Wachstumsschub für Orchideen 1
3

Orchideen retten - Wachstumsschub für Orchideen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Mutter und ich sind totale Orchideen-Fans. Alle Farben Formen Auswüchse, mittlerweile sinds ca. 20 Stück... Den März verbrachte ich bei meinen Eltern und mir fiel auf, dass die Orchideen weder vorwärts noch rückwärts wollten... Sie wuchsen einfach nicht...

Zur gleichen Zeit "erkrankte" eine andere Pflanze meiner Mutter (Drachenbaum glaube ich, ich find ihn nich so schön aber nun ja) und ich googelte und fand dass Luftfeuchtigkeit fehlte.

Ich zur Sprühflasche gegriffen und jeden Tag sprühte ich ALLE Planzen die ich im Haus fand damit ein, Orchideen auch... Danach gabs einen Wachstumsschub der Mum und mich glücklich machte.

Wir haben auch eine besondere Orchidee, eine Vanille-Orchidee. Es sprießt nun aus allen Ecken.

1. Regel: NIEMALS nasse Erde im Topf haben. Abtropfen lassen!

2. Regel: heller Standort aber nicht direkt in die pralle Sonne.

3. Luftfeuchtigkeit wie im Regenwald herstellen. SPRÜHEN! *pftpftpft*

4. LUFTWURZELN (darüber wird alles für die Orchidee aufgenommen) aus dem Topf wachsen lassen, natürlich nicht alle...

Auf dem Foto sieht man neue Blätter, neue Luftwurzel"anwachsungen" und neue Blütenstängel die alle erst nach der Intensivsprühkur kamen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 peggy
21.5.13, 20:07
Gut zu wissen..., aber dein 2. Bild ist hier nicht zu sehen .
#2
21.5.13, 20:22
ich habe mal gelesen, dass man destilliertes bzw abgekochtes wasser nehmen soll. wieso weiß ich auch nicht mehr... ich nehme an wegen dem kalk.
#3
21.5.13, 20:56
@mutzele: Also abgekochtes Wasser ja, aber mit destiliertem würde ich vorsichtig sein, da sind keine Mineralien drinnen. Und noch ein Tipp: Alle 7-14 Tage 10 Minuten wässern.
#4
21.5.13, 21:35
So bilder hab ich auch nachgereicht :)
Man sieht diese hellen stellen und neuen blätter...

Das mit dem wässern stimmt... Aber ich nehm nach dem reichlichen giessen den topf mit dem ueberschuessigen wasser und schuette es zurueck in die gieskanne :) fuers nächste mal :)
3
#5
21.5.13, 21:40
mach ich mit meiner seit einigen wochen auch so und nu wächst sie wie blöd, allerdings hat meine oma mir ein tip gegeben : orchidee(?) mit ihrem topf, ohne übertopf in einen topf mit wasser stellen, so etwa für eine halbe stunde, aber das wasser sollte nicht über den orchideentopf gehen, sie saugt sich in der zeit richtig voll und das reicht locker für eine woche...
#6
22.5.13, 09:39
Bei uns ist das kein Problem mit Luftfeuchtigkeit :) Die steht im Bad am Fenster und wächst und wächst und wächst xD
3
#7
22.5.13, 13:43
@himmlischer frosch: japs genau das is mit dem waessern glaub ich gemeint... Das wirkt wunder ...
Das schlimmste fuer orchideen sind aber: MÄNNER!
Sagt man ihnen sie sollen die blumen giessen waehrrend man im urlaub ist, sind die blumen ertrunken oder verdurstet :(
1
#8 Siegrid
22.5.13, 19:03
Das ist doch logisch , daß man Orchideen besprühen muß.
Im Urwald ist Luftfeuchtigkeit und im Gewächshaus auch.
#9
23.5.13, 00:23
Hab vor meiner Schwiegermutter eine kleine Orchidee retten wollen und erstmal trocken gelegt.
Nun hat sie sowohl Blätter als auch Stiele verloren, d.h. außer dem Orchideensubstrat ist nix mehr zu sehen.
Ob da nochmal was kommt?
Was meint ihr?
Oder ist sie ganz hinüber?

Meine anderen Orchis blühen und explodieren fast. Ich gebe ihnen jede Woche lediglich zwei Tl Wasser mit minimal Orchi-Dünger...
#10
23.5.13, 07:48
Ich lagere neben meinen verblühten Orchideen einfach eine oder mehrere Bananen und schon treibt sie wieder aus. Fragt mich nicht, welcher Stoff da abgesondert wird; Hauptsache es wirkt ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen