Wer nicht nur ein paar Kilo, sondern gleich eine ganze Menge mehr abnehmen möchte, muss oder sollte, steht bald vor dem Problem der Kleiderfrage. Alles wird zu weit!
3

Passende Kleidung während größerer Gewichtsreduzierung

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meist ist es ja leider so, dass man zu eng gewordene Lieblingsstücke hegt und pflegt, doch dieser Tipp zielt genau in die andere Richtung und ist für alle gedacht, die sich in einer Abnehmphase befinden und nicht nähen.

Wer nicht nur ein paar Kilo, sondern gleich eine ganze Menge mehr abnehmen möchte, muss oder sollte, steht bald vor dem Problem der Kleiderfrage. Alles wird zu weit!

Ich zum Beispiel hatte aufgrund meiner Berufstätigkeit überdurchschnittlich viel Garderobe, nicht zuletzt aber auch, weil ich sofort “zuschlug”, wenn etwas Modisches in meiner damaligen sehr großen Konfektionsgröße angeboten wurde.

Während der ersten Zeit der Abnehmphase freut man sich noch darüber, dass die Kleidung weiter wird, geht es aber um drei und mehr reduzierte Kleidergrößen, wird es schwierig, die ehemaligen geliebten Sachen aufzutragen, ohne darin zu versinken.

Hat man vor und ist absehbar, dass man sich noch um weitere Konfektionsgrößen verkleinern wird, würde es nicht viel Sinn machen, sämtliche Garderobe in der aktuellen Größe neu zu erwerben.

Ich habe in diesen Monaten einige meiner alten und zu groß gewordenen Pullover und Shirts mit einem ganz einfachen Trick in halbwegs passende Teile verwandelt:

  • Rechts und links werden in etwa mittig des Busens die Seitenteile vorne zusammengerafft und mit einer Brosche gehalten, sodass ein Doppeleffekt “Shirt mit Weste” entsteht (die dazu eingestellten 3 Fotos sind selbsterklärend).

Natürlich ist das keine optimale Dauerlösung, sieht aber auf den ersten und zweiten Blick gar nicht mal schlecht aus, zumal Oversizemode (überlange weite Ärmel, weite lange grob gestrickte Pullover etc.) in dieser Saison ganz aktuell ist.

Um es noch einmal klarzustellen: Es geht um eine große Gewichtsreduzierung und zur Überbrückung bis zum Wunschgewicht. Nimmt man kontinuierlich monatlich stark ab, wäre es nicht sinnvoll, sich ständig neu mit Oberbekleidung einzukleiden, da auch die neuen Sachen nach 2 Monaten nicht mehr passen würden. Es spricht natürlich nichts dagegen, sich zur Belohnung zwischendurch auch mal ein neues Teil zu gönnen.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass es recht teuer wird, wenn das Wunschgewicht erreicht ist, da man sich von Kopf bis Fuß neu einkleiden muss: Unterwäsche, Oberbekleidung, Jacken, selbst Schuhe, Handschuhe (und Fingerringe) werden zu groß, und da spricht meiner Meinung nach überhaupt nichts gegen diese Zwischenlösung.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


3
#1
8.11.16, 22:29
Für den Anfang eine gute Idee 👍
1
#2
8.11.16, 22:47
Gute Idee. :)
1
#3
8.11.16, 22:52
Eine praktische Zwischenlösung :)
5
#4
9.11.16, 08:25
sieht gut aus!
jetzt sollte ich nur noch abnehmen
4
#5
9.11.16, 08:55
Gute Idee! Ich hatte das auch immer so ähnlich gehandhabt. Allerdings habe ich so Kleidungsclips gehabt, die ich dann hinten befestigt habe. So etwa auf Bauchnabelhöhe, aber eben hinten am Rücken.
Das sind so Kettchen, etwa 3-4cm lang an denen jeweiligen Ende zwei Clips befestigt sind. Die sind extra dafür gedacht Kleidung etwas kleiner zu raffen. Ob man die nun hinten oder vorne befestigt ist ja egal.
Soll ich ein Bild dazu einstellen?
#6
9.11.16, 09:34
Waaahh... ich finde meine Clips nicht mehr. Ist ja auch schon ewig her, dass ich diese verwendet habe. Also kann ich gar kein Bild davon hochladen.... :(
Aber wer sich nicht vorstellen kann, was ich damit meine, der kann ja mal nach "cinch dress clip" googeln.
Über die Bilder Suche findet man auch Fotos, wie es aussieht wenn man diese hinten am Rücken befestigt.
1
#7
9.11.16, 11:34
Der Tipp kommt genau richtig. Ich bin auch beim Abnehmen und kann mir nicht zwischendurch neue Sachen leisten. Ist ja auch nicht schlimm, da es toll ist, wenn die Waage 20 Kilo weniger anzeigt. Hast Du auch einen Tipp für Hosen?
Danke auch MissChaos.
Schönen Tag Euch allen.
#8
9.11.16, 11:50
@dieneue: 
Es lohnt ja auch einfach nicht, denn auch die neue Größe passt nach spätestens 2 Monaten auch wieder nicht und da man sowieso zwischendurch für andere Bekleidung und Wäsche "unnütz" Geld ausgeben muss, sollte man es dort sparen, wo es für den Übergang halt möglich ist.

Hosen habe ich weniger getragen, aber die wirst Du wohl hinten an der Mittelnaht abnähen müssen. Da Du vermutlich lange weitere Oberteile dazu trägst, fällt es nicht weiter auf, wenn Du sie hinten am Bündchen mittig zusammennähst (falls Du einen Keil mit der Maschine nicht hin bekommst). Vielleicht kannst Du auch die beiden hinteren Gürtelschlaufen zusammenraffen......ist aber alles nur eine vorübergehende Lösung.
2
#9
9.11.16, 11:53
@MissChaos: 
Jaaa genau - ich erinnere mich ganz schwach, dass ich so etwas auch mal gesehen habe. Vermutlich in "Die moderne Hausfrau", das ist doch so ein Katalog mit Dingen, die die Welt nicht braucht, die aber teilweise durchaus praktisch sind.
Hinten zusammenraffen kam mir überhaupt nicht in den Sinn.......und ist dabei bei z.B. bei Shirts mit Aufdruck doch wesentlich besser!
1
#10
9.11.16, 11:55
Guter Tip,habe ich auch so gemacht.An den Hosen,zuerst Knöpfe versetzt,wo es ging Naht aufgetrennt,und ab an die Nähmaschine,auch Blusen.Als ich endlich feststellte,nehme nicht weiter ab,hat es aber auch unendlich Freude gemacht,einzukaufen.Problem sind Winterjacken,da hatte ich manchmal das Gefühl,habe einen Sack an,und dann im Auto,viel zuviel Stoff.Die habe ich dann verschenkt.Ich habe auch viel mit Schals und Gürteln "gearbeitet"!
4
#11
9.11.16, 12:11
@trisong: 
Ja das kenne ich mit den Jacken und genau das meinte ich: Man braucht schon genug Sachen, die man nicht verändern kann, da sollte man sich an anderer Stelle einschränken.
Wenn ich heute so zurückdenke:
Vor der Abnahme war ich gut gekleidet und habe sehr auf Garderobe geachtet (und ich hoffe doch stark, jetzt auch noch 😂 ), aber während der Abnehmphase hätte mir nichts passieren dürfen, so dass ich evtl. im Krankenhaus lande...aber durch die Abnahme strotzt man nur so vor Selbstbewusstsein, dass man es auch ausstrahlt und vermutlich völlig egal ist, was man trägt.
Allen, die gerade dabei sind oder es sich fest vorgenommen haben: Viel Erfolg!
Es lohnt sich! Ich schwöre! 😄
2
#12
9.11.16, 13:31
@xldeluxe_reloaded: Danke für die schnelle Antwort.
Grade jetzt ist das mit den Winterjacken lustig. Aus einer Winterjacke (Anorak) könnte ich jetzt, wenn ich es denn könnte und nicht so albern aussehen würde, eine Wickeljacke machen.
Du hast vollkommen Recht, toll ist es, wenn man/frau morgens auf der Waage die Zahlen sieht. Manchmal ist nur der Grund des Abnehmens nicht so lustig.
1
#13
9.11.16, 14:20
@xldeluxe_reloaded: stimmt,Krankenhaus  oder Mammographie,Albtraum.Hatte immer ein paar Leggings,dachte dann ziehst du die an.Aber am Schlimmsten,einen passenden BH zu finden.Eine Marke paßte,alle zwei Monate einen gekauft,für den Fall der Fälle.Heute kann ich drüber lachen,damals nicht.Besonders wenn die "lieben" Sprüche kamen,du hast aber dünne Beinchen gekriegt,sehr aufbauend,ich machte ja keine Diät,sondern der Kummer um meinen Mann hatte das ausgelöst.Aber im nachhinein sind die 25 Kilo weniger natürlich kein Fehler.Woran man auch denken muß,gute Hautpflege,sonst sieht man aus wie eine alte "Krähe".Ich habe zweimal die Woche Gesichtsdampfbad gemacht,glaube war nicht verkehrt!Und ja,man hat ein anderes Selbstwertgefühl,also wer es vorhat,oder dran ist,alle Däumchen gedrückt!
1
#14
9.11.16, 15:36
XS Deluxe ?
3
#15
9.11.16, 15:40
@augenblick: 
MDeluxe ! 😋
1
#16
9.11.16, 18:48
@trisong: 

Es tut mir sehr leid, den Grund Deiner Abnahme zu lesen.

Meine Haut war nicht mehr zu retten und musste operativ gestrafft werden. Mein Gesicht blieb zum Glück von Falten  verschont bis auf eben diese Nasolabialfalten, die aber auch mit dem Alter zusammen hängen.

Es gibt aber ein Zaubermittel, genau diese tiefen Furchen rechts und links der Nasenflügel geschickt zu verbergen:

Immer lächeln!

Genau so gehe ich durchs Leben und fühle mich dadurch vollkommen faltenlos 😄
4
#17
9.11.16, 19:28
@xldeluxe_reloaded: Danke,das ist lieb.Er war 10 Jahre krebskrank,,ist vor 4 Jahren gestorben.Leider mußte ich vor 5 Wochen meine Mutti auf ihrem letzten Weg begleiten.Auch wenn ich alle vermisse(Bruder auch Krebs verstorben),weiß ich,da wo sie jetzt sind,geht es ihnen besser.Trotz allem kann ich wieder lachen,naja manchmal eher lächeln,aber es wird.Lebe an der Nordsee,war heute mit meinem Hund auf dem Deich,schöne Sonne,wunderbar.Ich versuche jeden Tag zu genießen,weiß ja wie schnell alles anders sein kann.Gruß
4
#18
9.11.16, 19:36
@xldeluxe_reloaded: laß blos deine kleinen Fältchen leben, auch wenn sie tiefer werden. Ein Gesicht ist erst schön, wenn das Leben seine Geschichten darin zeichnet. Nichts finde ich schlimmer, als eine aufgespritzte Maske, die kein Leben mehr zeigen kann. Unser Körper altert nun mal und warum darf das Gesicht es nicht. Lache weiter , damit darf man Jugend zeigen. Du bist hübsch genug und ich denke du weißt das auch.
4
#19
9.11.16, 19:38
@trisong: tut mir sehr leid was ich über dein Schicksal gelesen habe. Manche trifft es doppelt hart. Alles Gute für dich.
1
#20
10.11.16, 21:09
@Upsi: 
Ganz lieben Dank. Ich bin schon sehr zufrieden, aber durch eine - ich nenne es mal - sehr harte Zeit haben sich die Nasolabial-Furchen so tief eingegraben und lassen so traurig erscheinen, wie ich gar nicht bin......Bulldoggen sollten so aussehen, Frauen möglichst nicht 😂 - aber wie gesagt: Ich rede immer nur davon, die Schnute straffen zu lassen und werde es sowieso niemals machen lassen, aber man braucht ja Ziele 😄
Grinsen ist aber, wie gesagt, die beste Form, faltenfrei zu erscheinen. Und man bekommt leicht Kontakt zu den Mitmenschen, die sich alle freuen, so freundlich angelächelt zu werden.  
2
#21
10.11.16, 21:13
@trisong: 
Mein Beileid zum Tod Deiner Mutter und natürlich auch mein Mitgefühl für die vergangenen Schicksalsschläge in Deinem Leben.
Der Schmerz wird nie vergehen, aber man lernt mit der Zeit, ihn zu ertragen und mit ihm umzugehen.
2
#22
10.11.16, 22:10
@xldeluxe_reloaded: die Dinger habe ich inzwischen auch rechts und links der Schnute, aber von Bulldoggen sind wir beide glaube ich Welten entfernt. Auf Fotos versuche ich auch immer die Falten wegzugrinsen, aber wenn ich Schulkameradinnen in meinem Alter treffe, fange ich an mein Gesicht zu lieben, denn die meisten sind viel verknitterter. Ich habe Enkelkinder die schon Glatze und Falten bekommen, da wird die Omma sich nicht glattbügeln lassen. 😂
3
#23
11.11.16, 09:42
@xldeluxe_reloaded: Danke für die lieben Worte."Der Schmerz vergeht,aber die Liebe bleibt".Die Wunden heilen,aber die Narben tun auch weh.Meine Oma sagte immer,jeder bekommt soviel,wie er ertragen kann.Bei mir ist die Grenze erreicht,und ich hoffe das Schicksal meint es jetzt ein bißchen besser mit mir.Aber ich hatte so einen wunderbaren Mann,ich möchte keinen Tag der 30 Jahre missen,die wir zusammen waren..Seine Liebe wird für mein Leben reichen!
#24
13.11.16, 11:47
@trisong: Diesen Spruch kenne ich auch.
Auch ich denke, dass es jetzt bei mir mit dem Kummer aber mal genug ist.
Es gibt noch einen Spruch an den ich oft denke:
Am Ende wird alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht am Ende.
Ich muss gestehen, ich warte auch noch auf das gute Ende.
Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und ganz viel Kraft.
LG
#25
13.11.16, 14:40
@dieneue:Das gute Ende kommt!Ich denke bei jedem ist es anders,und jeder sieht ein "gutes Ende" anders.Meine Lieben,sind gegangen,aber dort wo sie jetzt sind,geht es ihnen besser,das tröstet mich,für sie ein gutes Ende.Im Moment habe ich das Gefühl,ein Kreis hat sich geschlossen,aber ich habe noch keinen neuen Anfang gefunden.Ich werde das Jahr in Ruhe austrudeln lassen,und versuchen so wenig wie möglich von Weihnachten usw. mitzubekommen.Ich lebe an der Nordsee,bin viel mit meinem Hund am Meer(Touristen sind weg,herrrlich) genieße die Ruhe,schaue den Zugvögeln nach und höre dem Rauschen der Wellen zu.Dann schau ich in den Himmel,und weiß alle sind bei mir!Dir wünsche ich dein gutes Ende,bis dahin,viel Kraft,Geduld und ein bißchen Optimismus.Gruß von der Küste 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen