Pfannkuchen süß & herzhaft

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Klein Rebella hat heute zum ersten Male Pfannkuchen gemacht und das Ergebnis war erstaunlich lecker! Ich neige dazu beim Kochen zu viel zu experimentieren, aber diesmal waren alle begeistert.

Zuerst habe ich einen Grundteig hergestellt:

Zutaten

  • 5 kleinere Eier
  • ca. 600 g Mehl
  • ca. 850 ml Milch
  • je eine Prise Salz & Zucker
  • ein kleiner Schluck Sprudelwasser

Zubereitung

Alles zu einem glatten Teig mixen/rühren, bei Bedarf noch etwas Mehl dazu geben.

Das Ganze dann ca. 15-20 Minuten stehen lassen.

Diese Zeit dazu nutzen die herzhaften Zugaben zu schnibbeln & zu braten (es ist Geschmackssache ob ihr es als Füllung bereitet oder zum Teig dazugebt, ich hab's mit unter gerührt).

Für das Herzhafte hab ich diese Reste genommen:

  • ca. 50 g übrig gebliebenes Mett vom Frühstück
  • 3 Scheiben Frühstücksspeck
  • 2 Ziegenfrischkäsetaler
  • 3 Lauchzwiebeln

---> ihr könnt die Füllung/Beigabe natürlich so machen wie ihr lustig seid, ich habe bloß dass dazugegeben, was weg musste.

  1. Das Ganze wird zerkleinert und bis auf den Frischkäse schön mit etwas (Knoblauch -)Öl angebraten.
  2. Der Teig wird dann in zwei Teile geteilt, dem einen Teil wird der Frischkäse (und gegebenenfalls der Rest) untergemengt, und mit Kräutersalz, Cayennepfeffer etc. gewürzt.
  3. Diesen Teig kann man schon mal in heißem Öl / Fett ausbacken und warmhalten.
  4. Für die süßen Pfannkuchen nun dem Teig entweder Zucker & Vanillezucker oder mit Agavendicksaft / Honig beimengen. Besonders fein schmeckt es wenn man noch Holunderblütensirup dazugibt, ich kann es wirklich nur empfehlen. Die süßen Küchlein auch ausbacken.
  5. Zu den süßen Pfannkuchen passen frische Erdbeeren & Johannisbeeren sehr gut, zu den herzhaften passt ein Kräuter- oder Zwiebelquark sehr gut.

Guten Appetit! 

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen