Pfeffergurken und Knoblauchgurken selber machen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So kleine Leckereien wie Knoblauchgurken oder Pfeffergurken bezahlt man ja oft mit richtig viel Geld. Dabei kann man sich diese ganz einfach selber machen.

Da kam ich auf die Idee, mir ein großes Glas Gurken aus dem Discounter für rund 1 Euro zu kaufen, dort hinein lege ich 2-3 Pfefferschoten und in ein anderes Glas ein paar geschälte Knoblauchzehen, je nach Geschmack.

Ich nehme auf ein Riesenglas meist so 5-6 Zehen. Das Ganze dann ca. 1 Woche ruhen lassen und dann das Höllenfeuer genießen.

Zu beachten ist: Niemals mit den Fingern die Gurken aus dem Glas nehmen. Am besten ist eine Holzzange, Gabel geht aber auch.

Ich habe das Ganze gerade auch mit frischen geschnittenen und kurz überbrühten Paprikaschoten probiert und kann kaum erwarten, wie es auf der Zunge brennt!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


2
#1
4.1.13, 08:36
Hört sich ganz klasse an und ist meiner Meinung nach ne richtig gute Idee... ich werde es ausprobieren! Dankeschön!
1
#2
4.1.13, 09:49
das mit dem Knobi werd ich gleich heut noch ausprobieren (dauert ja leider ein paar Tage,bis man es probieren kann)

Vielen Dank!

und ***** Sterne von mit und meinem Mann ;)
1
#3
4.1.13, 19:19
Eine Superidee- morgen gehts in den Laden und dann wird nachgemacht
#4 Upsi
4.1.13, 20:04
Guter Tipp, wird sofort nachgemacht. Auf dem Markt sind Gurken aus dem Fass teuer und selber machen ist eh besser. Kann mir auch vorstellen durch Zugabe von gekochter Salzlauge lecker Salzgurken mit Knoblauch und Pfeffer Geschmack zu machen. Daumen hoch.
2
#5 xldeluxe
4.1.13, 20:56
@upsi: Ja klar, alles geht, einfach probieren. Ich experimentiere gerne in meiner Küche und habe auch verschiedene Gläser mit Knoblauch UND Pfefferschoten gefüllt. Salzgurken habe ich noch nie ausprobiert oder getestet. Vielleicht einen Versuch wert. Was auch lecker ist wenn gerade Schlangengurkenschwemme ist: In feine Scheiben schneiden wie für Gurkensalat und dann mit kochendem Essigwasser, süß-sauer abgeschmeckt, dem ein paar Wacholderbeeren beigefügt sind, 2-3 Lorbeerblätter, einige Pfefferkörner, Zwiebelringe, Knoblauch nach Belieben, Pfeffer- oder Chilischote und Kräuter nach Belieben (Dill etc.) aufgießen, sofort fest zudrehen und ca. 1 Woche durchziehen lassen.
Das schmeckt herrlich!
1
#6 Upsi
4.1.13, 21:53
@xldeluxe: jo, bin für alle herzhaften Sachen zu haben und Gurken in jeder Richtung gehören auf meinen abendbrottisch. Danke dir lg
#7 xldeluxe
4.1.13, 21:55
Super, dann lass es Dir schmecken: Je länger sie ziehen um so geschmacksintensiver (hier: feuriger) sind sie!
3
#8
4.1.13, 22:50
Hört sich alles lecker an! Ich selbst mache die Marinade für Salat aus grünen, frischen Gurken aus süsser Sahne, Senf, Salz, Pfeffer, etwas Dill und einem "Schuss" aus dem Gurkenglas von eingelegten Gurken ...

... ist bei uns der "Renner"... (Oomahh, machst du auch Gurkensalat??? )
3
#9 xldeluxe
4.1.13, 22:56
..der Renner ist auch das Gurkenwasser fürr Kartoffel- bw. Nudelsalat
1
#10
6.1.13, 10:01
@xldeluxe: genau - ich nehme auch immer gurkenwasser aus dem glas für salatsoßen und dips aller variationen !!
1
#11
6.1.13, 11:39
Ich nehme schon seit langer Zeit den Gurkenessig für fast jeden Salat. Und jetzt sehe ich, dass man sogar Gurkenessig separat kaufen kann.
#12
6.1.13, 15:15
Danke für den Supertipp!


Werde mein Glas Gurken teilen und aufpeppen. Mache ich gleich fertig, gestern erst Gewürzgurken gekauft d.h. alles vorhanden - freue mich auf das Ergebniss, seufz leider muss ich jetzt warten bis es durchgezogen ist. Pepperoni ist nicht mein Fall, aber Knoblauchgurken darauf freue ich mich riesig. Danke und wünsche dir einen wunderschönen Sonntag
#13
6.1.13, 17:03
hab grad gestern ein kleines Glas Knoblauchgürkchen gekauft, war deutlich teurer als normale.. werde ich auf jeden Fall ausprobieren, hatte mich darüber auch schon etwas geärgert - danke für den Tipp!
1
#14 xldeluxe
6.1.13, 18:27
@Katze202 - ...aber warum Gurkenessig kaufen? Ich bewahre den Sud von eingelegten Gurken im Kühlschrank und verwerte es für Salate. Es gibt ja auch Einmachessig, aber auch den kaufe ich nicht: Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Senfkörner, Haushaltsessig und Zwiebeln hat doch meist jeder im Haus.
#15 xldeluxe
6.1.13, 18:30
@Maja26:
Ich weiß: Die Gläser sind klein und teuer! So kam ich ja auf die Idee :-)

@
here: Gern geschehen! Die Knoblauchzehen stecke ich einfach so dazwischen oder schneide sie in Scheiben, dann passt alles noch ins Glas. Und ja: Leider mußt Du noch etwas warten ;) Auch Dir noch einen schönen Sonntagabend
#16
8.1.13, 14:26
Warum nicht gleich selber einlegen? Wäre doch viel günstiger :-)

Liebe Grüße
#17 xldeluxe
8.1.13, 14:33
@binoaprilia: Ich glaube nicht, dass das günstiger wäre. Ich zahle für ein 1700g-Glas 1 Euro, habe dann schon den Sud und brauche nur Knoblauch oder Chili/Pfefferschote.
1
#18
8.1.13, 16:01
@xldeluxe: Also 1700g für 1€ glaub ich jetzt nicht so ganz...Sorry, will jetzt nicht behaupten dass du lügst, kenne die Preise nicht, erscheint mir nur viel zu wenig. Im Herbst gibt es die Gurken für 1,50€/kg. Essigessenz+Kräuter, Knoblauch usw. kosten auch nicht viel. Es ist nicht nur günstiger sondern auf jeden Fall gesünder. Und das ist im Endeffekt billiger.

Liebe Grüße :-)
#19 xldeluxe
8.1.13, 16:31
binoaprilia: Doch, das sind Supermarktangebote, wie auch mal das 1550g Glas bei Lidl für 1 Euro. Abtropgewicht ist dann natürlich weniger, beträgt aber immer noch um 1 Kilol Gurken.
Sind denn frische Gurken gesünder?
Ich lege allerdings Schlangengurken ein, wenn im Sommer die Gurkenschwemme über die Geschäfte rollt :-)
1
#20
8.1.13, 18:28
@xldeluxe: Das kann ich bestätigen. Habe auch schon die großen Gläser für 1€ im Angebot gekauft.
Obwohl, es gibt sie für diesen Preis immer seltener.

Nachdem sie leer waren, habe ich sie nicht entsorgt, sondern für übriggebliebene Wandfarbe, Tapetenkleister und dergleichen benutzen können.
2
#21 xldeluxe
8.1.13, 18:37
@Rumburak: ...und weil sie nicht mehr oft für einen Euro zu bekommen sind, habe ich auch ein ganzes Kellerregal mit den vollen großen Gurkengläsern und mindestens 5 leere, die ich ebenfalls für Farben und co. benutze. Schön ist so ein großes Glas auch mit einem Teelicht in einer transparenten Geschenktragetasche als sommerliche Tischdeko im Garten....aber meist brauche ich gerade die großen Gläser, wenn ich frische Paprika einmache oder kandierten Ingwer. Nach fünfmaligem Durchgang im Geschirrspüler ist dann der Gurkengeruch für den letzten Fall auch endlich raus ;-)
#22
8.1.13, 18:54
@xldeluxe: Schlangengurken einlegen? Kenne ich nicht. Hättest du ein Rezept für mich?
Würde das auch gerne probieren :-)
#23
8.1.13, 18:58
Ach ja! Selbst eingelegte Gurken sind sicherlich gesünder, solange man nur Essig, Salz und ungespritzte Gurken, Kräuter bzw Knoblauch nimmt. :-)
2
#24 xldeluxe
8.1.13, 21:42
@binoaprilia:
Ich hab es nicht so mit bio und gesund. Glaube nicht wirklich an das alles aber vielleicht liege ich da auch falsch.....
Gerne mal mein Rezept für eingelegte Schlangengurken:
Eigentlich mache ich alles so nach meinem Geschmack - also wie es mir halt schmeckt. Zuerst einmal die Schalen mit dem Sparschäler entfernen. Dann schneide ich die Scheiben in ca. 1 cm dicke Scheiben, also dicker als für Gurkensalat. Ich habe von TEDI (diesem 1-Euro-Billigladen) einen genialen Gurkenschneider, der so schöne Scheiben in Wellenform schneidet. Für den Sud setze ich etwas Wasser auf, gebe Kräuteressig (geht auch Haushaltsessig oder Apfelessig) dazu, Zwiebelringe, etwas Salz, eine Chili- oder Pfefferschote (muß nicht, aber ich liebe es scharf), ein paar Wacholderbeeren, Senfkörner, 1-2 Lorbeerblätter (vorher knicken, damit sich das Aroma besser entfaltet), ein paar Anissamen und etwas Zimt (nicht unbedingt nötig, wenn man es nicht im Haus hat) und einen guten Schuss Honig. Ich schmecke den köchelnden Sud solange ab, bis er mir schmeckt (niemals mit dem Löffel in den Mund und zurück in den Topf: Sauberkeit ist höchstes Gebot beim Einkochen!) Dann gebe ich die Gurkenscheiben so 3-5 Minuten in den kochenden Sud, bis sie etwas glasig sind. Man kann die Patte schon mal ausschalten: Spart Strom.
Danach werden die Gurken in sterilisierte Gläser geschichtet und mit dem heißen Sud aufgegossen. Sofort fest verschließen und ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.
Dann nur noch abwarten - so ca. 1-2 Wochen und probieren. Die geschlossenen Gläser sollten sich - wenn man sauber gearbeitet hat - ein paar Monate halten. Bei mir werden sie aber nie so alt :-)
#25
9.1.13, 16:33
@xldeluxe:-- DANKESCHÖN!!!! :-) Wird sofort gespeichert und sobald sie etwas günstiger werden ausprobiert :-))) Freu!
Nun zu den Bio Produkten. Klar gibt es da auch schwarze Schafe..leider...Aber auch wenn sie spritzen, spritzen sie weniger als die anderen. Schon aus Angst erwischt zu werden.
Wir kaufen das Gemüse von einer Frau aus unserem Dorf, da bin ich mir schon sicher dass sie nicht spritzt. Da kann man kaufen was sie gerade hat.
Solange du keine Probleme hast, ist ja alles ok. Ich muss darauf achten was ich esse.

Ganz liebe Grüße aus Oberbayern :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen