Pesto Rosso - schnell, einfach und preiswert selber machen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Pesto ist ein toller Allrounder, schmeckt gut, hält lange und ist gesund - nur leider fertig sehr teuer und oft viel zu ölig.

Allerdings: Selbstgemacht schlagen die Pinienkerne oft ein tiefes Loch ins StudiKonto. Daher hier meine ultimatives, einfaches und preiswertes (alle Zutaten beim Discounter) Pesto-Rezept.

Zutaten

  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 Tüte Walnüsse (geht aber auch mit anderen Kernen und Nüssen)
  • Olivenöl
  •  Petersilie (TK)
  • (frisch) geriebener Parmesankäse
  •  Salz, Pfeffer
  •  1 grüne oder rote Chilischote und 1-2 Knoblauchzehen

Zubereitung

  1. Die Tomaten in ein Gefäß geben, Öl auffangen.
  2. Tomaten mit den Nüssen pürieren (zur Not kleinschneiden/hacken).
  3. Das Tomatenöl mit etwas Olivenöl verrühren, Knoblauch reinpressen und die klein geschnittene Chilischote (vorsicht mit Kernen!) zugeben und alles LANGSAM zu der pürierten Tomaten-Nuss-Masse geben. Es darf nicht zu flüssig werden!
  4. Zum Schluss die Petersilie unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken und in ein Glas mit Schraubverschluss geben.

Schmeckt toll zu Pasta, als Gewürzpaste an Ebly oder so, auf gerösteten Ciabatta Scheiben, zum Dippen von Gemüse oder Grissini Stangen, mit Blätterteig (vgl. Rezept Roquefort - Pasteten)... Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 Katherina
4.4.05, 10:25
Sehr schöne Idee! Nothing more to say ...
5 Punkte!
#2 Elvira
6.4.05, 11:58
Klingt interessant. Muss ich mal ausprobieren. Ich ess Pesto nämlich auch für mein Leben gern. Welche Nüsse außer Walnüsse eignen sich noch?
#3 christina
6.4.05, 16:08
Im Prinzip alles, was Du Dir in Verbindung mit Tomaten und Petersilie vorstellen kannst! Sesamkörner gehen, dann würde ich aber statt Petersilie lieber Korriander (asiatischer) verwenden.
Sonnenblumenkerne; Pistazienkerne (viel Spaß beim Auslösen)... da sind Deiner Phantasie nur Deine Geschmacksgrenzen gesetzt ;-)!
vg,
#4
26.5.06, 00:00
also ich habe es probiert schmeckt echt supi,mit chashew nuessen am geilsten.danke fuer das hammer rezeptchen
#5 schlumpf
26.5.06, 01:21
Wow! Wird sofort ausprobiert! 5 Punkte für Inhalt (Autarkie, Kreativität, Experimentierfreude) und Stil (im Titel auf das Zauberwort "Aldi" verzichtet, obwohl es fünf Klicks pro Minute eingebracht hätte statt nur 13 Bewertungen in 13 Monaten)!
#6 Christa
3.6.06, 18:50
hört sich sehr lecker an, werde ich gleich ausprobieren. Danke
#7 Ines
21.12.09, 13:32
Super cool echt! Hab es schon ein paar mal gemacht (bin auch am meisten von der Variante mit Cashewnüssen überzeugt) und verschenke es auch jetzt wieder zu Weihnachten in einem schönen Glas mit ein paar anderen selber gemachten Sachen. Meine Mutter wird sich freuen, sie hat dieses Pesto beim letzten mal förmlich verschlungen :)
Also tip top
#8 Anne
4.9.10, 20:21
Hab das Rezept eben ausprobiert, und das Pesto ist wirklich sehr lecker geworden! Danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen