0,7l)

So wird's gemacht

Den Orangensaft langsam mit dem Zucker erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Orangen- und Zitronenschale hauchdünn abschneiden und mit der aufgeschnittenen Vanilleschote und dem Wacholderschnaps zum Saft geben. Gut verschlossen ca. 1 Woche kühl und dunkel stehen lassen.

Dann die Mischung 2-3 mal durch ein Kunststoffsieb gießen und in Flaschen füllen.

Haltbarkeit:

Kühl gestellt ca. 3 Monate, bei Zimmertemperatur, auch angebrochen 4- 5 Wochen.

Von
Eingestellt am
Themen: Geschenk, Likör

11 Kommentare


#1
28.10.09, 18:34
Hört sich super gut an.

Frage:
Warum muss das gesiebt werden?
Wieso hält sich das nicht länger, ist doch jede Menge Alkohol drin?
#2 Michael
28.10.09, 18:43
Warum nimmst du nicht einfach Abrieb? Oder einen Zestenreisser damit kannst du die Schale am Besten ablösen und hast gleichzeitig direkt Julienne. Und ich würde nur das Mark aus der Vanilleschote nehmen.

LG
#3
28.10.09, 19:14
warte auch noch auf antwort.
#4 ginny
28.10.09, 19:59
Ich nehme an, bevor du den Schnaps zugibst, lässt du das Saft-Zuckergemisch abkühlen?
Wäre sonst wirklich schade um den Alk!
#5 Epij
29.10.09, 02:01
@#1

"Warum muss gesiebt werden?"
Um Feststoffe aus Schale und Saft zu lösen, da das ganze klar deutlich hübscher aussieht und eine angenehmere Textur hat.

"Wieso hält sich das nicht länger, ist doch jede Menge Alkohol drin?"
Da der frischgepresste Saft die Haltbarkeit extrem einschränkt, meiner Meinung nach sind hier 3 Monate sehr optimistisch angesetzt.

@#2 Mit dem Zestenreisser bitte aufpassen nicht zuviel "Weisses" von den Zitrusfrüchten zu erwischen, selbst bei dünnen Juliennes kann das den Likör sehr schnell bitter werden lassen.

Bitte Bitte die ganze Schote nehmen nicht nur das Mark, schadet nicht und gibt mehr Aroma, einfach längs aufschlitzen und rein damit. Ausserdem kann man die Schote ruhig 1-2x verwenden falls man solchen Likör öfter ansetzt.

Lg Epij
#6 Anja
29.10.09, 14:29
wo bekomme ich den Wacholderschnaps her?
#7
29.10.09, 14:44
Klar muss alles etwas abkühlen, und bitte nur Bio, Orange, u. Zitrone. Es sollen keine Schalen in die Flasche kommen darum sieben...
Haltbarkeit ist der Ratschlag von Omi, es ist ein altes Rezept und wer es besser kann soll es bitte machen.
#8
29.10.09, 15:01
Zu schnell auf Abschicken gedrückt darum viel Glück und alles liebe von Nikke. Es bleibt auch noch genug Geist im Likör, bekomme auch vom heißen Glühwein einen Schwipps... Der Likör ist auch nicht ohne!!!

Und es bleibt ein liebevolles Geschenk, eben selbst gemacht.
#9
29.10.09, 17:47
Ich bin voll begeistert.
Ich kriege immer selbstgemachten Erdbeer-Lime geschenkt.
Jetzt kann ich mich mit diesem Leckerschmecker revanchieren.
Das erste Weihnachtsgeschenk steht fest!
#10
29.10.09, 18:00
ist mit wacholderschnaps gin gemeint?
#11 nikke
30.10.09, 09:34
Es ist Gin !!!!!!
L.g.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen