Papayakerne - Ein leckeres Gewürz

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Papayafrüchte schmecken sehr gut - wenn man eine reife, aber nicht zu reife Frucht erwischt. Außen grün, birnenförmig, mit vielen kleinen grau-schwarzen Kernen/Samen in der Mitte.

Zum Verzehr des lachsroten Fruchtfleisches, entfernt man mit einem Löffel, die Kerne aus der Mitte.

Man muss sie nicht wegwerfen! Die kleinen schwarzen Kügelchen geben vielen pikanten Gerichten einen leckeren Kick. Sie schmecken wie ein fruchtiger, aromatischer Pfeffer.

Man kann sie auch trocknen - falls es mal heiß ist in Deutschland - und sie dann in einer normalen Pfeffermühle zermahlen.

Gemischt mit abgeriebener Zitronen- oder Orangenschale aus ungespritzten Früchten und zusammen mit den Papayasamen getrocknet und gemahlen, ist das ein wunderbares, exotisches Gewürz zu gegrilltem Fisch.

Vielleicht auch als nettes Mitbringsel in einem schönen Glas zur Grillparty!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1 wurst
3.7.12, 08:36
Hatten wir schon mal so ähnlich,einfach mal Suche benutzen;-)))
2
#2
3.7.12, 08:51
@wurst: Meinst Du meinen Tipp als Fleischmürbesalz? - hier bei Ellaberta gehts um das Aroma, nicht um den Mürbeeffekt.
2
#3 Icki
3.7.12, 09:42
Aber Ellaberta, wozu brauchen wir denn nen Sommer?
Du selbst hast doch den Tipp "Pilze im Sommer auf der Hutablage im Auto trocknen" eingestellt, wenn das mal nicht auch mit Papayakernen geht;-)
2
#4
3.7.12, 15:04
die kerne schmecken intensiv nach kresse, was ich nicht exotisch finde.
2
#5
3.7.12, 15:12
Wenn ich meinen Freunden sowas als Mitbrinsel schenken würde, die würden mich für bekloppt halten.
3
#6
3.7.12, 21:27
Aha !
2
#7
3.7.12, 23:20
Für mich ein toller Tipp. Wir haben einen Papayabaum im Garten und ich habe bis jetzt die Kerne immer in den Kompost geschmissen. Demnächst werde ich sie sammlen und trocknen. Wenn Sie nach Kresse schmecken sollten, finde ich das auch ganz gut.
Ich mache mir auch meinen Zitronenpfeffer selbst, jetzt gibt es halt in Zukunft auch Papayapfeffer. Orangen habe ich leider nicht und ob ich immer ungespritzte bekomme, auch wenn es gesagt wird? Da bin ich mir halt nicht sicher.
Schon so fertig gemacht, meine ich, ist es doch ein tolles Mitbringsel.
1
#8
4.7.12, 09:09
Hallo JUKA - das ist interessant - ich wusste nicht, dass diese Bäume auch bei uns wachsen. In welcher Region wohnst du ?
Und hast du das Bäumchen selbst gepflanzt oder aus Kernen gezogen ?
Gruß Ellaberta
#9
4.7.12, 09:33
@Ellaberta:

El Hierro, Canarische Insel
#10
4.7.12, 15:17
Die nächsten Kerne werden gesammelt, ich mag es exotisch
Dankeschön--gibt 5 :-)
#11
4.7.12, 20:42
@Ellaberta:
Ich lebe auf einer Kanarischen Insel. Baum ist auch ein falscher Ausdruck, ist ja ein Stamm und am oberen Ende wachsen seitlich die Früchte raus. Vereinzelt kommen auch an den Seiten an langen Stielen die Blätter, die meisten sind aber am Ende, überhalb der Papayas. Ich habe diese 2 Stämme die ich habe aus Kernen gezüchtet, oder besser gesagt, sie kamen einfach von alleine. Manchmal werfe ich den Kompost einfach auf den Boden im Garten und so sind sie entstanden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen