Orchideen nicht von oben gießen, sondern eintauchen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gieße meine Orchideen grundsätzlich nicht von oben, sondern tauche sie in einem mit lauwarmen Wasser gefüllten Eimer / Becken, bis sich die Wurzeln vollgesaugt haben.

Auch die Zugabe von Flüssigdünger abgemessen nach der Menge des Wassers ist möglich.

Danach lasse ich die Pflanzen gut abtropfen, damit sich im Topf kein Wasser sammelt und Staunässe vermieden wird.

Dieses mache ich ca. alle 3 Wochen, im Winter (wg. Heizungsluft alle 14 Tage)

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Roma
17.11.09, 11:11
Genau richtig. Ich mache es genauso und die Orchideen blühen jedes Jahr.
#2 Ernalottchen
11.3.10, 12:12
Ich habe gerade eine Orchidee geschenkt bekommen. Werde das auch so machen.
Danke für den Tipp.
#3 OnkelUlli
18.4.10, 07:43
Ich gieße meine Orchideen einmal die Woche von oben und lasse meist etwas Wasser im Übertopf stehen. Das Wasser verdunstet im Laufe der Woche und die Orchidee nimmt das verdunstende Wasser auf. Ich glaube, viel wichtiger für ein gutes Gedeihen ist der Lichteinfall. Bei mir ist eine Fensterbak der Kurort für alle meine Orchideen. Wenn sie sich dort erholt haben, kann ich sie wieder im Wohnzimmer aufstellen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen