Pasta mit Bacon und Ricotta

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Pasta mit Bacon und Ricotta, ist eines meiner Spar-Rezepte und macht problemlos 4 gute Esser satt. Pro Person kostet es im Schnitt 1,30 mit Salat. Und schmeckt wirklich gut.

200 g Bacon in einer Pfanne ohne Fett knusprig ausbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 3 mittlere (rote) Zwiebeln im Speckfett andünsten.
250 g grüne und schwarze Oliven ohne Stein halbieren. Oliven und etwas Rosmarin zufügen und kurz mitdünsten.

500 g Vollkornnudeln (oder 600 g "normale" Nudeln) in halb Salzwasser, halb Brühe weichkochen. Die Nudeln abseihen und dabei 250 ml Nudelwasser auffangen.

Das Nudelwasser mit zum Gemüse in der Pfanne geben und aufkochen. Nudeln mit der Soße und dem grob zerbröseltem Speck in einer großen Schüssel mischen und abschmecken.

200 g Ricotta oder anderer Frischkäse teelöffelweise darauf verteilen, gehobelten Parmesan dazu servieren. Dazu schmeckt Gurken- oder Tomatensalat.

Der Frischkäse kann auch in der Soße geschmolzen und / oder ersetzt werden durch z.B. Brunch Tomate-Ricotta oder Paprika-Chili. So schmeckt es jedesmal etwas anders ohne großen Aufwand..

Von
Eingestellt am
Themen: Nudelwasser

4 Kommentare


1
#1
4.10.12, 17:23
Danke für dieses feine Rezept, es wird gleich morgen nachgekocht !
#2
5.10.12, 17:54
Das klingt gut, mops. Bildlich stelle ich mir vor, dass es ein bisschen wie ein Salat aussieht. Schmeckt das Leckerlie auch kalt?
2
#3 Ribbit
5.10.12, 18:23
Zwiebeln - Speck - Frischkäse. Das KANN nur gut schmecken :-D
1
#4
6.10.12, 17:57
@Ghwenn: Das kann ich dir leider nicht beantworten. Bei uns ist noch nie was übrig geblieben. *lach*

Aber das kann man sicher auch kalt essen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen