Party-Brotlaib 1
5

Party-Brotleib mit Käse-Paprika-Lauch gefüllt

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme

  • 1 Brot (2 Tage alt)
  • 1 mal 250 g Käse (oder mehr)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 Glas gegrillte Paprika (geschält)
  • Butter

Zubereitung

  1. Als erstes wird das Brot eingeschnitten, (siehe Fotos) dass kleinere Karos entstehen. Wichtig, das geht nur bei Brot gut, das schon 2 Tage gelegen hat.
  2. Dann schneidet man den Käse so das er in die quadratischen Einschnitte passt (nicht sparsam mit dem Käse sein).
  3. Nebenbei lässt man Butter in einer Pfanne schmelzen und gibt den in Ringe geschnitten Lauch dazu. Der Lauch wird stark mit Pfeffer und Salz gewürzt. Wenn des Lauch fertig ist lässt man es kurz abkühlen.
  4. In die Einschnitte kommt nun noch der Paprika und zum Schluss das Lauch.
  5. Nach ca. 20 Minuten in Backofen auf dem Blech ist der Käse vollkommen flüssig und das Brot wieder vollkommen knusprig.

Abwandlung mit Schinkenwürfeln, Salamiwürfeln etc. sind ohne weiteres möglich.

Ich wünsche guten Appetit.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


4
#1 xldeluxe
24.9.13, 00:08
boooooooohhhhhh !

Krustenbrot von Lidl (mein Favorit), Salami mit dazu, vielleicht etwas Knoblauchbutter..........ich schmelze dahin :-)
5
#2 peggy
24.9.13, 10:41
@xldeluxe: ich schmelze mit dir!
2
#3
24.9.13, 10:45
Sieht sehr lecker aus! Daumen hoch!
Nur: wie portioniert man das Brot? Einfach stückchenweise abbrechen? Oder steh ich gerade auf dem Schlauch?
3
#4
24.9.13, 13:04
@jacky123:ich könnte mir vorstellen das es in scheiben geschnitten wird.:)
2
#5
24.9.13, 13:56
@xldeluxe:

Gerade wenn es schnell gehen muss ist das eine super Idee (ich habe meist ein Brot eingefroren das sich dafür gut eignet). Normalerweise backe ich mein Partybrot immer selbst aber manchmal habe ich keine Zeit oder noch weniger Lust dazu.
Da ist das doch ein Spitzenrezept. Vor allem sehe ich da viele Abwandlungsmöglichkeiten.

LG

Probiert es einfach mal aus!
3
#6
24.9.13, 14:13
jetzt habe ich Huuuuunger ... das sieht sooooo lecker aus :-)
3
#7
24.9.13, 15:21
@nachi: wird es denn in scheiben geschnitten?sieht sehr lecker aus.
3
#8
24.9.13, 16:00
Man sieht doch auf dem ersten Bild, dass man beim fertigen Brot die geschnittenen Karos einfach mit einem Spieß "rauspicken" kann. Geht auch mit einer Gabel...
#9
24.9.13, 17:04
@binefant: o.k. und was ist mit dem boden vom brot?
1
#10
24.9.13, 18:13
genau einfach die geschnittenen Karos raus und der Boden ist vielleicht so 1-2cm hoch..daran klebt noch genug Käse um von der verhungerten Meute in Stücke gerissen zu werden...
#11
24.9.13, 19:33
@Danny74: einfach aufessen, wie Nachi schon schrieb. Falls der Käse nicht reicht, einfach noch etwas drauf und kurz wieder in den Ofen zum anschmelzen... oder Kräuterbutter drauf .... man kann's auch kompliziert denken... bisken Phantasie hat doch jeder, oder?
2
#12
24.9.13, 20:55
ooooh ... da möchte ich jetzt gerade so reinbeissen !!
1
#13 giannanini
24.9.13, 21:52
DER Lauch...
1
#14 xldeluxe
24.9.13, 22:03
? Was ist mit "DER" Lauch?
#15
25.9.13, 13:36
@xldeluxe:

Kann ich auch nicht nachvollziehen???
1
#16
25.9.13, 13:53
@jackie123:

Ich schneide meist nicht so große Karos, dafür aber bis knapp über den Boden, und fülle sie auch nicht so üppig mit dem Lauch, Paprika.... Dann kann man es sehr leicht in gröbere Scheiben schneiden - man braucht noch nicht mal mehr was dazu. Da schmilzt wirklich jeder dahin. Ich hatte noch nie Besuch dem dieses Brot nicht schmeckte!

Noch ein Tipp: Ich nehme immer Bergkäse weil der sehr würzig schmeckt und alleine auch schon sehr lecker ist.
Ein Versuch wäre es ja wert!

LG
#17
22.2.16, 22:57
Hahahahag, ich hab mir das Rezept vorher nicht ganz durchgelesen sondern gleich nach dem übefliegen die Kommentare und habe mich auch gewundert wieso der Kommentar mit dem DER Lauch dasteht. Wenn ihr euch das Rezept nochmal durchliest steht da tatsächlich einmal des Lauch und einmal das Lauch. Rätsel aufgelöst. (Spät aber doch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen