Pilz-Butter selbst gemacht

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neulich hatte ich beim Vorbereiten für ein nettes Abendessen unter Freunden, vier mittelgroße braune Champions übrig gehabt und ein halbes Stück Butter. Um die Pilze war es mir zu schade, sie im Kühlschrank verkommen zu lassen oder sie gar wegzuschmeißen.

Also nahm ich die bereits sauberen Pilze, zerkleinerte sie mit dem "Zauberstab" und gab noch etwas frische Petersilie und etwas Salz/Pfeffer dazu
und mischte es mit Hilfe einer Gabel unter das halbe Stückchen Butter, fertig war eine braune Pilz-Butter (farblich und geschmacklich)

Die Butter kam super gut an! Übrig geblieben ist an diesem Abend keine, ich denke aber wenn man sie mit frischen ungegarten Pilzen macht, sollte man sie bestimmt auch am gleichen Tag verzehren?!

Beim Nächten mal probier ich ob dies auch mit angebratenen Champions so gut wird...

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Mecki
11.10.11, 19:25
Das kann ich mir echt richtig gut vorstellen, das werd ich auf alle Fälle auch mal ausprobieren. Danke.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen