Papageienkuchen
5

Papageienkuchen 1993

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Ein leider in Vergessenheit geratenes und sehr beliebtes Rezept, der Papageien-Kuchen.

Zutaten Grundteig

Zubereitung

Schritt 1: Teig zubereiten

Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten und in 3 Teile aufteilen.

Zutaten zu einem Teig verarbeiten

Schritt 2: Drei verschiedene Teige anrühren

Der erste Teil wird mit 2 gehäuften TL Kakao vermengt. Teil zwei, mit 1 Tüte Rote Grütze Himbeere gemischt. Den letzten Teil mit 2 Tüten Vanillepudding vermischen.

Drei verchiedenfarbige Teige

Schritt 3: Teige auf ein Backblech geben

Nun werden alle 3 Teigarten, mit einem Löffel, abwechselnd auf einem Blech verteilt und dann bei Mittelhitze ca. 25 Minuten gebacken.

Wenn statt des Bleches eine Kasten-, Springform, o. ä. verwendet wird (dann nur ca. die Hälfte der Zutaten nehmen), verlängert sich die Backzeit.

Den Kuchen dann nach 15 Minuten in der Mitte leicht aufritzen und bis zu 45 Minuten weiterbacken. Mit einem Stäbchen in die Mitte des Kuchens stechen, wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, kann der Kuchen aus der Backröhre.

Die drei Teige auf einem Backblech verteilen

Schritt 4: Kuchen glasieren

Zum Abschluss 250 g Puderzucker mit einem Teelöffel weicher Butter und sehr wenig heißem Wasser glatt rühren. Damit den Kuchen glasieren.

Noch besser sieht es aus, wenn einige Löffel der Glasur mit Kakao und einige weitere Löffel mit Lebensmittelfarbe rot gemischt werden. Die so erhaltenen 3 Gussarten über den Kuchen abwechselnd über den noch heißen Kuchen verteilen.

Der Kuchen sieht nicht nur bunt aus, er schmeckt auch sehr frisch und lecker.

Fertig gebackener Kuchen mit Glasur

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

66 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter