Paprika mit deutsch-marokkanischer Freundschaftsfüllung

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe das Gericht in einer bekannten Kochsendung gesehen und nachgekocht - kam sehr gut an.

Für 4 Personen:

2 rote Paprika, längs halbiert und entkernt

1 Tasse Couscous in
2 Tassen Gemüsebrühe für 10 min einweichen, danach
200 g ger. Emmentaler unterrühren

1 kleingewürfelte Zwiebel in einer Pfanne leicht rösten,
200 g Sauerkraut
1 kleingew. Apfel
3 EL Creme fraiche
3 EL Curry
Pfeffer und Salz dazugeben und ca. 5 min leicht köcheln lassen.

Mit dem Couscous vermischen und alles in die Paprikahälften füllen.

Im Backrohr bei 200°C eine halbe Stunde backen, bis die Oberfläche leicht bräunlich ist.

Dazu evtl. Lammkotelett.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1 Janice
25.1.07, 05:27
Mjam,das klingt sehr lecker !!!
-1
#2 Kuschelmaus
25.1.07, 05:53
1 Tasse Couscous in
2 Tassen Gemüsebrühe für 10 min einweichen, danach
200 g ger. Emmentaler unterrühren. <--- Heißt das, ich muss die Brühe wieder wegschütten, weil ich ja nur einweiche? Oder bleibt die Brühe beim Couscous und der Emmentaler kommt zusätzlich dazu?

Hört sich auf jedenfall sehr lecker an. Werde ich auch mal versuchen, aber mit gelben. Die roten vertrag ich nicht...
#3 bifi-red
25.1.07, 08:45
@Kuschelmaus
Die Gemüsebrühe ist danach ratzeputz weg - du wirst wie ich verblüfft sein, was das Couscous so wegschlürft!! :-))
#4 Judith
25.1.07, 15:03
Das hört sich lecker an, werd ich mal ausprobieren.
#5 Neli
26.1.07, 14:37
Das gab es am 19.01.2007 auf Vox beim perfektem Dinner.
#6 bifi
26.1.07, 16:25
Stimmt! Siehe Einleitung zum Rezept ...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen