Pfefferminzcreme

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Magerquark
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Packung Pfefferminz-Schokoladentäfelchen à 200 g
  •  evtl. Zucker
  • 50 ml Milch
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 TL Stärke oder ein Pck. Sahnesteif

Zubereitung

  1. Die Sahne mit der Stärke / dem Sahnesteif steif schlagen, beiseite stellen.
  2. Die übrigen Zutaten, bis auf den Zucker, mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten.
  3. Dann die steif geschlagene Sahne nach und nach zugeben. Ist die Quarkmasse zu fest, noch einen oder zwei Esslöffel voll Milch zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Abschmecken und falls es noch nicht süß genug sein sollte, noch ein wenig (!) nachzuckern. Gut gekühlt serviert ist dies ein erfrischendes Dessert für heiße Sommertage. 

PS: Falls sich jemand fragt, wozu die Prise Salz dient: Sie hebt den Pfefferminzgeschmack noch ein wenig hervor.

Von
Eingestellt am
Themen: Pfefferminz

4 Kommentare


#1 Susi Sauer ohne Sahne
28.2.06, 07:13
Das Rezept kenne ich schon, ich finde, es schmeckt nicht. Der saure Geschmack vom Quark stoert. Besser ist es wahrscheinlich nur mit Sahne, aber das wage ich nicht mal zu probieren ob der Kalorienmenge...
#2 K-Fee
1.3.06, 13:40
Das GAnze macht sich auch gut auf einem Tortenboden.
Statt Quark eigenet sich auch Mascarpone...hat dann zwar mehr Kallorien aber nicht den säuerlichen Quark-Geschmack.
#3 Murmel
1.3.06, 21:28
Cool! Das schmeckt wie in der Eisdiele.
#4 Mikro
1.3.06, 22:13
Mal was anderes als Nachtisch. Zum Garnieren koennte man noch frische Pfefferminzblaettchen drauflegen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen