Pfitzauf - Rezept von der Großmutter

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei uns sagt man dazu Pfitzuff.

375g Mehl
3/4l Milch
5 Eier
100g Butter
50g Zucker

Mehl und Milch glatt rühren, Zucker, die gequirlten Eier (kann einfach mit einer Gabel gerührt sein) dazugeben. Zuletzt die lauwarme Butter dazugeben, alles gut vermischen und in Pfitzaufformen nur bis zur Hälfte füllen.

Man kann auch andere kleine, feuerfeste Formen nehmen, z.B. Muffinformen.

Die Teile gehen das 3-fache auf, sind teilweise hohl, aber vom Geschmack her unübertroffen und so knusperig.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 Bonsai
2.11.09, 19:32
Was ist denn eine Pfitzauf-Form...?
#2
2.11.09, 19:58
Sieht so ähnlich aus wie kleine Gugelhupf Formen.
#3
3.11.09, 12:23
Hej heine....

gehen diese Pfitzauf auf so ganz ohne Backpulver?

Kann man auch statt Butter auch Margarine verwenden?
#4
3.11.09, 12:28
Wie lange und bei welcher Temperatur soll das Gebäck gebacken werden???
#5
3.11.09, 13:02
Genau das wollt ich auch grad fragen.
Her mit der Antwort.
Hört sich nämlich super gut an und muss ausprobiert werden.
#6
3.11.09, 14:41
Die Butter muß man doch erst zerlassen bevor man sie weiterverarbeitet, oder????
#7
3.11.09, 14:48
Hallo Ihr Lieben,
ja es geht ohne Backpulver, deswegen sind sie ja auch was Tolles, klar kann man auch Margarine nehmen, würde aber keine Diät Marg. nehmen.
Dann zum Backen ich habe hier ein handgeschriebenes altes Kochbuch, das steht drin, bei mittlerer Hitze (180 Grad würde ich sagen) bis sie oben braun sind, (25-30 Min.)
Bitte beachtet, nicht zu viel in die Formen, der Teig schießt echt in die Höhe.

Finde es schön, dass ihr Interesse daran habt, finde es eh schade, dass man die alten Rezepte mehr und mehr verschwinden läßt.

Klar weiß ich auch, dass vereinzelt wieder Rezepte ausgegraben werden, wo es dann heißt.

So aß Goehte, Luther, Könige, Alemannen, Prinzen( nicht die aus dem Osten) Ritter und und und

Habt noch einen schönen Tag
#8
3.11.09, 15:34
Liebe heine......

Butter zerlassen.... ja oder nein??????
#9
3.11.09, 16:15
Sorry Esther, Butter zerlassen aber nicht heiß dazugeben, ich stelle die Butter in den Micro 1 Min. dann ist es halb verlaufen, halb noch fest, glatt rühren fertisch. Die Förmchen müssen eingefettet werden.
#10
30.11.09, 22:30
also so ein dürftiges rezept!
hier stehen keinerlei angaben, zu den wirkich wichtigen dingen...SO klappen die nie im leben!sorry
#11 sissili
27.12.10, 10:49
@lunanova: was ist denn an diesem rezept dürftig????steht doch alles drin,was du benötigst.sie gehen durch die vielen eier im teig auf.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen