Orchideen mit abgestandenem Selters gießen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Orchideen mögen kein Wasser aus dem Wasserhahn. Ich gieße meine Orchideen nur alle 14 Tage wenig mit abgestandenem Selters. Die darin enthaltenen Mineralien sind sehr gut für die Pflanzen und sie danken es mit vielen Blüten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 Alpendollar
24.1.06, 08:30
Ich lasse Schnee tauen, im Sommer Regenwasser - da sind noch mehr Mineralien drin. Orchideen soll man eigentlich nie gießen, sondern tauchen: den inneren Topf rausnehmen und in Regenwasser stellen, dann gut abtropfen lassen und zurück in den Übertopf.
#2 Beverly
24.1.06, 11:18
Also ich habe meine Orchidee noch nie getaucht, ich giesse mit normalem Leitungswasser und werde mit unfassbar vielen Blüten beschenkt. Vielleicht ist es ja die Luft in Zürich. ;))
1
#3
24.1.06, 19:37
Orchideen sollte man mit Nichtachtung strafen (wenig gießen, Wasser egal) dann blühen sie am besten.
2
#4 Orchidee
22.3.06, 17:11
Im Orchideengarten von Madeira wurde uns gesagt, man soll Orchideen nur sprühen und ab und an mit dem Wasser von Pellkartoffeln (ohne Salz gekocht) gießen.
#5 motiaan
9.8.07, 00:22
Das kann man so nicht verallgemeinern. Orchideen mögen KEINEN hohen Salzgehalt, oberhalb 400 µS/cm elektrischer Leitfähigkeit geben die irgendwann den Löffel ab.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen