Partykäse - perfekter Aufstrich für Partykonfekt

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man eine Party feiert, braucht man eine gute Grundlage im Magen. Dann kann auch beim Genuss stärkerer Getränke nicht so leicht etwas passieren. Folgende Käsemischung eignet sich gut als "Getränkebasis" ;)

1 Becher Schmelzkäsezubereitung neutral
1 Becher Frischkäsezubereitung scharf, also mit Chili o.ä.
1 gr. Käse nach Camembertart mit Kümmel (250 g)
Butter, helles Currypulver

Den Camembert schälen, d.h. das weiche innere aus der Kruste pulen. Dann in kleine Stücke schneiden und mit einer Gabel so gut wie möglich durchquetschen.

Dann den Frischkäse dazu und weiter gut mit der Gabel durchmixen. Dann kommt der Schmelzkäse und zum Schluss ein großer EL Butter.

Und weiter kräftig mixen, bis das Ganze richtig vermengt ist. Zum Schluss mit einem hellen Currypulver abschmecken. Weitere Gewürze sind eigentlich nicht nötig, weil die Zutaten schon genügend Grundwürze haben.

Passt gut auf Schwarzbrot oder dieses kleine Partykonfekt aus Brötchenteig, was z.B. mein Bäcker für Feierlichkeiten anbietet.

Von
Eingestellt am
Themen: Party

7 Kommentare


#1
13.4.11, 16:42
Bis auf den Kümmel (ich hasse ihn) finde ich diese Käsevariante sehr lecker.
Ich denke man kann jede andere Sorte vom Camembert nehmen.
Tolle Idee
Danke
#2
13.4.11, 17:28
Mmmmmmmmmmmmmh lecker, danke für diese tolle Idee!
#3
13.4.11, 18:54
Wenn du noch eine kleine Zwiebel gehackt und ein Schuss Bier drunter mischst, hast du den klassischen Obatzder /Obatzda
#4
13.4.11, 22:30
Ja diese Creme werde ich ja wohl ausprobieren... und obwohl ich Kümmel leider wie aivlys nicht zu meinen Favoriten zähle werde ich es mal testen... und wenn mir der Kümmel nicht gefällt, dann wird eben variiert.
Danke für das Rezept.
#5 Pumukel77
14.4.11, 06:53
@Eifelgold: dann aber bitte ohne Frisch und Schmelzkäse. Die gehören nicht in den Obatzten, nur ein Camembert der von allein läuft :-) und statt Curry, Paprika

Diese Mischung ist aber sicher auch sehr lecker, vor allem das etwas weniger fett und schwer.
#6
15.4.11, 15:18
Ist bestimmt sehr lecker dein Rezept, das man natürlich mit allem Möglichem z.B. frischen Kräutern noch verfeinern kann...
Mein Tipp wäre den Camembert nicht zu "schälen" viel zu klebrig und Verschwendung der Rinde. Sondern einfach klein rupfen oder schneiden und dann ab mit den ganzen Zutaten in eine Schüssel und mit dem Handrührgerät bearbeiten!!! Wird mit Sicherheit eine saubere und schnelle Angelegenheit auf diese Weise.
#7
15.4.11, 16:39
Habe es gestern für meinen Ausstand heute gemacht und mußte das Rezept direkt mehrfach rausrücken...
Daumen hoch!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen